Wildkammertür mit Rohrbahndurchbruch / Alternative gesucht

Anzeige
Registriert
12 Dez 2009
Beiträge
1.214
Ich plane den Neubau einer Wildkammer mit angeschlossener Kühlung, scheitere aber im Moment daran eine passende Eingangstür zu finden die einen Rohrbahndurchbruch hat oder eine Alternative dafür.

Ich Plane die Wildkammer mit Vordach, die Rohrbahn soll einmal längs durch die Wildkammer bis unters Vordach gehen .

Damit Stücken unterm Dach aufgebrochen werden können (hier wird auch eine Elektrische Seilwinde verbaut) und dann direkt auf die Rohrbahn gehangen werden können und in die Kühlung geschoben werden.

Es soll keine klassische Kühlkammertür sein, wäre Perlen vor die Säue weil die eigentliche Kühlung mit Sandwichplatten weiter hinten im Raum verbaut wird, da gönne ich mir dann eine isolierte Kühlkammertür mit Rohrbahndurchbruch, habe auch schon nen Plan wo ich die kaufen kann.

Hat jemand einen Rat?
 
Registriert
13 Sep 2012
Beiträge
4.630
Test
 

Anhänge

  • Rohrbahn 1 - Kopie.jpg
    Rohrbahn 1 - Kopie.jpg
    299,7 KB · Aufrufe: 78
  • Rohrbahn 2 - Kopie.jpg
    Rohrbahn 2 - Kopie.jpg
    221,7 KB · Aufrufe: 77
  • Rohrbahn 4 - Kopie.jpg
    Rohrbahn 4 - Kopie.jpg
    304,1 KB · Aufrufe: 75
  • Gehänge 15.jpg
    Gehänge 15.jpg
    278,2 KB · Aufrufe: 75
  • Rohrbahn 3 - Kopie.jpg
    Rohrbahn 3 - Kopie.jpg
    299,5 KB · Aufrufe: 76
  • Rohrbahn 5.jpg
    Rohrbahn 5.jpg
    240,3 KB · Aufrufe: 75
  • Rohrbahn 6.jpg
    Rohrbahn 6.jpg
    226,7 KB · Aufrufe: 78
  • Rohrbahn Verbindung 8.jpg
    Rohrbahn Verbindung 8.jpg
    297,5 KB · Aufrufe: 77
  • Rohrbahn 7.jpg
    Rohrbahn 7.jpg
    269,9 KB · Aufrufe: 75
  • Rohrbahn Verbindung 9.jpg
    Rohrbahn Verbindung 9.jpg
    428,2 KB · Aufrufe: 78
Registriert
13 Sep 2012
Beiträge
4.630
Test 2
 

Anhänge

  • Rohrbahn 3 - Kopie.jpg
    Rohrbahn 3 - Kopie.jpg
    299,5 KB · Aufrufe: 54
  • Gehänge 12.jpg
    Gehänge 12.jpg
    348,1 KB · Aufrufe: 51
  • Gehänge 13.jpg
    Gehänge 13.jpg
    367,8 KB · Aufrufe: 50
  • Gehänge 14.jpg
    Gehänge 14.jpg
    383,4 KB · Aufrufe: 49
  • Rohrbahn Verbindung 10.jpg
    Rohrbahn Verbindung 10.jpg
    357,1 KB · Aufrufe: 54
  • Rohrbahn Verbindung 11.jpg
    Rohrbahn Verbindung 11.jpg
    328,4 KB · Aufrufe: 56
Registriert
13 Sep 2012
Beiträge
4.630
Rohrbahn 1 : Gehänge in der Kühlzelle
Rohrbahn 2; 3; 4 : Rohrbhan in der Kühlzelle mit Verankerung.
Rohrbahn 5; 6; 7 : Verankerung der Rohrbahn ausserhalb der Kühlzelle; die sind einfach durch das Element geschoben und dann oben mit einem großflächiegem Gegenlager als Druckaufnahme verstärkt.
Rohrbahn 8 : Türanschlag der Kühlung; von REchts siehst du die Gehängebahn Nr 12. Achte linksseitig die Auflage ( Bild 13 Detail); hier liegt das Zwischenstück auf.
Das Zwischenstück hat auf der einen Seite einene Eiunschubdorn; hier aus PEE; der fast saueber in die Bohrung der Gehängebahn in der Kühlung. Auf der Auflageseite ist noch eine SChraube als Dorn einezogen die zur Fixierung in eine Bohrung der Auflage past. Das Gehänge im Wildraum ist über die Ecke montiert um Platz zu sparen : dicht an der Wand und nicht mittig Raum; dabei trotzdem PÜLatz um hinter dem Hängenden Stück zu stehen. In der Gehängebahn sind mehrere Bohrungenb in die einfach 2 Stecker ( Bild 13) gesteckt werden um Wild beim Aufbrechgen und Händeln zu Spreizen. Der El. Seilzug ist in einer Toorlaufschiene oberhalb des Gehängebahn Seitlich verschiebbar; und hebt das Stück hoch genug um es mit Hacken einhängen zu können. In Bilkd 15 unser TRansportkarre um auch schweres Wild in die Kammer zu Verbringen; Kunstoff und kostedt ca 50 €... Im Bild 15 nicht zu sehen ein Wirbel an der Wand kurz Oberhalb des Fußbodens; da kann über eine Umlenkrolle der Seilzug eingehängt werden um dann Wild die Decke/ Schwarte mittels Unterstützung des Seilzuges abzuziehen/ Abschwarten. 85 kb Sau dauert ca 10 Minuten...

TM
 
Registriert
12 Dez 2009
Beiträge
1.214
Das sieht sehr gut aus, hatte das auch in dem anderen Thread von dir gesehen, zumindest einige Fotos. Löst aber mein Grundproblem nicht, es geht erst mal nur um die Tür die nach außen führt. Ich baue 3m Deckenhöhe und will die Rohrbahn auf 2,40m laufen lassen, da wird es mit Hoher Tür und Adapter nach draußen Schwer oder???
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.733
Lass doch ein Stück Rohr fehlen, gerade soviel das die Tür geöffnet werden kann. Unter jedes der beiden Rohrenden wird ein Halbrund geschweißt so das bei Bedarf von oben ein Rohr eingelegt werden kann. Ist das Stück in die Kammer geschoben entnimmst Du das Rohr und schließt die Tür.

Ich sehe da keine einfachere Lösung und auch kein Problem bei der Herstellung
 
Registriert
13 Sep 2012
Beiträge
4.630
Das sieht sehr gut aus, hatte das auch in dem anderen Thread von dir gesehen, zumindest einige Fotos. Löst aber mein Grundproblem nicht, es geht erst mal nur um die Tür die nach außen führt. Ich baue 3m Deckenhöhe und will die Rohrbahn auf 2,40m laufen lassen, da wird es mit Hoher Tür und Adapter nach draußen Schwer oder???
Ich persöhnlich würde von Systemen die Türöffnungen permanent Durchbrechen Abstand nehmen. Selbst Gleitverschlüsse mit Bürstenabdeckungen würden bei jeder Benutzung latent das Risiko von Schmutzablagerungen ( Staub; Insekten; Abrieb) auf das Wild in sich bergen. Zusätzlich hast du das Problem mit Ungezifer... und eine Schmeißfliege findet den Platz um da durch zu schlüpfen...

Maden beim Zerwirken dämpfen den Fleischgenuss...


TM
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
12 Dez 2009
Beiträge
1.214
Das könnte ich ja umgehen in dem der Übergang in die eigentliche Kühlkammer dann per Adapter ähnlich wie bei dir gestaltet wird?
Eigentlich sollten die Rohrbahndurchbrüche das Viehzeug aber abhalten, sind ja schliesslich genau für diesen Bereich entwickelt worden oder?
 
Registriert
13 Sep 2012
Beiträge
4.630
Für die Industriellen Anwendung sind solche Rohrbahnwanddurchführungen für Abdeckungen mit Kunstoffplatten ( Geht nur in eine Richtung) oder Bürsten für den Übergang von einem Innenraum zum Nächsten für die Permanentnutzung gedacht. Dadurch das X-mal am Tag Material durchgeschoben wird; halten sich diese Sauber. Dacht auch für Abdichtsysteme wo ich im Innenbereich mit Unterschiedlichen Temperaturen zu tun habe; nicht Jedach als Trennung zwischen Innen und Aussen und zur Glegentlichen Nutzung. Bei Trennung zwischen Innen- und Aussen hast du schon alleine für Feuchtigkeitsanfall / Kandensation beste Bedingungen : Hohes Delta T; unterschiedliche Luftfeuchtigkeit; Kondensatpunkte. Wo Feuchtigkeit und Aussenluft und nicht Permanente Sauberkeit bilden sich Stäube und Ablagerungen; schiebt danmn dort nur alle paar Tage mal ein Stück durch rieselt es dank SChwerkrfat auf das zu verarbeitende Stück. Bringt nur Probleme..
Mach zwischen den einzelnen Räumen eine Trennung die durch bei Bedarf und geöffneten Türen durch ein Brückenteil Verbindest; das ist die schnellste; Künstigste und Sauberste Lösung die mir ad Hock dazu einfällt. BTW : Bei Bürsten- und PLattenabdeckungen sind das auch Verschleißteile...und müssen Tornusmäsig im Gewerblichen Einsatz auch ausgewechselt werden.

Der Fachbegriff für diese Konstruktionen ist Rohrbahnaufsatz....

Hier noch ein Link wo es ( abgeleitet für den Gewerblichen Einsatz ) interesante Informationen gibt.



(Link anklicken und dann auf " lesen")

TM
 
Registriert
12 Dez 2009
Beiträge
1.214
Danke dir!

Habe mich eben länger mit 2 Freunden ausgetauscht und rücke immer mehr von dem Rohrbahndurchbruch ab und zu deiner Schubkarrenlösung und Adapter hin. Schlafe mal noch ne Nacht drüber aber denke bleibt dabei!
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
1.785
Snaggels hat ja schon was geschrieben. So eine Lösung kann man auch etwas optimieren in dem man die Enden der feststehenden Rohre "schräg" schneidet und in dem beweglichem Zwischenstück noch ein kleineres Rohre mit einbringt. Dann ist das sehr stabil. Allemal besser wie auf Schubkarre runterlassen und wieder irgendwie hochziehen. Das geht, ist aber immer umständlich.
Alternativ eine zweite Schiene mit Winde unter die Decke vor der Tür und auf der Schiene in der Kühlung eine kleine Nase anbringen (damit Haken nicht runterrutschen). Dann von einer Schiene zur anderen mit der Seilwinde übernehmen und umhängen. Bei einer Seilwinde kann man das Seil ja etwas rüberdrücken beim runterlassen. Schwer zu beschreiben. Ist halt teurer wegen zweiter Winde.
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
5.878
Bei mir

habe ich das mit einem Einschubrohr gelöst. Die Rohrbahn geht in der Wildküche von der Außentür bis zum Landig; an der Türseite steckt ein Rohr kleineren Durchmessers, aber sehr passgenau (Standarddurchmesser), das ich nach öffnen der Außentür ausziehen kann bis ins Gegenlager auf der anderen Seite. Darauf setze ich das Wild, an der Seilwinde hängend darüber gefahren, ab und ziehe es in die Wildküche oder bis in den Wildkühlschrank.

Gruß,

Mbogo
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
5.265
Ich kenne auch aus einer Wildkammer ein Einlegesystem für die Rohrbahn, bei offener Tür der Kühlzelle werden ein bzw zwei Verbindungsstück(e) (haben eine Art Zapfen an den Enden) in die passig ausgeschnittenen Rohrbahnenden eingelegt. Über diese absolut glatte Verbindung lässt sich auch schweres Wild leicht drüber schieben bis auf die Kühlungs-Rohrbahn.
Im Vorraum zur Kühlzelle ist die Rohrbahn doppelt mit einem Halbrund unter die Decke gehängt, so kann man sowohl auf das hintere oder vordere Rohr der Zelle schieben.

Das Ganze hat vermutlich ein Schlosser individuell angefertigt.

Evtl kann ich Bilder nachliefern...
 
Registriert
11 Feb 2017
Beiträge
1.032
Landig benutzt doch für ihre Kühlschränke / Kühlkammern ein Einhängesystem für (ihre) Rohrbahnen. Das kann man doch einfach kopieren, oder?

 
Registriert
12 Dez 2009
Beiträge
1.214
Ich kenne auch aus einer Wildkammer ein Einlegesystem für die Rohrbahn, bei offener Tür der Kühlzelle werden ein bzw zwei Verbindungsstück(e) (haben eine Art Zapfen an den Enden) in die passig ausgeschnittenen Rohrbahnenden eingelegt. Über diese absolut glatte Verbindung lässt sich auch schweres Wild leicht drüber schieben bis auf die Kühlungs-Rohrbahn.
Im Vorraum zur Kühlzelle ist die Rohrbahn doppelt mit einem Halbrund unter die Decke gehängt, so kann man sowohl auf das hintere oder vordere Rohr der Zelle schieben.

Das Ganze hat vermutlich ein Schlosser individuell angefertigt.

Evtl kann ich Bilder nachliefern...

Das wäre super !
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben