Wildschwein Bratwurst mit Kräutern : zum Nachmachen

Anzeige
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.847
Macht bei uns auch einer.
Die Teile sind zwar „saftig“, aber ich will keine Fettwurst essen sondern Wildwurst.
Durch das viele Fett spart man jede Menge Geld bei der Herstellung.
Derjenige hat aber auch wegen den Fetteürsten schon einige Kunden verloren.

Jeder wie er mag.
Mit 20% bekommt man genauso gute und saftige Würste.

Ich hasse die Fettboller!
stimmt .....wir auch .....bei Rehwurst 30% (wg der fehlenden Intramuskulären Lipide) .....beim Wildschwein 20-25% Eigenbauch und von den Flanken reicht meist aus ......40% wäre mir auch schon zu stramm .....!
Wenn man vom artgerechten Hunsrücker Landschwein den Speck kauft , wirds teuerer als wenn man das selbst erlegte nimmt , aber manchmal kommt man überhaupt nicht drumrum wie zB 2019/2020 , da waren die Sauen bei uns wie Windhunde so dünn .....✌🏼😎
Grüße +WMH Olli
 
Registriert
27 Jan 2006
Beiträge
11.561
Wildsaufett verwenden wir lieber zum Griebenfett machen. Dazu frisches Brot...
Zum Wildwursten nehme ich lieber Fett vom Hausschwein.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
82
Zurzeit aktive Gäste
244
Besucher gesamt
326
Oben