Wildschweinbraten "wie bei Oma"

Anzeige
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
8.208
Gefällt mir
6.067
#76
P.S. man kann Majonaise auch selbermachen. Sollte v.a. für die Gourmets hier, die Mirakel Wip oder Maggi Flüssigwürze in Abrede stellen, doch gewiß ein Leichtes sein. :D:sneaky:
 
Gefällt mir: Esmi
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.609
Gefällt mir
23.494
#77
....... ich stelle mir gerade halbrohe mit schwarzbräunlichen Flecken durchzogene Kartoffelscheiben in einer gelblichen , essiglastigen Fertigmayonaise vor. Dazu eine wabbelige Bockwurst die einen ganzen Tag im warmen Wasser lag..........

Kartoffelsalat kennt der vordere Odenwälder nur in einer Ausführung die der die örtliche Gastronomie beliefernde Grosshändler weiträumig verteilt - dieser Eimersalat enthält aber wenigstens keine Mayonaise !
Jo, Ihr seid als Feinschmecker bekannt;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Mrz 2019
Beiträge
662
Gefällt mir
571
#78
Miracle Whip ist die amerikanische Fast Food Variante von Mayonnaise, der Einsatz sollte völkerrechtlich verboten werden😉

Wenn ein Salat Mayo braucht kann man eher Joghurt oder Schmand verwenden.
 
Mitglied seit
17 Jun 2019
Beiträge
281
Gefällt mir
390
#81
Miracle Whip ist die amerikanische Fast Food Variante von Mayonnaise, der Einsatz sollte völkerrechtlich verboten werden😉

Wenn ein Salat Mayo braucht kann man eher Joghurt oder Schmand verwenden.
Würde ich gerne, geht aber wegen einer Milcheiweißallergie meiner Tochter nicht. Dementsprechend kommt Miracle Whip in den Nudelsalat.

Kartoffelsalat... Ne das Familienrezept bleibt geheim... Aber soviel sei gesagt :Mayonnaise etc.pp. gehört da nicht rein :p
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.609
Gefällt mir
23.494
#82
Mayonnaisen sind mir zu fett. Gibt es bei mir nur zu Pommes frites. Remoulade mache ich mit 50% Mayo und 50% saurer Sahne, man kann auch mit etwas Joghurt tricksen, sofern keine Unverträglichkeit vorliegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Esmi
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
1.231
Gefällt mir
2.316
#83
Wo wir schon beim Schnitzel sind. Muss mal wieder Jägerschnitzel machen. Vom Reh oder Wildschwein, schön flach gekloppt und paniert, aber ohne Fertigsosse.
 
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
1.145
Gefällt mir
402
#84
....... ich stelle mir gerade halbrohe mit schwarzbräunlichen Flecken durchzogene Kartoffelscheiben in einer gelblichen , essiglastigen Fertigmayonaise vor. Dazu eine wabbelige Bockwurst die einen ganzen Tag im warmen Wasser lag..........

Kartoffelsalat kennt der vordere Odenwälder nur in einer Ausführung die der die örtliche Gastronomie beliefernde Grosshändler weiträumig verteilt - dieser Eimersalat enthält aber wenigstens keine Mayonaise !
Wo wir schon beim Schnitzel sind. Muss mal wieder Jägerschnitzel machen. Vom Reh oder Wildschwein, schön flach gekloppt und paniert, aber ohne Fertigsosse.
Hatte ich heute vom Sauenrücken. Nur ohne Jägersauce. Dafür aber mit Kartoffelsalat. Mitohne Majo.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.609
Gefällt mir
23.494
#87
Wenn schon denn schon...Du scheinst keine halben Sachen zu machen.... ;-)

Ich mache meine Mayo immer selber. Da weiss ich welche Qualität von Fett drin ist.
Macht eigentlich das sonst auch noch jemand ?
Wenn es bei uns 1x/Monat PF gibt, ist das oft. Essen hat auch mit Genuss zu tun und zu PF mag ich keinen Ersatz wie MiracleWhip o.ä.
Beim selbermachen kommt heimisches Rapsöl zu den Eiern aus der Region, etwas Zitrone, etwas Senf, wenig Salz und gut.
 
Mitglied seit
13 Aug 2013
Beiträge
192
Gefällt mir
134
#88
Ist zwar nicht wie bei Oma,aber bei der ganzen Majo.
Hatte gerade aus dem Dutch Frischlingsbauch.Die Rippen ausgelöst,flach hinlegen und Wildhack darauf verteilen.Dann hatte ich noch dieses kleine Röllchen was in der Keule sitzt(Semerrolle?) auch darauf.Darauf glatten Petersilie und rote Zwiebeln kleingehackt.Gewürze nach belieben.Dann zusammenrollen und ab in ein Rollbratennetz,klappt prima durch ein KG Rohr.Einen Tag vorher trockene Pilzmischung einweichen und nach dem Anbraten mit dem Pilzwasser ablöschen.Das übliche Suppengrün,Zwiebel u.s.w dazu für die Soße.Nach 2 Stunden Fleisch raus und mit dem Pürrierstab sämig rühren.
 
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
1.145
Gefällt mir
402
#89
Also bei der Kuh heißt das Stück so. Auch Schwanzstück oder in dem Sprachraum, in dem ich beheimatet bin, "Gänsje" genannt.

Vielleicht können anwesende Metzger uns zu den genaueren Bezeichnungen ja was sagen. Ich sammele die auch gerne vom Reh. Wennste die Augen zu machst, geht das - wie gesagt beim Reh - fast als Filet durch.....
 
Gefällt mir: die
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
1.145
Gefällt mir
402
#90
Ich mache meine Mayo immer selber. Da weiss ich welche Qualität von Fett drin ist.
Macht eigentlich das sonst auch noch jemand ?
ja klar, wenn schon Mayo, dann selber anrühren. Ein Eigelb, ein Löffel ordentlichen Senf - also Amora bzw. Dijon-Senf - und ordentliches Öl. Beim Öl scheiden sich die Geister. Für mich persönlich ist Rapsöl die Höchststrafe. Ein mildes ital. Olivenöl nehm ich grundsätzlich gerne (nicht bei Mayo), ansonsten? Ja.... Hauptsache nicht den fiesen Sonnenblumenöl*ZENSUR* für 1 Euro den Liter vom Feinkostdiscounter.

Alternativ geht Mayo ja auch ohne Ein und Senf, sondern mit Milch. Ich wollte es nicht glauben, bis ich es ausprobiert hab.... Auch mal ne Variante und erklärt auch, warum Industriemayo immer so schön schneeweiß ist.
 
Gefällt mir: die
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben