[Baden-W√ľrttemberg] Wildunfall, Verursacher meldet Vorfall per mail an Polizei 10 Stunden danach

Anzeige
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
2.045
Meins, aber da sind auch noch ganz andere Sachen drin und mit feinen Zwirn trauen sich die meisten maximal auf 2m an das Auto heran.:cool:

CdB

An meines wagen sie nicht einmal diesen Abstand... sie könnten angesprungen werden... (vom Dreck)...

Und ja, abgesehen von Mistforke, Sense, Sichel und drei Werkzeugkästen... habe ich da auch noch Wechselklamotten drin...
 
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
1.966
Bei uns stellt eigentlich nur die Polizei die Unfallbest√§tigung aus. Hier w√ľrde nie ein Unfallverursacher √ľberhaupt die Nr. geschweige denn die Adresse von einem JAB bekommen und da bin ich auch froh drum.
Bei uns l√§uft alles √ľber die Polizei bzw. wenn wirklich einer direkt nach einem J√§ger fragt gibt die Polizei die Nr. des Anrufers an den JAB weiter aber nie umgedreht.
Von daher, wenn die Polizei mir einen Unfall meldet bek√ľmmert sich einer drum und die Polizei m√∂chte dann auch R√ľckmeldung ob es wirklich ein Wildunfall war oder sein k√∂nnte und wenn er nicht gemeldet wird ist es mir ehrlich gesagt mittlerweile auch egal ob der Verursacher √ľberhaupt eine Bescheinigung bekommt oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
679
ich hab mal versucht im deutschen "Niemandsland" elektronisch eine Standortbestimmung zu machen. √úber "Keine Internetverbindung" bin ich nicht hinausgekommen.
GPS (als auch Glonass und wenn es eventuell schon funktionieren sollte Galileo) sind rein Satellitenbasierte Systeme und vom Internet oder GMS-Empfang vollkommen unabh√§ngig. Allerdings muss ich sagen, dass ich keine M√∂glichkeit kenne mit der Werks-Software des Phones die Standort-Koordinaten auszugeben. Ich w√ľrde halt die Outdoor-Navigations-Software auf meinem Phone bem√ľhen, die hat aber Lieschen M√ľller nicht installiert. Rettungsdienste k√∂nnen die Koordinaten bei halbwegs aktuellen Phones anscheinend √ľber einen extra dazu erschaffenen Dienst w√§hrend des Telefonats ausgeben lassen, und zwar direkt die GPS-Daten des Handys, keine gesch√§tzten Daten √ľber die ggf. verschiedenen GSM-Funk-Stationen.
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
2.045
GPS (als auch Glonass und wenn es eventuell schon funktionieren sollte Galileo) sind rein Satellitenbasierte Systeme und vom Internet oder GMS-Empfang vollkommen unabh√§ngig. Allerdings muss ich sagen, dass ich keine M√∂glichkeit kenne mit der Werks-Software des Phones die Standort-Koordinaten auszugeben. Ich w√ľrde halt die Outdoor-Navigations-Software auf meinem Phone bem√ľhen, die hat aber Lieschen M√ľller nicht installiert. Rettungsdienste k√∂nnen die Koordinaten bei halbwegs aktuellen Phones anscheinend √ľber einen extra dazu erschaffenen Dienst w√§hrend des Telefonats ausgeben lassen, und zwar direkt die GPS-Daten des Handys, keine gesch√§tzten Daten √ľber die ggf. verschiedenen GSM-Funk-Stationen.
Google Maps, da kannst Du auch Koordinaten weiterleiten, sehr präzise sogar.

53.707784023688276, 8.628611250171618 zb... das kannst Du dann ganz einfach per SMS, What's App oder Email weiter √ľbermitteln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Okt 2006
Beiträge
1.000
Sorry f√ľr die harten Worte, aber willkommen in der Realit√§t...

Mein "Rekord" waren 3 Monate zwischen Wildunfall und Meldung und der Autofahrer wagte es auch noch, zu drohen...
Womit wollte die Pappnase denn drohen?
Pflegefälle gibt es, unfassbar.

Eine Bescheinigung hast du ja wohl nicht ausgestellt...
 
Registriert
30 Dez 2016
Beiträge
2.747
Bei uns stellt eigentlich nur die Polizei die Unfallbest√§tigung aus. Hier w√ľrde nie ein Unfallverursacher √ľberhaupt die Nr. geschweige denn die Adresse von einem JAB bekommen und da bin ich auch froh drum.
Bei uns l√§uft alles √ľber die Polizei ...
So und nicht anders!
... mir ehrlich gesagt ... egal ob der Verursacher √ľberhaupt eine Bescheinigung bekommt oder nicht.

Einigen scheint allerdings m√§chtig einer ab zu gehen, wenn sie die Macht √ľber "Bescheinigung oder Nicht-Bescheinigung" aus√ľben (d√ľrfen).
 
Registriert
18 Dez 2004
Beiträge
4.462
Google Maps, da kannst Du auch Koordinaten weiterleiten, sehr präzise sogar.

53.707784023688276, 8.628611250171618 zb... das kannst Du dann ganz einfach per SMS, What's App oder Email weiter √ľbermitteln.
Da gibts die App "what3words" Drei Worte anstatt des 34 Zahlengemurmelsmit zwei Punkten. Jeder rettungsdienst und Polizei weis dann auf 15m deine Standort.
 
Registriert
18 Dez 2004
Beiträge
4.462
Die braucht aber wiederum Netz. (Geht aber auch als Webanwendung, App nicht nötig)
Da wirds aber anderst erklärt.

√úber Babel √ľbersetzt:
Ohne Telefonsignal funktioniert die App genauso wie ohne Datenverbindung: Sie k√∂nnen den Standort jeder eingegebenen what3words-Adresse anzeigen. Sie k√∂nnen auch im Kompassmodus dorthin navigieren. Um eine what3words-Adresse √ľber das Telefon oder in einer Textnachricht zu teilen, ben√∂tigen Sie ein Telefonsignal. Um Karten zu laden oder in anderen Apps oder sozialen Medien zu teilen, ben√∂tigen Sie eine Datenverbindung. Sehen Sie sich an, wie unser CEO Chris hier erkl√§rt, wie what3words offline funktioniert.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
162
Zurzeit aktive Gäste
542
Besucher gesamt
704
Oben