Wildunfall

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2002
Beiträge
3.291
Gefällt mir
940
#1
Nicht aus Alaska, aber mal wieder was Elchhaltiges:

Letzte Woche hatte ich mal frei und war mit Töchterlein im Revier tätig. Irgendwas gibt's ja immer zum Freischneiden, Ausbessern etc.:cool:

Jagdleiter ruft an: Du, letzte Nacht hams an Elch an der Bundesstrasse überfahren. Der ist leider nicht mer verwertbar, kannst du helfen ihn in den Wald zu verbringen?

Klar, wir kommen! Der junge Bulle ist nicht gerade riesig, Lebendgewicht bestenfalls 200kg, aber zu dritt (dreieinhalbt, die Kleine packt ordentlich mit an) kommen wir doch ins Schwitzen. Verwertbar war der nur noch für den Luderplatz, kein heiler Knochen dran. Lange gelitten hat er nicht...

Auf dem Heimweg sehen wir den Unfallgolf stehen und schauen ihn uns näher an.

1593358463670.png

Vorab schon mal: den Insassen ist nichts Ernstes passiert - aber sie müssen ein olfaktorisches Trauma fürs Leben mitbekommen haben:eek:

Beim Aufprall - der Golf war um 3 Uhr morgens garantiert nicht mit nur 90km/h unterwegs - ist der proppenvolle Pansen des Elches geplatzt und hat seine 30 bis 50 Liter Inhalt gleichmässig über das Wageninnere versprüht:sick::LOL::LOL:

1593358608788.png

Ich denke mal, der Fahrer wird in Zukunft *etwas* vorsichtiger unterwegs sein:whistle:
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.043
Gefällt mir
7.972
#2
Da bekommt der Begriff " Totalschaden" eine ganz neue Dimension :p.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.329
Gefällt mir
1.850
#4
Wieso ist das Dach eigentlich nach aussen gebeult? War das Loch iM Dach ma ein Schiebedach?
Kommt das vom Rettungseinsatz der Feuerwehr?

Ich hoffe keinem - ausse dem Elch - ist ernsthalft etwas passiert.

Auch tragisch fand ich den Unfall der Kettler (Kettcar, Fahrräder, Gartenmöbel) Erbin.
Tot nach Wildunfall mit einem Dachs. Ausgewichen ist sie ...... dann kam wohl der Baum ... .
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.279
Gefällt mir
6.323
#5
Mehr als Glück gehabt! (y)
Eine Bekannte hatte vor sicher schon mehr als 25 Jahren mal einen ähnlichen Unfall mit einem ausgebüxten Pferd.
Das Pferd kam anders auf dem Auto zu liegen als bei den Bildern hier. Das Dach wurde auf der Beifahrerseite bis fast auf die Sitzfläche des Beifahrersitzes gedrückt. Niemand hätte auch nur die geringste Chance gehabt das zu überleben. Es war reiner Zufall dass sie damals allein im Wagen saß. Auf ihrer Fahrerseite blieb das Dach grade noch weit genug oben dass sie überlebt hat. :rolleyes:
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.043
Gefällt mir
7.972
#7
Und der Airbag hat nicht ausgelöst, soweit vorhanden.
Der hat ja auch nicht gebremst, der wurde einfach überrollt, so wie's aussieht hat der Fahrer dabei durch den plötzlichen Sichtverlust die Richtung verloren und ist im Graben gelandet.

Du, letzte Nacht hams an Elch an der Bundesstrasse überfahren
Jetzt kommt's ma grad erst. An der Formulierung müssen wir noch arbeiten. Vorschlag: "Letzte Nacht ist ein Kleinwagen unter einen Elch geraten."
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
4.006
Gefällt mir
3.914
#9
Ich war mit dem Kumpels von der FFW auf einem ähnliche Einsatz.
Ein ortsbekannter Vollhonk fährt wie üblich viel zu schnell an einem Waldstück vorbei, erwischt einen Bock und schleudert den hoch. Direkt in die Windschutzscheibe einer entgegenkommenden Frau.
Als wir ankamen waren die Reste des Bockes auf der Hutablage und passten in einen 10l Kübel. Der größte Teil war auf der Fahrerin, der Beifahrerin und dem Innenraum des Autos verteilt.
Alles voller Schweiß, Wildbretfetzen, Panseninhalt und deshalb gingen wir vom schlimmsten aus, ein Hubschrauber wurde vom Rettungsdienst angefordert.
Letztlich stellte sich raus, dass beide Insassinnen unheimliches Glück hatten, die Verbundglasscheibe hat sie beide aus der "Flugbahn" des Bockes gedrückt, so dass der durch den Innenraum geworfen wurde, ohne beide Frauen zu treffen.
Ich habe dann den Heli eingewiesen und bin mit dem Piloten ins Gespräch gekommen, er outete sich als Jäger und dann haben wir uns gemeinsam noch die Überreste des Bockes angesehen.
Hoher Sachschaden, dem Bock hats das Leben gekostet, aber sonst ist es mehr als glimpflich ausgegangen. (y)

Bausaujäger
 
Mitglied seit
16 Jan 2002
Beiträge
3.291
Gefällt mir
940
#10
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.652
Gefällt mir
5.728
#12
Ein Mitschüler meines Bruders hat so damals seinen Polo in ein Kabrio verwndelt - das Dach war ab und der Elch auf der Rückbank. Er selber hat gerade so noch nach rechts abtauchen können und auf dem Beifahrersitz saß niemand ...
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
2.161
Gefällt mir
1.191
#13
Kaum zu glauben, dass hier niemand zu Schaden kam. Kann man als 2. Geburtstag sehen.

Interessant wäre noch ein Foto der Insassen. So eine Panseninhaltsdusche von einem Elch hat was. 🤢 dieses G'schmäckle bleibt für immer im Gedächtnis.
 
Mitglied seit
4 Feb 2014
Beiträge
102
Gefällt mir
165
#14
Auch nicht schlecht: Mädel überfährt nen Bock, bisschen Blechschaden. Auto gerichtet, vom Werkstatthof, Klimaanlage an... und es weht ein dezenter, mehrere Tage alter Pansengeruch durchs ganze Auto. Lüftungseingang rechts proppenvoll mit dem Zeugs. Komisch dass das nur vorher in der Werkstatt niemandem aufgefallen ist.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben