Wildwaage

Anzeige
Mitglied seit
22 Feb 2012
Beiträge
230
Gefällt mir
5
#1
Moin Moin!

Wie wiegt ihr euer Wild? Welche Waage ist empfehlenswert?

Habe bisher nur eine Zeigerschnellwaage in Betrieb, fällt allerdings leicht herunter und ist danach Kernschrott. Außerdem sehr ungenau oder wiegen 10 l Wasser wirklich nur 8 kg? :biggrin:

Meine Vorstellung liegt bei einer evtl. elektronischen, stoßfesten, geeichten Hängewaage, die von 1000 g bis 200 kg alles exakt wiegt.

Gibts diese eierlegende Wollmilchsau oder muss ich meine alte Viehwaage wieder aktivieren?
 
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
256
Gefällt mir
15
#4
Meine Vorstellung liegt bei einer evtl. elektronischen, stoßfesten, geeichten Hängewaage, die von 1000 g bis 200 kg alles exakt wiegt.

Gibts diese eierlegende Wollmilchsau oder muss ich meine alte Viehwaage wieder aktivieren?[/QUOTE]



Nimm eine Badezimmerwaage, stell einen passenden Holzkasten drauf, damit du die Zahlen lesen kannst. Nun ist alles zu wiegen.

Auf dem Bild ist die Aufbrechleiter nach.-.- zu sehen. so ist die schwerste Sau zu wiegen ohne dass man hinterher aussieht wie eine Sau.
 
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
256
Gefällt mir
15
#5
Meine Vorstellung liegt bei einer evtl. elektronischen, stoßfesten, geeichten Hängewaage, die von 1000 g bis 200 kg alles exakt wiegt.

Gibts diese eierlegende Wollmilchsau oder muss ich meine alte Viehwaage wieder aktivieren?[/QUOTE]



Nimm eine Badezimmerwaage, stell einen passenden Holzkasten drauf, damit du die Zahlen lesen kannst. Nun ist alles zu wiegen.

Auf dem Bild ist die Aufbrechleiter nach.-.- zu sehen. so ist die schwerste Sau zu wiegen ohne dass man hinterher aussieht wie eine Sau.

wobbler.tv Internet Fernsehsender für Jagen und Angeln, Schwere Brocken leicht gewogen
 
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
14.976
Gefällt mir
48
#6
Das Beispiel eignet sich natürlich prächtig für den Rucksack. :trophy:
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
2.540
Gefällt mir
1.190
#7

Moin,

suche nach der beschwerlichen Erfahrung des letzten 100kg-Keilerchens auch gerade eine Waage mit "erweitertem" Messbereich. :)

Die von Dir Verlinkte sieht dem Bild nach aus wie eine Kern HCB, die sollten mit der 100g-Auflösung so um 100 Euro zu bekommen sein. Kern ist deutscher Markenhersteller und dem würde ich selbst im "Billig- und Einfachsegment" mehr Vertrauen schenken, als den asiatischen Anbietern aus Hongkong oder Shenzhen, die auf eBay Kran- bzw. Hängewaagen bis 300 kg anbieten.

Es gibt von Kern auch noch die HCN-Serie (z.B. HCN 100K200IP), die im Edelstahlgehäuse spritzwassergeschützt nach IP65 ist. Leider kann man da bei dem 200kg-Modell nur auf 500g genau ablesen.

Ich habe mich auch noch nicht entschieden.

Viele Grüße,
Schnepfenschreck.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anonym

Guest
#10
Meine Vorstellung liegt bei einer evtl. elektronischen, stoßfesten, geeichten Hängewaage, die von 1000 g bis 200 kg alles exakt wiegt.

Gibts diese eierlegende Wollmilchsau oder muss ich meine alte Viehwaage wieder aktivieren?


Nimm eine Badezimmerwaage, stell einen passenden Holzkasten drauf, damit du die Zahlen lesen kannst. Nun ist alles zu wiegen.

Auf dem Bild ist die Aufbrechleiter nach.-.- zu sehen. so ist die schwerste Sau zu wiegen ohne dass man hinterher aussieht wie eine Sau.

wobbler.tv Internet Fernsehsender für Jagen und Angeln, Schwere Brocken leicht gewogen[/QUOTE]

Ich hab es mir angetan und tatsächlich mal ein paar Videos angeschaut:
Oh mein Gott!
Wild mit Küchenrolle auswischen!
Das Messer wird ja von allen jägern beim aufbrechen aus der Habd gelegt....
Umstandskrämerei ohne Ende.
Empfehlenswert genau 0
 
Mitglied seit
28 Feb 2014
Beiträge
2.100
Gefällt mir
2.694
#12
Ich habe eben mal spaßeshalber beim großen Ausstatter nachgesehen und beim Wäägebereich bis 200kg eigentlich nur zwei gefunden.
 
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
14.976
Gefällt mir
48
#13
Und was sieht man da? Die von schnepfe emfohlenen Kern.

Die HCB gibt es übrigens dennoch in 100g Auflösung bis 200kg.
 

Fex

Moderator
Mitglied seit
5 Okt 2011
Beiträge
5.267
Gefällt mir
2.442
#15
Oder schau mal bei den Anglern, die haben auch Waagen mit größeren Wiegebereichen, z.B. fürs Wallerfischen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben