Wildwarnreflektoren

Anzeige
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.538
Moin,
ich habe Reflektoren in weiß, rot und blau im Einsatz, alle an Leitpfosten geschraubt, Dreiecke und Halbschalen. Da die Dinger so wahnsinnig teuer geworden sind, kam mir die Idee, die Rückseite einiger Leitpfosten mit blauer Reflektorfolie zu bekleben. Hat das schon jemand gemacht, ausprobiert und falls ja, wart Ihr zufrieden mit dem Ergebnis?
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
413
Genehmigung der Straßenverkehrsbehörde vorausgesetzt, glaube ich kaum, dass diese Maßnahme was bringt.
nicht umsonst sind die im Handel erhältlichen Reflektoren gebogen oder zumindest dreieckig -> nämlich um Licht vom KfZ abzufangen und in die Bankette zu werfen.
Die Leitpfosten sind dreieckig mit der Spitze zur Fahrbahn hin.
Wie soll die Rückseite, an der du flach was aufklebst Licht von der Straße her einfangen und auch noch reflektieren.
Spar dir den Aufwand. Es wird nichts nützen und ich bezweifle dass du für Klebefolie an Leitpfosten überhaupt ne Genehmigung bekommst.
 
Registriert
3 Jul 2018
Beiträge
476
Wie ist eure Erfahrung mit den Reflektoren allgemein? In unserem Revier gibt es eine gefährliche Straße, auf der wir schon öfter Unfälle hatten. Bisher ist zum Glück keinem Menschen etwas passiert. Leider sind Stücke gefallen aber nicht immer gemeldet worden, so dass man sie mit dem Hund irgendwann findet.

Bringen die blauen Reflektoren merklich etwas? Oder ist das eher zum Streicheln des guten Gewissens?
 
Registriert
27 Jan 2019
Beiträge
239
Bringen die blauen Reflektoren merklich etwas? Oder ist das eher zum Streicheln des guten Gewissens?
Die sind laut sehr hochwertiger Studie unwirksam:

Mich wundert, dass da ein Jäger noch Geld verschwendet. Ich hätte erwartet, dass das hier großes Thema war bei der Veröffentlichung der Ergebnisse der Studie.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
413
Die Wirksamkeit ist zwar umstritten, aber selbst wenn nur 1 Wildunfall dadurch verhindert wird, ist es meiner Meinung nach die Sache wert. Das soll aber jeder für sich entscheiden.
 
Registriert
27 Jan 2019
Beiträge
239
Du scheinst Wissenschaft nicht zu verstehen. In der oben verlinkten Studie wird, mit sehr hochwertigen und robusten statistischen Methoden, bewiesen (!), dass die eben KEINE Wildunfälle vermeiden.
Wenn es weniger Unfälle geben sollte ist das purer Zufall und wäre auch ohne den teuren Plastikmüll so passiert.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.428
Man sollte sich immer fragen was die Motivation hinter solcher Wissenschaft ist.....
Der Straßenbehörde gehts immer ums Geld, denen sind Wildunfälle egal.
Sagt keiner, ist aber so.
Die stellen ein Wildwarnschild auf und sind rechtlich aus dem Schneider, nur darum gehts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27 Jan 2019
Beiträge
239
Das hat ja nicht lange gedauert bis das erste Warnzeichen der Wissenschaftsleugner hier auftaucht: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_hominem

Es ist völlig egal was die Motivation ist, wenn die Statistik so simpel ist wie im oben genannter Studie. Bei komplexen Modellen, wo es viele Annahmen braucht um zu Ergebnissen zu diskutieren, könnte man Motivation ja vielleicht noch erwägen zu diskutieren. Aber hier?

Ich spiele trotzdem Mal das Spiel: Versicherer haben ein finanzielles Interesse, Geld zu sparen. Das kann man auf verschiedene Weise verdienen. Entweder man zahlt seltener aus bei Schadensereignissen (zB mehr Prüfung), man zahlt weniger pro Fall (z.B. Prüfung, Änderung der Vertragsbedingungen, Fokus auf andere Kunden) oder man verringert die Anzahl der Ereignisse (Schadensverhütung, Fokus auf andere Kunden mit weniger Risiko). Im Fall von KfZ Unfällen ist es leider nicht so einfach. Der Markt hat bereits dem Risiko (Alter der Kunden) angepasste Preise, teilweise auch auf gefahrene Km. Bei Autos ist Wert des KfZ ebenfalls Teil der Preisberechnung. Das heißt als wirklich wirksamer Hebel bleibt nur Unfallverhütung. Deswegen hätten die ein Interesse daran, zu zeigen, dass die blauen Teile etwas bringen. Dann würden die z.B.
- Lobby machen für verpflichtender Einsatz
- Weiterführende Kosten/Nutzen Studien machen

Ein potentes Mittel, um Unfälle maßgeblich beeinflussen zu können, davon träumt jede Versicherung... Dann zahlen die Kunden weiter fleißig, aber es gibt weniger Schadensfälle wo die Versicherung zahlt.
 
Registriert
27 Jan 2019
Beiträge
239
Im mir gut bekannten Nachbarrevier brachten die Reflektoren zu beginn was, mittlerweile haben sie leider keine positive Wirkung mehr...
Ich vermute hier einen Gewöhnungseffekt.
Reiner Zufall. Besonders einen kurzfristigen Effekt hätte man in einer zweijährigen Studie mit o.g. Design gefunden - weil die Teile nicht bis zum Gewöhnungseffekt hingen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben