Winchester XPR Gewährleistungsfall

Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
1.399
Gefällt mir
873
xxxxx
xxxxxx

Ich habe bis jetzt 7 verschiedene Munitionsarten am Schießstand unter immer gleichen Bedingungen getestet (ein kleines "worst of" im Anhang; Bilder 1 - 3)

xxxxxx
xxxxxx

Ein kurzes Update zu meinem Fall:
ich habe heute endlich eine passende Munition gefunden - es handelt sich dabei um die stinknormale Geco TM 170gr. Ich schieße damit Streukreise unter 1cm auf 100m (Bilder leider nicht vorhanden, da ich die Schusstafel am Schießstand liegen habe lassen ^^). Somit doch kein Garantiefall bei mir.
Ich wünsche Dir mal alles Gute mit Deinem "Problemkind"!
hallo. ohne stinknormale Geco TM170gr aber schono_Oo_Oo_O:whistle: Dann kaufe besser gleich >900 Schuss aus einem Los:unsure:(das Teil bekäme der Händler postwendend von mir zurück wenns mit Ami Munition nicht annähernd so gut schießt!!!)
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
5.120
Gefällt mir
631
ohne jetzt die kopletten 11 Seiten gelesen zu haben, aber ich weiß schon, weshalb ich JJ die hier fragen, immer eher zur gebrauchten Qualitätsbüchse (wie auch die Sauer 80 des TS ja eine ist) und/oder Optiken (Zeiss Diavari, Swaro Habicht, SuB aus 80er/90er Jahre) rate, als zu den berühmt, berüchtigten "low-budget"-Waffen und mittelpreisl. Optiken.
Selbst mit einer neuen Win.70 wäre wohl weniger Ärger entstanden. Billig (neu) gekauft ist i.d.R. zweimal gekauft.
Im Prinzip gebe ich dir recht. Fuer eine Winchester 70 bekomme ich wohl auch Ersatzteile. Bei der Sauer 80, Steyr Usw bin ich mir nicht so sicher.
Ich habe auch Vortex , Leupold scopes . Die funktionieren auch. Um die Nachtjagd brauche ich mir hier keine Gedanken machen. Die gibt es hier nicht. Natürlich ist ein 2000€ scope besser als ein 300€ scope. Treffen kann man auf 100-300 Meter auch ganz gut mit einem Leupold.

Fehler gab es bei der Sauer 80 auch...

Eine alte Stahl und Holzwaffe ist wertiger. Aber die guenstigen Flitschen schießen auch. Ich muss mir eine neue Abzugbuegel Gruppe fuer meine Steyr M besorgen. Dafür bekomme ich hier die XPR neu mit Ringen und zwei Magazinen.
Alles hat zwei Seiten.🍻
 
Mitglied seit
11 Nov 2008
Beiträge
815
Gefällt mir
186
Im Prinzip gebe ich dir recht. Fuer eine Winchester 70 bekomme ich wohl auch Ersatzteile. Bei der Sauer 80, Steyr Usw bin ich mir nicht so sicher.
Ich habe auch Vortex , Leupold scopes . Die funktionieren auch. Um die Nachtjagd brauche ich mir hier keine Gedanken machen. Die gibt es hier nicht. Natürlich ist ein 2000€ scope besser als ein 300€ scope. Treffen kann man auf 100-300 Meter auch ganz gut mit einem Leupold.

Fehler gab es bei der Sauer 80 auch...

Eine alte Stahl und Holzwaffe ist wertiger. Aber die guenstigen Flitschen schießen auch. Ich muss mir eine neue Abzugbuegel Gruppe fuer meine Steyr M besorgen. Dafür bekomme ich hier die XPR neu mit Ringen und zwei Magazinen.
Alles hat zwei Seiten.🍻

Also was ich mir schon an M98 und Sauer 90 Schäften sowie alten BRNO einen abgebrochen habe, um die konsistent ( nicht nur schuss 1 und 2) zum schiessen zu bekommen, schlechte Rettung, wenig Steifigkeit weil wenig Material zwischen den Systemschrauben. Bei den neuen Waffen ging das Deutlich besser (ausser bei einem Abolt1 in 7 Rem mag) , meist gleich vom Laden weg.Sako und Tikka hatten hier selten Probleme, die 2 XPR die ich gesehen habe , waren tadellos, mein Wildcatprojekt in 9.3. CAN in einem A-bolt 3 brauchte halt Schaftversteifungen. Aber seitdem funzt es. Die neuen Waffen sind ordentlich und die alten werden doch sehr romantisiert...
 
Mitglied seit
8 Mai 2018
Beiträge
40
Gefällt mir
18
Sooooo....
Nachdem die erste XPR ja bei FN Belgien Bekanntschaft mit der Schrottpresse machen durfte und ich eine weitere erhalten habe, ging das Spielchen von vorne los.
Verschiedene Laborierungen getestet. Viel Frust geschoben. 20190726_181235.jpg 20190726_190438.jpg
 
Mitglied seit
8 Mai 2018
Beiträge
40
Gefällt mir
18
Oft gereinigt, u.a. auch mit Amoniak...mal ein gutes Schussbild erhalten, dann beim nächsten Schiessstandbesuch wieder Ausreißer. Vor allem der Unterschied vom Erstschuss zum Zweitschuss.
Nein, es lag nicht an der Montage oder dem Glas. 20191001_164104.jpg
 
Mitglied seit
8 Mai 2018
Beiträge
40
Gefällt mir
18
Nun, nachdem der Lauf 60-80 Schuss durch hatte und sich die Geco Plus als bevorzugtes Geschoss durchgesetzt hat, produziert die XPR nun brauchbare Schussbilder. (Der untere Treffer war der Erstschuss und könnte auch von mir selbst verrissen worden sein).
Aber so stelle ich mir eigentlich ein 5er Schussbild vor, welches ein Büchsenmacher bei der Aussage "jagdlich führbare Waffe"mit beizulegen hat.
Anscheinend ist also was wahres dran, wenn man von "you have to break em in" liest.
20191031_185225.jpg
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
2.062
Gefällt mir
1.665
Nun, nachdem der Lauf 60-80 Schuss durch hatte und sich die Geco Plus als bevorzugtes Geschoss durchgesetzt hat, produziert die XPR nun brauchbare Schussbilder. (Der untere Treffer war der Erstschuss und könnte auch von mir selbst verrissen worden sein).
Aber so stelle ich mir eigentlich ein 5er Schussbild vor, welches ein Büchsenmacher bei der Aussage "jagdlich führbare Waffe"mit beizulegen hat.
Anscheinend ist also was wahres dran, wenn man von "you have to break em in" liest.
Anhang anzeigen 94833
Sieht nicht schlecht aus, aber so ein Haufen Ärger mit der Knifte....:cry: :sad:
MfG.
 
Mitglied seit
8 Mai 2018
Beiträge
40
Gefällt mir
18
20200109_205757.jpg So sieht nun das Schussbild (5 Schuss ohne Abkühlphase 100m) mit der Geco TM 170grain aus, nachdem die Waffe über 2 1/2 Monate erfolgreich mit Geco Plus geführt wurde. Zfr musste nicht verstellt werden.
Und ja, ich habe die selbe Scheibe benutzt...einfach so😎
 
Mitglied seit
5 Okt 2018
Beiträge
206
Gefällt mir
213
Anhang anzeigen 102145 So sieht nun das Schussbild (5 Schuss ohne Abkühlphase 100m) mit der Geco TM 170grain aus, nachdem die Waffe über 2 1/2 Monate erfolgreich mit Geco Plus geführt wurde. Zfr musste nicht verstellt werden.
Und ja, ich habe die selbe Scheibe benutzt...einfach so😎
und was genau hast du jetzt getan dass es so aussieht?
 
Mitglied seit
8 Mai 2018
Beiträge
40
Gefällt mir
18
100 Murmeln durchgedrückt mit zwischenzeitlichen reinigen. Die USAs bezeichnen es als " breaking it in". Andere als einschiessen. Wieder andere als Lauf glatt schiessen.
Seit dem die Waffe diese Schussbilder produziert, reinige ich "nur noch" mit Hoppe No9, Filzen und Boresnake.
 
Oben