Wir Macgyvern eine Jagdhütte.

Anzeige
Mitglied seit
9 Jun 2016
Beiträge
1.324
Gefällt mir
1.048
#1
Folgendes: bei nem sehr guten Kumpel im Allgäu steht n lüttscher Schuppen im Revier. Da mein Kumpel zuhause umbaut und sowieso wenig platz hat sind wir auf den Trichter gekommen Ich und andere Jagdgäste könnten ja in dem Schuppen pennen. Klappt im Sommer auch ganz gut, nur will ich im Dezember auch gerne mal zu Besuch kommen. Es ist ein relativ Kleines Gebäude (Lies Schuppen, denk Besenkammer) und die Fenster lassen sich nicht öffnen. Wie kriegen wir das Ding also Warm. Strom is nicht, Holzofen soll kommen aber hier gehts erstmal um ein Provisorium. Gasheizer hab ich; ist aber in geschlossenen Räumen ungefähr sone gute Idee wie Rauchen beim Tanken. Also, wer ne Idee wie ich mich im Allgäuer Winter nicht in Ötzi 2.0 verwandel?
 
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
185
Gefällt mir
71
#11
Ohne die ungefähre Größe der Hütte zu kennnen, würde ich einen Zeltofen oder eine Kanone aufstellen. Schornsteinfeger hin oder her. Ordentlich eine Rauchrohrdurchführung durch die Wand herstellen und das Rohr nur bei Bedarf aufstecken wenn bedenken bestehen. Ob jetzt Holz beheizt oder mit Diesel beim Zeltofen müsst ihr entscheiden. Für zwei dreimal im Jahr so wenig Aufwand wie möglich.

Horrido

Vogtländer
 
Mitglied seit
9 Jun 2016
Beiträge
1.324
Gefällt mir
1.048
#12
Achso : Maße 2x3m 1,90m Deckenhöhe. Kanonenofen soll wie gesagt kommen, aber aktuell hat keiner der Üblichen Verdächtigen Zeit das Ding vernünftig einzubauen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben