Wir Macgyvern eine Jagdhütte.

Anzeige
Mitglied seit
5 Mai 2017
Beiträge
27
Gefällt mir
35
#91
das ist ja echt besser als comedy hier, ein schenkelklopfer nach dem anderen!
die hütte hat 6 qm nutzfläche / 11,4 cm rauminhalt. ein holzofen soll demnächst montiert werden.

dichtigkeit und dämmung verbessern, das nutzt auch hinterher. und solange einfach ne gute pooftüte mitnehmen.

falls der ofen noch nicht gekauft ist, als anregung: für meine hütte suche ich immer noch nach so einem wassertank um das rauchrohr herum. immer heisses wasser da und ne gewisse thermische pufferung.

so wie hier: http://www.arvesund.com/sv/eremitens-koja-info/
 
Mitglied seit
12 Feb 2018
Beiträge
579
Gefällt mir
984
#93
Um mal wieder auf das Thema zurück zu kommen - mit Großbuchstaben!
Wichtig ist doch das diese Hütte mit minimalstem Aufwand so "gestaltet" werden soll das man auch bei Minusgraden drin nächtigen kann ohne zu erfrieren.
Ich würde wie folgt ran gehen:
- abdichten, keine Zugluft spürbar
- dämmen, vor allem den Boden da Kälte von unten kommt
- Fenster gängig machen bzw. zum öffnen umbauen (Lüftung)
- Kanzelheizung mit Kerzen/Teelichtern (Kerzen halten länger) -> hier wichtig Frischluftzufuhr
- und zu guter Letzt eine ordentliche Liege mit einem ordentlichen Schlafsack
= fertig!



Gruß der olle pudlich
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.754
Gefällt mir
7.245
#96
Extra für Dich. Weil Du so danach schreist.

Das hätte der Hausherr hier gern von seinen Gästen:
Verhaltensregeln im Wild-und-Hund-Forum

Im Forum gilt die allgemein gültige Nettiquette (http://de.wikipedia.org/wiki) sowie...
Quelle: https://forum.wildundhund.de/help/terms/

Und so sieht dieses mysteriöse Wesen aus:
Ziel der Netiquette ist eine möglichst für alle Teilnehmer angenehme Art der Kommunikation. Ein im Netz weitgehend anerkanntes Dokument hierzu ist etwa RFC 1855. Einige Beispiele für weit verbreitete Regeln:
...
Lesbarkeit
Damit sich Nachrichten möglichst gut lesen lassen, sollten sie gewissen Gepflogenheiten genügen. Dazu gehören korrekter Satzbau und Rechtschreibung (inklusive Groß-/Kleinschreibung), ...
Wir lesen weiter:
...
Das Schreiben in GROSSBUCHSTABEN oder andauernde Fettschrift gilt nicht nur als unschön, sondern wird in der Regel als aggressives Schreien interpretiert und sollte daher unterbleiben.
...
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

So weit es mich betrifft sind die Regeln des Hausherrn nachvollziehbar und wohl auch nicht zu viel verlangt.
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
1.319
Gefällt mir
2.482
#98
Wie wär es denn mit dem Kachelofenprinzip?
Lagerfeuer draußen, Steine in die Glut und die Steine dann später in die Hütte.
Die erste Idee, die zur Fragestellung passt. Und sogar eine Antwort liefert.

Echter McGuyver-Ansatz.

(Kanzelheizung passt auch. Ist aber viel zu pragmatisch und nicht so McGuyver).
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
3.577
Gefällt mir
4.209
Extra für Dich. Weil Du so danach schreist.

Das hätte der Hausherr hier gern von seinen Gästen:

Quelle: https://forum.wildundhund.de/help/terms/

Und so sieht dieses mysteriöse Wesen aus:

Wir lesen weiter:

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

So weit es mich betrifft sind die Regeln des Hausherrn nachvollziehbar und wohl auch nicht zu viel verlangt.
So weit es dann Dich betrifft...schreib von Zeug von dem Du Ahnung oder zumindestens Erfahrung hast! Laberbollen. :sneaky:
 
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
613
Gefällt mir
704
das ist ja echt besser als comedy hier, ein schenkelklopfer nach dem anderen!
die hütte hat 6 qm nutzfläche / 11,4 cm rauminhalt. ein holzofen soll demnächst montiert werden.

dichtigkeit und dämmung verbessern, das nutzt auch hinterher. und solange einfach ne gute pooftüte mitnehmen.

falls der ofen noch nicht gekauft ist, als anregung: für meine hütte suche ich immer noch nach so einem wassertank um das rauchrohr herum. immer heisses wasser da und ne gewisse thermische pufferung.

so wie hier: http://www.arvesund.com/sv/eremitens-koja-info/
https://www.nordisches-handwerk.de/...3EDKAn9f8qv7M9_b0ASve9YVfoHjzcmBoCmawQAvD_BwE
 
Mitglied seit
9 Okt 2015
Beiträge
530
Gefällt mir
693
ACHTUNG!!!


Diese "Nordisches Handwerk"-Seite ist nichts als billigster, ärgster China-Kram!!!

Egal welche Befürchtungen ihr über China-Ware hab: Hier werden sie übertroffen!!! Ich meine: Darunter Limbo getanzt! Ich hab' da mal Lehrgeld bezahlt - und kann euch daher nur raten: Lasst es sein. Das hat weder mit Nordisch noch mit Handwerk was zu tun. Ist nur ein gut gemachter Fakeshop, um an eurer Geld zu kommen!!



ACHTUNG!!!

(kann man gar nicht oft genug sagen)
 
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
613
Gefällt mir
704
ACHTUNG!!!


Diese "Nordisches Handwerk"-Seite ist nichts als billigster, ärgster China-Kram!!!

Egal welche Befürchtungen ihr über China-Ware hab: Hier werden sie übertroffen!!! Ich meine: Darunter Limbo getanzt! Ich hab' da mal Lehrgeld bezahlt - und kann euch daher nur raten: Lasst es sein. Das hat weder mit Nordisch noch mit Handwerk was zu tun. Ist nur ein gut gemachter Fakeshop, um an eurer Geld zu kommen!!



ACHTUNG!!!

(kann man gar nicht oft genug sagen)
Ob dieser Shop etwas taugt kann ich nicht sagen. Der G-Stove und die Zusatzteile, welche man für diesen kaufen kann sind allesamt brauchbar und in anständiger Qualität. Kann man ja gern beim Händler seines Vertrauen kaufen. Es gibt da auch noch Modelle von Winnerwell mit Wassertank.
 
Mitglied seit
9 Okt 2015
Beiträge
530
Gefällt mir
693
Ich kenn' zwar nicht den G-Stove, aber diese Seite. Und davor kann ich nicht ausreichend genug warnen!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben