Wir müssen zusammen halten! Nächste Verschärfung schon geplant!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
1.371
Genau das ist auch meine Befürchtung, es werden Diskussionen vom Zaun brechen, 95% werden sich nicht verantwortlich fühlen. Aber man MUSS es einfach einsehen, dass es so nicht weiter geht! Wir MÜSSEN endlich als LWB zusammen halten
 
Registriert
13 Mrz 2009
Beiträge
8.927
...der ist gut. Hat man bei der letzten Gesetzesänderung die erst geplante Registrierung von Schreckschuß und den freien Vorderladern weg gelassen, weil man doch Bedenken hatte wegen des Umfangs. Will man nun etwas verbieten, wo gar keiner weiß, wer was hat. Dazu, gerade die, die das Zeug, ich sag mal, entsprechend nutzen, werden es sicher nicht her geben. Verbote hin oder her.
 
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
1.371
...der ist gut. Hat man bei der letzten Gesetzesänderung die erst geplante Registrierung von Schreckschuß und den freien Vorderladern weg gelassen, weil man doch Bedenken hatte wegen des Umfangs. Will man nun etwas verbieten, wo gar keiner weiß, wer was hat. Dazu, gerade die, die das Zeug, ich sag mal, entsprechend nutzen, werden es sicher nicht her geben. Verbote hin oder her.

Es geht vermutlich rein um die Profilierung und sich einen Namen machen von Herrn Geisel, einen richtigen Sinn macht das in meinen Augen nämlich nicht. Reines Ich-muss-etwas-erreichen-um-mich-zu-beweisen
 
Registriert
2 Jul 2019
Beiträge
1.086
Das ist die erste sinnvolle waffenrechtliche Bestrebung seit mindestens 20 Jahren.
Ich habe den Unsinn mit dem sog. kleinen Waffenschein nie verstanden.

Unsere Polizei wird die Vorlage mit Begeisterung aufnehmen, denn damit verschwinden endlich die sog. Anscheinswaffen, die jedem Polizisten den Angstschweiß auf die Stirn treiben.

Dass der VDB damit ein Problem hat, kann ich nachvollziehen. Wir haben in Spitzenzeiten täglich ein halbes Dutzend von den Dingern verkauft, und das mit satter Kalkulation.

Hingegen wüsste ich nicht, wozu die Dinger gut sein sollten, ausser gel. zur Hundeausbildung.
 
Registriert
2 Jul 2019
Beiträge
1.086
"was interessieren mich schreckschuss waffen"
tja, wir sind dann halt die nächsten!
Das ist nicht richtig und erinnert an Verfolgungswahn.
Wie leitest du ab, dass wir die nächsten sind?

Das Gegenteil ist der Fall - nur wenn wir Unterschiede erkennen oder uns zumindest bemühen, zu erkennen, ob Gesetze sinnvoll und unsinnig sind, anstatt jedes neue Gesetz abzulehnen, wenn es uns nicht mal am Rande betrifft oder demnächst betreffen könnte, dann bleiben wir glaubwürdig, wenn es um Gesetze geht, die uns wirklich betreffen.

Ich weigere mich, den Karren des VdB zu ziehen.
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.305
Das ist nicht richtig und erinnert an Verfolgungswahn.
Wie leitest du ab, dass wir die nächsten sind?

Das Gegenteil ist der Fall - nur wenn wir Unterschiede erkennen oder uns zumindest bemühen, zu erkennen, ob Gesetze sinnvoll und unsinnig sind, anstatt jedes neue Gesetz abzulehnen, wenn es uns nicht mal am Rande betrifft oder demnächst betreffen könnte, dann bleiben wir glaubwürdig, wenn es um Gesetze geht, die uns wirklich betreffen.

Ich weigere mich, den Karren des VdB zu ziehen.

Erkläre mir bitte den Sinn dieser Verschärfung bezüglich der Schreckschusswaffen!?
Du hast ja geschrieben, dass es sinnvoll ist!
Jörg hat es in seinem Video doch auf den Punkt gebracht, der Großteil der Verstöße, war das Führen von Schreckschusswaffen ohne kleinen Waffenschein.

Also wieder die übliche Kientel, die vermutlich wegen Ihrer Vorstrafen, keinen kleinen Waffenschein bekommen haben, dennoch Waffen geführt haben.

Und genau diese Leute schert eine weitere Verschärfung einen feuchten Dreck!
 
Registriert
13 Mrz 2009
Beiträge
8.927
Ich weigere mich, den Karren des VdB zu ziehen.
....auch wenn ich Deine Beweggründe kenne, der VDB selbst ist mir auch nicht grün. Hat er damals aktiv mit gewirkt, 71/77, genug Waffentypen WBK-pflichtig zu bekommen, immer mit der Angst, es würde irgendwas am Waffenhandel vorbei verkauft. Auch Vorstöße, nun dem Handel zu empfehlen bei den Schützen nun auf Lichtpunkt zu setzen, gehen in diese Richtung. Hat man nun ja Jahrzehnte gute Geschäfte mit den echten Waffen, auch und im Besonderen mit den bösen ARs gemacht. Sprich, der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, hoffen wir nun, dass die 1,5 Mio. Schützen Lichtpunkt kaufen....
Und da für viele im Handel Schreckschuß, in bestimmten Ecken sicher 50% vom Umsatz aus macht, hätte ich auch "Sorgen"...


Auf der anderen Seite. Ein generelles Besitzverbot.... Nicht machbar. Es werden nur die informierten wie wir das Zeug abgeben. Bei vielen wird es im Nachttisch oder in einer Schachtel im Keller weiter schlummern. Gefunden nur durch Zufallsfunde der Ordnungsbehörden. Und die entsprechende Klientel gibt eh nix her....
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Okt 2018
Beiträge
1.025
Das ist nicht richtig und erinnert an Verfolgungswahn.
Wie leitest du ab, dass wir die nächsten sind?

Das Gegenteil ist der Fall - nur wenn wir Unterschiede erkennen oder uns zumindest bemühen, zu erkennen, ob Gesetze sinnvoll und unsinnig sind, anstatt jedes neue Gesetz abzulehnen, wenn es uns nicht mal am Rande betrifft oder demnächst betreffen könnte, dann bleiben wir glaubwürdig, wenn es um Gesetze geht, die uns wirklich betreffen.

Ich weigere mich, den Karren des VdB zu ziehen.
versteh mich nicht falsch aber das ist der falsche ansatz.
irgendwo fängt es an und man sagt "hm ja okay das macht schon sinn" und es wurde dann was abgegeben.
dann kommt die nächste sache und man sagt "ja also ich brauch das ja garnicht dann betriffts mich ja nicht... macht also auch nix" und irgendwann darfst du dann anstatt auf die jagd zu gehen irgendwelche moorhühner im digitalen schiesskino mit einem lasergewehr schießen. denk doch mal an den modernen fünfkampf!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
31
Zurzeit aktive Gäste
159
Besucher gesamt
190
Oben