„Wo virtuelles Jagen grausam ist“ (spiegel.de)

Anzeige
Mitglied seit
22 Okt 2015
Beiträge
436
Gefällt mir
595
#1
In dem Artikel geht es um die Frage, ob in dem Computerspiel Red Redemtion das Jagen zu realistisch und zu grausam dargestellt wird.

http://m.spiegel.de/netzwelt/web/re...piel-fuer-nicht-empfehlenswert-a-1238053.html

Die Götter müssen verrückt sein. Die realistische Darstellung der Tötung von Menschen in diesem Spiel wird nicht hinterfragt, aber die realistische Darstellung der Jagd auf Tiere? Ich habe kein Problem mit Ego-Shootern! Aber wenn ich mit dem virtuellen Töten von Menschen kein Problem habe, darf ich mich doch an dem virtuellen Töten von Tieren doch erst recht nicht stoßen, oder? Irgendwie zeigt das einen ziemlich verschobenen Wertekanon, der schon stark in die Moralkerbe von P*** & Co. schlägt, nachdem die Welt ohne Menschen eine bessere sei.
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.572
Gefällt mir
1.187
#2

Der Hase ist schon ziemlich grausam und wie der die verächtlich wegwirft...
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
1.753
Gefällt mir
702
#3
Wie damals bei Assassin’s Creed IV: Black Flag, da prangerte PETA an, dass man Wale jagen kann, der Hersteller antwortete sinngemäß, dass sie illegalen Walfang ebenso wie Piraterie, plündern, rauben und morden ablehnen und es ein fiktionales Werk zur Piratenära ist.

Un bzgl. grausam, wer das so sieht kann sich auch keine Tierdoku mit Raubtieren anschauen, m.E. werden die übrigens auch immer weicher gespült bzgl. Rissen, und kauft wahrscheinlich wenn er überhaupt Fleisch isst Bärchenwurst und Hack im Blätterteig, damit ja nichts daran erinnert woher es kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Osch
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
1.070
Gefällt mir
930
#9
Der Cowboy dürfte gern zum sauen abschwarten vorbei kommen. Ich brauch da immer länger 🤠
 
Mitglied seit
12 Okt 2011
Beiträge
3.872
Gefällt mir
165
#10
Wundert mich, dass sich über das Jagdspielt "The Hunter" noch niemand aufgeregt hat. Gut da erlegt man nur Tiere, aber trotzdem, man macht nichts anderes.

Herrlich wie sich so verblendete Idioten über virtuelle Dinge aufregen :poop:
 
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
356
Gefällt mir
197
#12
Mit der Realität kommen viele Menschen nicht mehr klar.
Über den Umgang mit Tieren wird sich massiv aufgeregt (teilweise natürlich zurecht), über den Umgang der Menschheit wird sich meist nicht so aufgeregt.

In anderen Ländern verhungern Baby und Kinder oder werden mit Giftgas getötet...alles kein Problem, aber wehe hier wird ein Waschbär, der hier nicht hergehört gejagt.

Ich war bei dem Spiel auch verwundert über den Realismus, mehr aber auch nicht.

Was die Aussage, die Erde wäre ohne die Menschheit besser dran angeht kann man streiten, die Konsequenz dann auch zu gehen machen nur die wenigsten. Wohin auch...oder soll das dann ein geplanter Massenselbstmord werden ?
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
1.753
Gefällt mir
702
#13
Wundert mich, dass sich über das Jagdspielt "The Hunter" noch niemand aufgeregt hat. Gut da erlegt man nur Tiere, aber trotzdem, man macht nichts anderes.

Herrlich wie sich so verblendete Idioten über virtuelle Dinge aufregen :poop:
Immerhin bekommt man dort eine böse Mail wenn man nicht ordentlich nachsucht.
 
Gefällt mir: Osch
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben