Woher hat die Eissprosse ihren Namen?

Registriert
26 Feb 2017
Beiträge
2.302
Warum gibt es eigentlich nur "Eissprosszehner?
Wo doch auch Zwölfer oder Achter einen Eisspross haben können und oft genug haben.
Zur Unterscheidung zum Kronenzehner. Weil es noch oft die Kronenregelung bei der Freigabe gibt. Ein Zwölfer hat so und so eine Krone. Ein Achter so und so keine. Eigentlich absurd, wenn die zwei Enden in der Krone sind ist er oft geschont, wenn sie als Eisenden ausgeformt sind ist er frei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.629
Zur Unterscheidung zum Kronenzehner. Weil es noch oft die Kronenregelung bei der Freigabe gibt. Ein Zwölfer hat so und so eine Krone. Ein Achter so und so keine. Eigentlich absurd, wenn die zwei Enden in der Krone sind ist er oft geschont, wenn sie als Eisenden ausgeformt sind ist er frei.
Ich sag dir den Grund. Ein Eissprossenzehner hat zwingend die Eissprossen und ebenso zwingend eine Gabel am oberen Ende der Stangerl. Das kann jetzt ein Abschußhirsch sein oder aber auch nicht. Ein Zwölfer mit Eisspross hat immer eine Krone und braucht zum offiziell erlegt werden dürfen ein paar Jährchen auf dem Buckel.
Ein Achter mit Eisspross ist eigentlich immer ein Abschusshirsch.
Freilich sind alle Abschussvorgaben Mensch gemacht und orientieren sich wenig bis nicht an die Bedürfnisse des Wildes.
 
Registriert
9 Mai 2016
Beiträge
2.461
Ich würde es nicht an der Abschusswürdigkeit festmachen, sondern ganz profan an der Jägersprache. Es gibt sehr wohl Eissprossenachter, die im Gegensatz zu Gabelachtern selten sind. Deswegen wird hierzulande auch nur der Terminus Eissprossenachter benutzt, wenn es denn ein solcher ist. Sonst halt einfach "Achter".
Der Eissprossenzwölfer hat 3 Enden in der Krone, der Kronenzwölfer deren 4.
Rotwildjäger drücken sich sehr wohl so aus, mit einem Wort ist alles gesagt und keiner fragt, ob der Hirsch Eissprossen hat oder nicht. Wissen, das auch langsam verloren geht...
Dass ein Zwölfer immer Kronen hat, ist klar, aber die meisten schwafeln immer vom Kronenzwölfer, auch wenn er nur 3 Enden in der Krone hat.... Und das ist dann halt der Eissprossenzwölfer.
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.629
Ich würde es nicht an der Abschusswürdigkeit festmachen, sondern ganz profan an der Jägersprache. Es gibt sehr wohl Eissprossenachter, die im Gegensatz zu Gabelachtern selten sind. Deswegen wird hierzulande auch nur der Terminus Eissprossenachter benutzt, wenn es denn ein solcher ist. Sonst halt einfach "Achter".
Der Eissprossenzwölfer hat 3 Enden in der Krone, der Kronenzwölfer deren 4.
Rotwildjäger drücken sich sehr wohl so aus, mit einem Wort ist alles gesagt und keiner fragt, ob der Hirsch Eissprossen hat oder nicht. Wissen, das auch langsam verloren geht...
Dass ein Zwölfer immer Kronen hat, ist klar, aber die meisten schwafeln immer vom Kronenzwölfer, auch wenn er nur 3 Enden in der Krone hat.... Und das ist dann halt der Eissprossenzwölfer.
Deine Ausführungen sind nicht richtig. Zum Beispiel: Eine Krone hat mindestens drei Enden und nicht vier. Genau deswegen gibt es keinen Eissprossenzwölfer.
 
Registriert
9 Mai 2016
Beiträge
2.461
Deine Ausführungen sind nicht richtig. Zum Beispiel: Eine Krone hat mindestens drei Enden und nicht vier. Genau deswegen gibt es keinen Eissprossenzwölfer.
Du hast es nicht verstanden, wie so viele. Eine Krone hat mindestens 3 Enden, richtig. Ein Hirsch mit 12 Enden und Eissprossen hat 3 Enden in der Krone, ein Hirsch ohne Eissprossen 4 in der Krone. Ein Zwölfer ist, wenn nicht abnorm, immer ein Kronenhirsch. Der Terminus "Eissprossenzwölfer" dient der Unterscheidung "Eissprossen ja oder nein".
 
Registriert
9 Mai 2016
Beiträge
2.461
Nein, das ist ein Kronenzwölfer, Krone beidseitig.
Ein Zwölfer hat immer beidseitig eine Krone, wenn er nicht gerade abnorm ist. Und zur Unterscheidung, ob er 3 oder 4 Enden in der Krone hat, gibt es Eissprossenzwölfer (3 Enden in der Krone) und Kronenzwölfer (4 Enden in der Krone). Zumindest hier ist das so.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
149
Zurzeit aktive Gäste
393
Besucher gesamt
542
Oben