Wohin am 20. bis 23. Juni 2019 zum Jagen?

Anzeige
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
922
Gefällt mir
35
#1
Hi, ich kann mich kurzfristig freimachen und möchte gerne im o.g. Zeitraum, falls möglich, ne andere Gegend jagdlich kennenlernen:
- je ruhiger, desto besser
- am liebsten mit Möglichkeit auf Rot(kahl)wild, Trophäen sind mir nicht so wichtig. Ist aber auch kein Muss.
- Wildbret vom Rotwild würde ich gegen Entgelt übernehmen
- Pension/Hotel/... müsste in der Nähe sein, würde ich mich aber drum kümmern
- natürlich gegen einen Obulus und/oder Revierarbeiten tagsüber. Oder Rhein-Wein. Gegeneinladung ist ebenso möglich.
- sollte so max. 3-4 Stunden um Rhein-Main liegen, z.B. Thüringen, Bayern, Franken, Hessen, RLP, ...

Antwort gerne per PN, rufe auch zurück.
 

Rotmilan

Moderator
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
5.191
Gefällt mir
433
#2
Rotwild ist in Hessen zu bis zum 01.08.

Woanders sind allenfalls Schmaltiere und Schmalspießer offen nach meinem Wissensstand...

Viel Glück bei der Suche!
 
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
922
Gefällt mir
35
#3
Danke; ein Schmaltier wäre ja voll ok und würde ich dann gerne übernehmen... wie gesagt, Rotwild wäre schön, aber kein Muss.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.674
Gefällt mir
5.984
#5
Jagd vor anderer Tapete? Alles okay! Auf Reh- und Schwarzwild auch okay!
Aber welcher verantwortungsbewußte Pächter/Bewirtschafter lässt seine Setzeinstände in einer Zeit wo man eh nicht auf Rotwild jagen sollte, von einem nicht Orts- und Revierkundigen auf links drehen?
Aber vielleicht gibt es so ein ökojagdlich geführtes Revier wo jedes Mittel Recht ist. Aber ich glaube nicht dass Du dort an den 3 Tagen ein Stück siehst. Sollte ich mich irren, lasse ich mich gerne belehren.
 
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
922
Gefällt mir
35
#6
Martin82: ich schreib Dir ne PN.

Colchicus: Du magst ja von Rotwild mehr wissen als ich... keine Frage. Nur: mit keiner Silbe schreibe ich, daß ich "Setzeinstände... auf links drehen" will. Also: nix unterstellen, bitte, und immer locker bleiben ;).
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.674
Gefällt mir
5.984
#7
Wo willst Du Ende Juni im Rotwildrevier jagen? Wo findet man die Schmaltiere? Schmaltiere (und auch teilweise die Spießer) sofern es sich nicht um verwaiste Kälber des letzten Jahres handelt, stehen immer in der Nähe des Alttieres mit dem frisch gesetzten Kalb, auch wenn sie noch nicht zusammen ziehen. Daher wäre ja die Maijagd auf diese Altersklasse sinnvoll, sollte aber gerade ab spätestens Mitte Juni ruhen. Das wir eine ganze Reihe von schwachsinnigen Jagdzeiten haben, ist ja auch von anderen Wildarten bekannt.
Also noch mal: Vielleicht von einem Spießer abgesehen der auf Wanderschaft geht und jederzeit und irgendwo auftauchen kann, ist die Schmaltierjagd um diese Zeit Murks.
 
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
922
Gefällt mir
35
#8
so, es hat sich was gefunden und der Plan steht für das Wochenende... nicht ganz wie geplant, aber vielversprechend... und hoffe auf ein paar entspannte Tage mit netten Leuten abseits des Alltags.

Wünsche allen Feiertagsgesegneten ein schönes langes Wochenende, Weidmannsheil und etwas Ruhe und Besinnung.

colchicus: nochmals danke für Deine ausführlichen Erläuterungen abseits des Themas... ist vom Stil genau das, vor dem ich mal ein paar Tage meine Ruhe haben will. ;) Weidmannsheil auch Dir!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben