Wolf auch in der deutschen Eifel unterwegs

Anzeige
Registriert
2 Dez 2017
Beiträge
661
Auch in der deutschen Eifel gibt es einen Wolf. Das ist durch DNA-Proben nachgewiesen worden.

Das Tier soll zwei Kälber gerissen haben in Roscheid in der Nähe der Grenze bei Ouren.
Die Risse waren Mitte Juni über die rheinland-pfälzische Wolfshotline gemeldet worden. Daraufhin wurden die DNA-Proben genommen und analysiert. In der Gegend wurden noch zwei weitere Risse gemeldet. Die Ergebnisse der DNA-Analyse liegen aber noch nicht vor.

Quelle : https://brf.be/regional/1398909/
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.057
Im Hunsrück (LK Birkenfeld, irgendwo bei Herrstein im NO des Kreises) wurde er auch schon gesehen. :confused:
 
Registriert
1 Nov 2013
Beiträge
2.578
Auch in der deutschen Eifel gibt es einen Wolf. Das ist durch DNA-Proben nachgewiesen worden.

Das Tier soll zwei Kälber gerissen haben in Roscheid in der Nähe der Grenze bei Ouren.
Die Risse waren Mitte Juni über die rheinland-pfälzische Wolfshotline gemeldet worden. Daraufhin wurden die DNA-Proben genommen und analysiert. In der Gegend wurden noch zwei weitere Risse gemeldet. Die Ergebnisse der DNA-Analyse liegen aber noch nicht vor.

Quelle : https://brf.be/regional/1398909/



Die DNA-Analyse des Risses der Kälber in Roscheid von Mitte Juni liegt vor!

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/trier/wolf-reisst-schafe-eifel-100.html

Die neuen Risse von Schafen waren in Grosskampenberg,
6 Schafe in der Höckerlinie; 4 Tote, 1 euthanasiert und 1 durch Tierarztkollegen gerettet.
Hab die Bilder der beiden Kälber von Roscheid gesehen; unmittelbar am/im Stall gerissen!
Akzeptanzprobleme für den Wolf in der Region (Grünland dominiert) vorprogrammiert, in einer der viehdichtesten Regionen unserer Republik mit immer noch sehr viel Weidegang.
Am mangelndem Wildbestand für den Wolf in der Region liegt es bezüglich seines Verhaltens auf jeden Fall nicht!
Mal sehen, ob sich da in der nächsten Zeit der nächste Problemwolf herauskristalisiert oder sich das Problem von selbst löst.

Prinzengesicht
 
Registriert
26 Jun 2006
Beiträge
1.803
Im Hunsrück (LK Birkenfeld, irgendwo bei Herrstein im NO des Kreises) wurde er auch schon gesehen. :confused:
Ebenso in Kastellaun, Rh-Hunsrück-Kreis, Longkamp und Gornhausen, beides Kreis Bernkastel-Wittlich. Die 3 Orte liegen fast auf einer ost-west-Achse.

Flughafen Hahn ist nicht weit weg, wenn Ryanair da verschwindet, könnte mann ein spezielles Wolfsareal einrichten :cool:
Wmh
T.
 
Registriert
15 Jan 2016
Beiträge
47
Im Hunsrück (LK Birkenfeld, irgendwo bei Herrstein im NO des Kreises) wurde er auch schon gesehen. :confused:

Ich vermute, dass das hier gemeinte Tier aus der Eifel aus dem Hohen Venn gekommen ist und nicht der gleiche Wolf ist, der im Hunsrück zuerst in Kastellaun und dann an weiteren Orten südlich der Mosel gesichtet wurde. Oder hab ich was verpasst und die DNA aus Roscheid ist die gleiche wie in Kastellaun?
 
Registriert
5 Jun 2015
Beiträge
1.026
Meinst Du, dass im Grossraum St Vith - Prüm/Bitburg inzwischen so viele Wölfe unterwegs sind, dass die ersten abwandern, weil die Abstandsregeln wegen "Überwölfung" nicht mehr eingehalten werden können?
Gruss, DKDK.
 
Registriert
1 Nov 2013
Beiträge
2.578
Geduld ihr Wolfsfreunde!
Die Individualisierung des Wolfes aus der Eifel steht noch aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben