Wolf auf B 482 bei Petershagen, NRW überfahren und Sichtung bei Bückeburg

Anzeige
Registriert
17 Okt 2013
Beiträge
777
http://www.lz.de/ueberregional/owl/...-auf-einer-Bundesstrasse-bei-Petershagen.html
02.04.2017
...Wie die Polizei bestätigt, wurden die Beamten um 1.38 Uhr zu einem Wildunfall an der B482 gerufen. Bei dem nächtlichen Unfall waren die Autofahrerin und ihre Beifahrerin in Richtung Minden unterwegs. Ihren Aussagen zufolge ist ihnen das Tier auf einer Brücke direkt entgegen gekommen und sie haben es mit ihrem Auto erfasst. Die Polizei verständigte daraufhin – wie in solchen Fällen üblich – einen Jagdpächter. Der äußerte den Verdacht, dass es sich um einen Wolf handelt...


Bückeburg, zwei Tage später:

http://www.bild.de/regional/hannover/wolf/bei-bueckeburg-gesichtet-51134890.bild.html

mit Kurzfilmchen
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.181
Dass so viele Wölfe überfahren werden, zeigt doch eindeutig, dass die einfach keine Scheu vor dem Menschen haben....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Registriert
7 Jan 2016
Beiträge
1.302
Dass so viele Wölfe überfahren werden, zeigt doch eindeutig, dass die einfach keine Scheu vor dem Menschen haben....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
[emoji23] [emoji23] [emoji23]
Deshalb gibt es auch generell so viele Wildunfälle, dem Wild fehlt einfach die Scheu

Gesendet von meinem P1050X mit Tapatalk
 
Registriert
13 Mrz 2012
Beiträge
2.206
Hier braucht es einen Wolfs Rettungsanhänger ...ääähh...Leichenwagen. Sofort. Sonst bekommt der tote Wolf noch einen Schock.

Und dann brauchen wir wieder einen Wolfsgesprächskreis und einen Sonderlehrgang "Die Psyche des Wolfes-gestern und heute"

Und einen Trommelworkshop: "Trommeln für den Wolf"

...???
 
G

Gelöschtes Mitglied 18527

Guest
Hier braucht es einen Wolfs Rettungsanhänger ...ääähh...Leichenwagen. Sofort. Sonst bekommt der tote Wolf noch einen Schock.

Und dann brauchen wir wieder einen Wolfsgesprächskreis und einen Sonderlehrgang "Die Psyche des Wolfes-gestern und heute"

Und einen Trommelworkshop: "Trommeln für den Wolf"

...???

Du hast die Therapiehunde für Wölfe vergessen.
Und der aktuelle Fall zeigt mal wieder das ein Wolfsanhänger einfach nicht schnell genug zu den Schreckensorten gelangen kann. Da hilft also nurnoch eines:







Anhang anzeigen 45033
 
Registriert
17 Okt 2013
Beiträge
777
Dass so viele Wölfe überfahren werden, zeigt doch eindeutig, dass die einfach keine Scheu vor dem Menschen haben....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Meinst Du das jetzt ernst? Die werden ja nicht von einer Rikscha überfahren. Auch im Kreis Minden-Lübbecke werden BMW nicht von Menschen gezogen. Die Wölfe nehmen da nix wahr, was nach Mensch riecht. Dazu riechen Autos nach zu viel anderen Dingen. Es fehlt ihnen, wie bei kleinen Kindern, an der Fähigkeit, einen sich in sich nicht bewegenden Gegenstand als eine Bewegung auf sie zu wahrzunehmen.
 
Registriert
4 Mrz 2007
Beiträge
8.985
Dieses wunderbare Tier wird schlicht weg und einfach von Idioten verheizt, da sie meinen sie könnten das Rad der Zeit zurück drehen in einer von uns Menschen über jahrhunderte angelegte Kulturlandschaft!
Schade! :no:
 
Registriert
11 Aug 2012
Beiträge
3.053
Dass so viele Wölfe überfahren werden, zeigt doch eindeutig, dass die einfach keine Scheu vor dem Menschen haben....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Nein, das zeigt eigentlich nur dass die Bestände völlig überhöht sind.

Und dass daher entsprechende Beutegreifer in diesen Habitaten angesiedelt werden müssen, welche dann die eben ja massiv überhöhten Wolfsbestände regulieren :twisted:
 
Registriert
6 Feb 2015
Beiträge
446
Bei einigen der Beiträge hier denke ich häufig einfach nur: Gott, lass bitte etwas Hirn vom Himmel fallen!!!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben