Wolf in Deutschland: Fakten-Check, keine Meinungsmache, oder Wolf in den Medien!

Anzeige
Registriert
9 Sep 2013
Beiträge
3.132
Wer hat die denn gesammelt? Für Schalenwild-Haare braucht man doch keine DNA-Analyse?

Könnten natürlich auch dem Wolf aus dem Bart gefallen sein. So von der letzten Mahlzeit. Prost.

Zitat: "Im Auftrag des Umweltministeriums wurden Tier-Haarproben, der Pullover des Mannes und ein Hammer, mit dem der Mann nach eigenen Angaben das Tier abgewehrt hatte, sichergestellt. "


https://www.ndr.de/nachrichten/nied...ein-Nachweis-fuer-Wolfs-Attacke,wolf3684.html
 
Registriert
6 Feb 2015
Beiträge
440
Hab´s im anderen Faden schon verlinkt.
https://rp-online.de/nrw/staedte/we...lf-ist-das-die-schwangere-gloria_aid-34888973

Wenn die bekannte (zugewanderte?) Wölfin "Gloria" nun tatsächlich einen Rüden im Revier hätte, dann werden es wohl mehr. Sehr interessant ist daher der letzte Abschnitt des Artikels:
Ulrich Vennmann, stellvertretender Leiter des Hegerings Hünxe, berichtet, dass ein kräftiger Rüde gesehen worden sei. Er zeige ... wenig Scheu vor Menschen, bewege sich ... in der Nähe von Häusern. Rund 15 Leute sollen dieses Tier ... bereits gesehen haben. Vennemann glaubt, dass es sich um einen an Menschen gewöhnten Wolf handeln, der ausgesetzt worden sein könnte.

Gibt es irgendeine internetseite (Senckenberg), wo man mal die genetischen Ergebnisse und Verwandschaftsgrade nachvollziehen kann? Die Experten müssten die Daten doch haben. Und was ist aus dem Wolfsbiss geworden? Ein DNA Test dauert doch max. 1 Tag (PCR).

Es ist wirklich immer wieder fast zum fremdschämen, was man in den Medien so von Seite der Jägerschaft zu lesen bekommt. Aber nicht nur aus der Jägerschaft, der Lanuv ist ja nicht besser.

Zitat „Sie wird unter anderem von Karl-Josef Göderz, Vorsitzender des Hegerings Schermbeck, als gut genährt beschrieben – oder eben als trächtig. Dass die Schermbecker Wölfin derart sichtbar Nachwuchs erwarten soll, hält Lanuv-Experte Matthias Kaiser allerdings für vollkommen abwegig. Die Paarungszeit habe gerade erst begonnen, mit Jungen sei erst im Mai zu rechnen, sagt er.“

Die Ranzzeit der Wölfe beginnt erst im Januar. Gewölft wird Ende April, Anfang Mai....
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.505
einen Link kann ich noch nicht setzen, da die Sendung Hallo Hessen von heute noch nicht in der ARD Medathek ist.
Pfad: ARD- Mediathek- HR-Hallo Hessen vom 10.12.2018

jetzt weiß ich warum viele Menschen aus Ballungszentren sich den Wolf zurück wünschen:mad:
So viel Mist wie die Moderatorin über das Raubtier Wolf von sich gegeben hat...
Das nennt sich Öffentlich-Rechtlich.
Seht es Euch, in den nächsten Tagen, an und bildet Euch selbst ein Urteil....
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jun 2012
Beiträge
2.727
Verdacht bestätigt: Wolf reißt Busemanns Schafe
Die im Oktober getöteten Schafe aus der Herde von Landtagsvizepräsident Bernd Busemann (CDU) sind von einem Wolf gerissen worden. Das habe ihm das niedersächsische Wolfsbüro bestätigt, sagte Busemann der "Ems-Zeitung". Die Behörde habe die Risse an fünf Mutterschafen und drei Lämmern über mehrere Wochen geprüft und ihm nun mitgeteilt, dass sie von einem Wolf stammten, so Busemann.
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
12.352
https://www.welt.de/regionales/bade...Nein-zur-Jagd-auf-Woelfe-Positionspapier.html

"...Bei auffälligen Tieren sei zwar ein «schneller und unbürokratischer Abschuss» nötig, heißt es in einem am Sonntag veröffentlichten Positionspapier. Eine Aufnahme des Wolfes ins Jagd- und Wildtiermanagementgesetz sei aber nicht zielführend.


Zur Begründung führen die Grünen an, dass damit «zwei Rechtskreise - nämlich Naturschutzrecht und Jagdrecht - beschäftigt» wären, was zu «ungewollten Verzögerungen» führen würde...."



Wenn das irgend als Bremspedal wirken würde, dann stünden sämtliche gryne bereits darauf...;)


CdB
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.655
https://www.schwarzwaelder-bote.de/thema/Wolf_im_Schwarzwald

https://www.schwarzwaelder-bote.de/...egs.e90bd079-fb35-46e9-8246-ec85c4e9d33f.html

Der nun analysierte Haplotyp (HW01) sei in Baden-Württemberg bislang noch nicht nachgewiesen worden. Mehr ist bislang nicht bekannt – etwa, ob es sich bei dem zweiten Wolf um ein durchziehendes Tier handelt oder ob es sich noch in der Region aufhält, ob es ein männliches oder weibliches Tier ist und zu welchem Rudel es gehört. Das Senckenberg-Institut versuche, diese Punkte noch zu klären, teilt das Ministerium mit. Deshalb habe die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg (FVA) weitere Losungsproben zur Untersuchung eingeschickt. Bis ein Ergebnis vorliegt, könnten mehrere Wochen vergehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.655
Mal ein Blick von der Gegenseite aus März dieses Jahres auf Mohawks ceterum censeo, daß sich die Beweidung über kurz oder lang erledigt. Mit ein paar Zahlen und pastoraler Wasserstandsmeldung.

https://www.sueddeutsche.de/wirtsch...-sehr-erfolgreich-sind-1.3916872?reduced=true

Der Antrag von Grünen und Linken (von der AfD fand ich was glaub in Sachsen.Anhalt, ob die auf Bundesebene dabei waren hab ich nicht recherchiert) auf Einführung der Weidetierprämie in Deutschland wurde übrigens von den Regierungsparteien abgeschmettert.
 
Registriert
5 Jun 2015
Beiträge
1.026
Mir ist nicht klar, ob die Nachricht neu ist, aber heute verweist "FinanzNachrichten.de" auf einen Artikel in der Rheinischen Post, in dem ausgeführt wird, dass die Bundeslandwirtschaftsministerin die Entnahme auffälliger Wölfe voranbringen will.

https://www.finanznachrichten.de/na...-den-abschuss-von-woelfen-erleichtern-007.htm

https://rp-online.de/politik/deutsc...abschuss-von-woelfen-erleichtern_aid-35358227

Bereits im Oktober wurde der Parlamentarische Staatssektär so ähnlich zitiert, deshalb weiss ich nicht, ob die heutige Meldung wirklich neu oder nur Aufwärmen/Stimmungsmache ist.
(https://www.finanznachrichten.de/na...sen-veraergerung-ueber-svenja-schulze-007.htm)

Gibt es denn wieder Wolfsrisse von Nutztieren?

Gruss und Waidmannsheil, DKDK.
 
Registriert
30 Jan 2006
Beiträge
4.781
Im Titel steht extra "keine meinungsmache oder wolf in den medien." Stattdessen kommt in den letzten Posts nur "Wolf in den Medien". Sind das die einzigen Quellen, wo ihr Wissen über den Wolf generiert? Zumal ja doch einige der hier postenden gerade die Medien eh als nicht vertrauenswürdig abstempeln...
Ich hab hier eher Literatur, Forschungsberichte etc. erwartet. Wolfsmeldungen in den Medien bekommen doch genug eigene Threads...;)
 
Registriert
5 Jun 2015
Beiträge
1.026
Entschuldigung, dachte, dass es nicht in die anderen Threads passt, weil Frau Klöckner ja Bundesministerin und keine Landesministerin ist.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben