Wolf wieder im Westerwald gesichtet

Anzeige
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
1.739
Gefällt mir
45
#4
Naja, Gerücht? Er ist halt fotografiert worden ubd das Umweltministerium hat bestätigt, das es ein Wolf ist.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
3.204
Gefällt mir
419
#6
Da ein Revier, in dem ich mitjage, nur 10km von dort liegt, würde ich genauere Infos zu dem Gerücht brennend gerne hören.
Gerüchte?

Du kennst den TrÜbPl?
Wunderschöne Gegend die man suuuuuuuuper zu Fuß und mit dem MTB erkunden kann.:cool:

Und es gab einige Sichtungen, bei denen die Leute nicht genau sagen konnten ob es ein wilder Hund war oder ein Wolf.

Komisch ist nur, das ausgerechnet jetzt Herr Hast den rein zufällig gesichtet hat.
Macht sich super gut, wenn man ein Naturschutzgebiet da machen will.
Angeblich hat er den Sonntags Morgens um kurz nach 6 fotografiert.
Wenn man sich das Bild genauer anschaut, wage ich das zu bezweifeln.
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
614
Gefällt mir
207
#7
Aber Wölfen sind Truppenübungsplätze doch erwiesenermassen viel lieber als "Naturschutz"gebiete, was kann man denn da machen ? :-D
 
Mitglied seit
17 Feb 2018
Beiträge
293
Gefällt mir
205
#8
Naja, Gerücht? Er ist halt fotografiert worden ubd das Umweltministerium hat bestätigt, das es ein Wolf ist.
Gerücht bezog sich auf "schon gut zwei Jahre" da und "sollte nicht rauskommen". Nicht auf den jetzt veröffentlichten Nachweis.

Die Aussage für sich allein in einem Forum ist halt erstmal nicht mehr als ein Gerücht.
Auch, dass es Sichtungen von Wolfsähnlichen Tieren gegeben hat, ist halt von sich aus nicht viel stichhaltiger.

Das macht die Sache natürlich nicht unsinnig und mit der bestätigten Sichtung deutlich glaubhafter, aber halt immer noch nicht wirklich belastbar.

Bei uns im Revier haben wir auch schon ein paar mal von solchen Begegnungen gehört. Ein Spaziergänger hatte sogar Fotos gemacht. Es war ein dorfbekannter Spitz, der gerne mal ausbüchste, um auf den Wiesen am Dorfrand nach Mäusen zu buddeln.
Entsprechend wenig Beachtung haben wir den restlichen Gerüchten geschenkt. Es war keiner dabei, dem problemlos zuzutrauen würde, einen Wolf anzusprechen (wobei ich mir das selbst nicht zutraue - aber ich glaube doch, dass ich deutlich mehr Hunderassen ausschließen könnte, als die meisten Erholungssuchenden)
Aber vielleicht haben wir dem ein oder anderen Unrecht getan, wer weiß... Dass der Wolf vom Truppenübungsplatz mal vorbei streift, ist jedenfalls alles andere als ausgeschlossen.

Unser Rehwildbestand ist jedenfalls immer noch wirklich hoch, und übermäßig scheu sind sie auch nicht.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben