Woran erkennt man eine schlechte Drückjagd?

Anzeige
Mitglied seit
22 Okt 2015
Beiträge
269
Gefällt mir
98
#1
Oder anders: Ist es ok, wenn ich als Schütze weder Hunde noch Treiber höre und schon gar nicht sehe und Schüsse in einer Entfernung von 3 km dumpf wahrzunehmen sind und natürlich kein Tier vorbeikommt. 3 Stunden lang...
 
Mitglied seit
29 Jan 2016
Beiträge
2.921
Gefällt mir
6.241
#4
Oder anders: Ist es ok, wenn ich als Schütze weder Hunde noch Treiber höre und schon gar nicht sehe und Schüsse in einer Entfernung von 3 km dumpf wahrzunehmen sind und natürlich kein Tier vorbeikommt. 3 Stunden lang...

Du scheinst noch nicht Drückjagderfahren zu sein?!

Es gibt kaum schlechte Plätze auf der Drückjagd. Natürlich gibt es besondere Hot-Spots. ABER was letztes Jahr noch ein Hot Spot war ist dieses Jahr evtl. totlangweilig.:eek:
Oft habe ich an Stellen Wild erlegt wo ich dachte, dass da nix kommt;). Und weder Treiber noch Hunde in der Nähe waren. Und manchmal dachte ich habe ich eine super Stelle es kam nix oder vielleicht mal ein Fuchs.:rolleyes:
DAS IST JAGD!
PS: Die erfolgreichen Schützen müssen nicht besonders gut Schiessen können (natürlich ein Grundmass an Treffsicherheit brauchen sie schon auch), sondern vielmehr ist die Aufmerksamkeit wichtig.
Erst kürzlich wurde mir gesagt, dass vor mir genau der Hauptwechsel sei und ich eigentlich nur in diese eine Richtung schauen müsste. Ich erlegte 4 Rehe, davon aber 3 Rehe in meinem Rücken wo eigentlich keine Rehe hätten sein dürfen.:devilish: :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
982
Gefällt mir
562
#6
Es kann auch zu viel los sein... Ich war letztens auf einer Drückjagd, da kamen die ersten 10 Rehe, als ich noch auf dem Weg zum Stand war, dann kamen beim Magazin reindrücken nochmal 8 von der anderen Seite, dann drei Hasen, dann lag mir ein Bockkitz ne halbe Stunde lang spitz auf den Sitz zu, dann hab ich links hinter meinem Sitz (Steilhang, ringsum Kugelfang) ein Kitz gestreckt, das lag 10 Minuten, dann kamen wieder 4 Rehe und standen um das Kitz rum. Es blieb bei dem einen Geißkitz.... War eine tolle Jagd, mir hats Spaß gemacht.

Bloß dass du was siehst heißt noch lange nicht, dass dus auch schießen kannst. Gerade beim Drückjagdreh ist das heikel, finde ich, weil halt das Stück schnell versaut ist. Wären das Sauen gewesen, hätt ich wahrscheinlich meine 40 Schuss rausgehauen, obs mehr Spaß gemacht hätte, weiß ich nicht...
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.088
Gefällt mir
8.874
#7
Die Fuchs -Kanzel und der Eichhörnchensitz werden halt immer für besondere Gäste reserviert .
Davon hatte ich dieses Jahr auch einen, aber eher der chaotischen gesamten Organisation geschuldet gewesen als böswillig! Beute gemacht hab ich trotzdem, wenn auch wesentlich weniger als möglich gewesen wäre...... Soll nächstes Jahr wieder kommen und dann steht da ein Djbock👍
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
5.117
Gefällt mir
1.513
#8
Davon hatte ich dieses Jahr auch einen, aber eher der chaotischen gesamten Organisation geschuldet gewesen als böswillig! Beute gemacht hab ich trotzdem, wenn auch wesentlich weniger als möglich gewesen wäre...... Soll nächstes Jahr wieder kommen und dann steht da ein Djbock👍
Mein Stand von vorletzten Samstag 20181117_114913.jpg 20181117_114915.jpg 20181117_114918.jpg
Die ca. 15 Rehleins die da auf der Durchreise waren , hab ich wohl gesehen , aber die wollten nicht lange genug aushalten . Kurz vor Schluss war dann ein Schmalreh für 5 Sekunden so nett .
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
3.993
Gefällt mir
1.412
#10
Gerade beim Drückjagdreh ist das heikel, finde ich, weil halt das Stück schnell versaut ist. Wären das Sauen gewesen, hätt ich wahrscheinlich meine 40 Schuss rausgehauen, obs mehr Spaß gemacht hätte, weiß ich nicht...
Und das hältst Du für richtig, nehm ich an, sonst würdest Du's ja nicht posten. *Kopfschüttel*
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.088
Gefällt mir
8.874
#11
In ner Dickung saß ich auch schonmal..... losglück, bei minus 18 Grad herrlich frisch und guten Anblick, nur sauber schießen war darin faktisch unmöglich, gelbes Markierband für Anschüsse zeigten mir das es tatsächlich einen Dummen gegeben haben muss der in das Gewirr aus Ästen auf Wild gefeuert hat🙈 mir kam nichtmal die Idee das zu tun, abgesehen von evtl nötigen Fangschüssen vielleicht!
 
Mitglied seit
27 Jun 2014
Beiträge
8.282
Gefällt mir
6.581
#12
@Stomberger WMH! Das nächste mal würd ich an deiner Stelle noch nen hochentaster in den Rucksack packen ;)
Ich grübel die ganze Zeit, was ein Hochen Taster ist. Gerade wollte ich fragen, da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Klar, Hoch-ent-aster ... Ist schon spät, ich glaub, ich muss ins Bett .. :oops:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben