YT: SUV Battle

Anzeige
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
4.466
Also ich habe mal bei einem Geländewagentraining (ich mit Pick Up) einen Range und einen Grand Cherokee erlebt. Es fing dann anzu nieseln und die Strecken in der großen Kiesgrube verwandelten sich in ziemlich rutschige Pisten. Die sind mit ihren elektronischen Helferlein bei beherzter aber nicht kopfloser Fahrweise alles hoch und runter gefahren, bei dem die meisten hier schon zu Fuß ohne Wanderschuhbereifung kalte Füße kriegen. Ist schon erstaunlich, was die Dinger so drauf haben. Und die hatten ihre dicken Straßenschluffen drauf.

Ich habe dort gelernt, dass man mit weit verbreiteten Vorurteilen gegen zumindest bestimmte Autos der SUV-Familie schon etwas vorsichtiger sein sollte.

Eben. (y)
Es hat schon manch Möchtegern-Protzbubi mit zuschaltbarem Allrad und HA-Sperre aufgeben müssen, wo ein Könner noch mit einem Lächeln und ohne Allrad/Sperre durchfuhr. :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
 
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
4.466
Ja, ja.
Mal abgesehen davo: Ich kenne zwar zwei Verrückte, die das tun, aber die große Mehrzahl der G500/G63 Käuferschicht wird mit ihrem 150k+€ Karren nicht wirklich im Gelände herum holzen.

Eben, weil er nach einer knackigen Geländefahrt wahrscheinlich einen Wertverlust in 5-stelliger Summe hinnehmen muss. :poop:
 
Registriert
11 Jan 2018
Beiträge
221
Lies was MB schreibt ganz genau.
Die Botschaft entsteht immer beim Empfänger ! Und in diesem Falle beim Betrachter dieses Bildes...alleine die bildliche Darstellung von der heiligen, urdeutschen Geländekuh „G“ mit einem fahrenden, hochgelegten Zäpfchen zusammen auf einer Seite ist daneben.
Das soll entweder dem SUV-Gerodel mehr Geländekompetenz suggerieren oder dem ach so bösen, umweltvernichtende Stahlmonster die Sozialverträglichkeit aufpolieren.
Fakt ist, es gibt SUV‘s und Geländewagen und solange man beides im Portfolio hat, sollte man da auch stolz darauf sein und das auch so kommunizieren und vermarkten.
 
Registriert
23 Okt 2000
Beiträge
14.753
Die Botschaft entsteht immer beim Empfänger ! Und in diesem Falle beim Betrachter dieses Bildes...alleine die bildliche Darstellung von der heiligen, urdeutschen Geländekuh „G“ mit einem fahrenden, hochgelegten Zäpfchen zusammen auf einer Seite ist daneben.
Das soll entweder dem SUV-Gerodel mehr Geländekompetenz suggerieren oder dem ach so bösen, umweltvernichtende Stahlmonster die Sozialverträglichkeit aufpolieren.
Fakt ist, es gibt SUV‘s und Geländewagen und solange man beides im Portfolio hat, sollte man da auch stolz darauf sein und das auch so kommunizieren und vermarkten.

Blödsinn. Es soll vermittelt werden, dass man beides bauen kann und beides im Portfolio hat.
MB bezeichnet klar g als Geländewagen, Rest als SUV etc.
 
Registriert
7 Dez 2018
Beiträge
2.376
Blödsinn. Es soll vermittelt werden, dass man beides bauen kann und beides im Portfolio hat.
MB bezeichnet klar g als Geländewagen, Rest als SUV etc.

Der G ist technisch einer der besten Geländewagen. Nur hat er sich wie jedes Fahrzeug jenseits der 100.00 € Marke praktisch als Geländewagen erledigt.
Als Leasingfahrzeug generell.
Hier ist die Käuferschicht, vielleicht bis auf wenige Ausnahmen, im Gelände mit Sicherheit nicht zu finden.
Die Videos zeigen aber sehr schön was Elektronik heute möglich macht.
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
3.589
Ein Kumpel hat meinen RAV4 2WD in einer großen Pfütze versenkt, weil er meinte, mitten in der Pfütze anhalten zu müssen. Die Pfütze/Lache war aber schon einige Tage im Revier und dann wird der Untergrund halt etwas "schwammig". Es liegt immer auch am Fahrer :)
 
Registriert
11 Jan 2018
Beiträge
221
Blödsinn. Es soll vermittelt werden, dass man beides bauen kann und beides im Portfolio hat.
MB bezeichnet klar g als Geländewagen, Rest als SUV etc.

Genau, nur das der BLÖDSINN darin liegt beides SO dargestellt auf einer Seite ab zu bilden. Dann sollen sie das nicht nur lasch „bezeichnen“ sondern auch so vermitteln und zwar EINDEUTIG.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
61.296
Wer die Kohle für so eine Karre hat, dem sind doch Schäden im Gelände egal.
Werkstatt und es wird wieder gefixed.

Wer sich so ein Teil vom Mund absparen muss sollte es lassen.
 
Registriert
23 Okt 2000
Beiträge
14.753
Und genau auf deine Beschreibung passt der aktuelle G.

Die Zeiten eines bis aufs Blech abgespeckten Gländewagens sind da doch auch schon längst vorbei. Einen richtigen G konntest du mit dem Hochdruckreiniger auch innen reinigen.

Gestern hat so einer bei 190km/h auf der Autobahn hinter mir gedrängelt, Geländewagen. :ROFLMAO:


Nach deiner Denke wäre ein h1 mit Bose soundanlage und massagesitzen kein Geländewagen mehr....:ROFLMAO:
 
Registriert
7 Mai 2014
Beiträge
3.787
Nach deiner Denke wäre ein h1 mit Bose soundanlage und massagesitzen kein Geländewagen mehr....:ROFLMAO:

Ich habe mal einen H1 in einem Offroadpark in einem Wasserloch versenkt. Nix ging mehr. Selbst der Instruktor bekam ihn nicht mehr flott. Ich denke ein Fahrfehler von mir. Da kam dann das kleine Raupenfahrzeug mit der langen Kette ....

Für mich braucht man ein gutes (welches?) Allradsystem, dann Bodenfreiheit, dann gute Reifen.
Hat man diesen Dreierpack hängt sehr viel von den eigenen Fahrkünsten (und dem Wissen welche Technik man wann benutzt) ab.

Fuerteventura Strand:
Ein Pic Up hat sich am Strand festgefahren. Die Polizei kam, da das fahren dort verboten ist.
Der Typ hat die Kiste nicht flott bekommen. Er hat es min. 1 Std. versucht.
Dann kam ein anderer Typ in Badehose, sprach kurz mit denen, schaufelte mit dem Arm einfach an gewissen Stellen kurz Sand weg, setzte sich in die Kiste und fuhr einfach los!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben