z.Z. auf RTL: Rütter muß Hundeführerschein machen

Anzeige
Mitglied seit
27 Aug 2012
Beiträge
536
Gefällt mir
561
#16
Hab vor vielen vielen Jahren mal ne Sendung von ihm gesehen, seitdem gibt es das Kommando "gehen weiter" mit einer ausgreifenden Armbewegung, irgendwie verstehen/verstanden das alle Hunde bei uns.

Schlimmer fand ich den Schwaben, der immer wieder und wieder wiederholten, Sie müsse mit dem Hund arbeite, arbeite Sie mit dem Hund. Die gute Frau wusste garnicht was sie sollte und verstanden hat sie ihn auch nicht.
 
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
234
Gefällt mir
392
#19
Wir schauen den Rütter gerne. Ich fände es super, wenn der mal eine Sendung mit Jägern und ihren Hunden machen würde:
Jäger K. mit seinem Teckel „Isch kan maache wat isch will, der kütt nit zo mir zurück“
Jäger M. mit seinem Jagdterrier: „Wie kriege ich das hin, dass der nicht immer das Polster in meinem Jimny zerlegt“
Jungjäger P. mit seinem BGS aus osteuropäischer Provenienz: „Ey der geht einfach nicht bei Fuß und zieht voll“
Dann kommt Rütter mit seinem Futtersäckchen...
 
Mitglied seit
15 Okt 2013
Beiträge
908
Gefällt mir
314
#20
Der Rütter ist aber auch die größte Flöte die rumläuft.. 99% seiner "Methoden" drehen sich um Futter und Leckerli. Absolut lachhaft der Kerl...
Sehe ich anders.
Ich brauche ihn nicht.
Aber für Viele eröffnet er einen Zugang zum Haustier.
Viele kennen nämlich nur den Preis den sie für den Hund gezahlt haben.
 
Mitglied seit
15 Okt 2013
Beiträge
908
Gefällt mir
314
#22
Och ... immerhin hat er es geschafft, mit dem Futterbeutel eine ganze Menge Kohle zu scheffeln. Das muss ihm erstmal jemand nachmachen.
Außerdem gucke ich ihn gern. Ist unterhaltsam. Man lernt zwar nix, was man für den Jagdhund brauchen könnte, bekommt aber lustige Einblicke in das Leben der Hundemamis.
Der Futterbeutelmann war ein Anderer
Jan Nijboer
Natural Dogmanship *R
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
5.247
Gefällt mir
2.222
#23
Ich sehe den Rütter gerne,
wie hieß es schon bei Seppl Herberger , wie haben Millionen Bundestrainer.
 
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
2.098
Gefällt mir
4.983
#25
ich seh das Problem ned ganz, meine Holde guggt den Rütter öfters. Über "Fressen" den Gehorsam anzutrainieren ist im Hundewesen gägiges Schema.

Positiv: Er hat ne klare Haltung & gibt Haltern auch mal deutliche Kante, dagegen fand ich Cesar Milan & Co. gar nix.

Der Typ hat Errfolg, labert keinen Scheiss, wer seinen Hund anders halten & trainieren will hört eh nicht auf ihn. Aber für die breite Masse voll ok.
 
Mitglied seit
15 Okt 2013
Beiträge
908
Gefällt mir
314
#26
Über Fressen kriegst nen Hund ein,bei dem das oberste Priorität hat.
Es gibt Individuen die haben andere Prioritäten.
Hüten, Jagen, Bewachen,...
Die brauchen dann keine gekochte Leber aus dem Futterbeutel.
 
Mitglied seit
27 Aug 2012
Beiträge
536
Gefällt mir
561
#27
Über Fressen kriegst nen Hund ein,bei dem das oberste Priorität hat.
Es gibt Individuen die haben andere Prioritäten.
Hüten, Jagen, Bewachen,...
Die brauchen dann keine gekochte Leber aus dem Futterbeutel.
die Individuen???
meinst Du jetzt die Hunde oder die Halter, obwohl ist eigentlich egal, ist eh mehr oder weniger das gleiche
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.235
Gefällt mir
1.626
#29
ich seh das Problem ned ganz, meine Holde guggt den Rütter öfters. Über "Fressen" den Gehorsam anzutrainieren ist im Hundewesen gägiges Schema.

Positiv: Er hat ne klare Haltung & gibt Haltern auch mal deutliche Kante, dagegen fand ich Cesar Milan & Co. gar nix.

Der Typ hat Errfolg, labert keinen Scheiss, wer seinen Hund anders halten & trainieren will hört eh nicht auf ihn. Aber für die breite Masse voll ok.
Er trainiert halt keine Jagdhunde für die Jagd,

seine Clientel ist -natürlich auch aus finanziellen Gründen- eine andere. Und da macht er gute Arbeit. Er redet auch niemanden ein, man müsse einem Jagdhund den Jagdtrieb abgewöhnen ...

Gruß,

Mbogo
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben