Zecken

Anzeige
Registriert
9 Okt 2007
Beiträge
58
Meine Hündin zieht Zecken an wie ein Magnet. Wald, hohes Gras oder Heide und schon kann ich sofort Zecken absammeln, aber nicht nur 1-2. Seit sie das Halsband von Seresto hat (teuer, hält aber 8 Monate und kann auch nass werden), hat sie keine Zecke mehr gehabt, die sich festgesaugt hatte. Der Rüde von uns bekommt auch Bravecto. Das ist nicht halb so gut wie das Halsband von Seresto.
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.839
Meine Hündin zieht Zecken an wie ein Magnet. Wald, hohes Gras oder Heide und schon kann ich sofort Zecken absammeln, aber nicht nur 1-2. Seit sie das Halsband von Seresto hat (teuer, hält aber 8 Monate und kann auch nass werden), hat sie keine Zecke mehr gehabt, die sich festgesaugt hatte. Der Rüde von uns bekommt auch Bravecto. Das ist nicht halb so gut wie das Halsband von Seresto.

Wir werden jetzt wohl mal beides nehmen. Zumindest in der Hochphase
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.839
Anaplasmose, Verlauf

Gut 14 Tage Antibiotika, heute dann die letzten Ergebnisse der Blutuntersuchung.
Blutwerte sind wieder stabil und OK, Leberwerte so lala wohl wegen Antibiotika. B6 Vitamin schlecht. In 3 Wochen nochmal eine Blutuntersuchung, dann sollten die Medikamente abgebaut sein. Vitamine gibt es jetzt über grob gereinigten Rehpansen. Halte ich eh für eins der besten "Medikamente".

Der Hund hat eine Woche nach dem ersten TA Termin gebraucht um normal zu werden, jetzt wieder agil wie eh und je. 2 Totsuchen und ein Dachhase wirken halt immer heilsam.
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.839
Geht auch bei meinem durch den Magen. Wenn ich aber zuviel verwöhne, mäkelt er wieder Tagelang am Trockenfutter rum, wie aktuell gerade ... ;)
Der große und geheime Vorteil bei Pansen ist zudem, dass da tagelang keine Fliegen in der Wohnung überleben. Leider wird auch manchmal das Fensterglas matt. Aber da muss man durch
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
12.520
Der große und geheime Vorteil bei Pansen ist zudem, dass da tagelang keine Fliegen in der Wohnung überleben. Leider wird auch manchmal das Fensterglas matt. Aber da muss man durch
Du machst mich neugierig. Magst Du den Zusammenhang mal für Pansen-outdoor-Trockner erläutern?
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.839
Du machst mich neugierig. Magst Du den Zusammenhang mal für Pansen-outdoor-Trockner erläutern?

:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich verfüttere ab und an "erlegefrischen" Pansen und friere den Rest dann ein. Schärfe den Pansen auf und mache grob sauber. Das Du den Pansen noch trocknest nötigt mir ein "Waidsmannsrespekt" ab.

Wenn die Menge zu groß war, furzt der Hund und das stinkt so gotterbärmlich, sodass die Fliegen von den Wänden fallen und Fensterglas matt wird.
 
Registriert
27 Aug 2012
Beiträge
919
Momentan auch bei uns viele Zecken, der Foxl hatte gestern nach einer kleinen Runde fünf an sich herumkrabbeln.
Heute die gleiche Runde gedreht, aber vorher großzügig mit Schwarzkümmelöl eingerieben, nicht eine aufgesammelt.
Scheint doch etwas zu helfen, ansonsten hat er Bravecto.
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
12.520
Wir hatten gestern Zeckenorgie. Vorgestern abend drei Fährten getreten, gestern früh gearbeitet. Im Anschluß war ich den kompletten Tag beschäftigt, mir im Schnitt 2 Zecken pro Stunde unterm Hemd rauszuklauben. Heut früh noch eine Nymphe am Rücken angedockt. Die größeren spür ich relativ zuverlässig,, wenn sie auf die Zielgerade einbiegen. Das nächstemal zieh ich die Zeckenschutzhosen an. Hier geht das erst seit ein paar Tagen wieder richtig los, vorher war es zu kalt.
 
Registriert
27 Aug 2012
Beiträge
919
Weil sie abgerutscht sind? :unsure:


CdB
Runter geflutscht sozusagen
Aber es scheint wirklich zu helfen, besonders der Foxl ist ein berühmter Sammler, Rekord 17 Stück abends angesammelt.
Da das im Jagdcamp war , durfte der Hund mit auf die Liege , da war ne gründliche Suche abgesagt.
Nächsten Tag Mix aus Schwarzkümmelöl und Cocos, nur vier.
Ist natürlich nicht 100% , aber alles was hilft...
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
5.751
Zecken ohne Ende, allerortens, wo Bewuchs ist.
Waldweg-Ränder und im Garten Staudenbestände, wo man nicht kurz mäht.

Jeden Morgen nach Revier die Hunde genau anschauen (Brust, Beine, Kopf, Hals), erstes Mal wenn sie im Heck des Autos stehen in günstiger Höhe zum Abnehmen.
Beim Frühstück mehrmalige Unterbrechung, weil sich die Krabbler auf dem Kopf der Vierbeiner zeigen.
Wegnehmen, töten, aus dem Fenster damit...

Angesaugte gabs seit Simparica-Gabe vor Wochen bei den Hunden nur noch eine vorgestern ganz frisch angedockt am Kleinen. Mittlerweile brauch ich aber die Zeckenzange auch bei mir :rolleyes: .
Vielleicht sollte ich auchmal so ne Tablette essen...:unsure:

Es ist wie es ist. Hunden (und mir!) wegen der Biester keinen Auslauf im Gelände zu geben oder in den Zwinger zu sperren, ist keine Alternative.

Ich bin nur froh um meine Vorliebe für Rothaarige, äh rothaarige Hunde ! :LOL:
Man sieht die Holzböck wirklich besser !
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Sep 2015
Beiträge
546
Mittlerweile brauch ich aber die Zeckenzange auch bei mir :rolleyes: .
Vielleicht sollte ich auchmal so ne Tablette essen...:unsure:
Du sagst es. Hab heuer auch schon ein paar festgesaugte an mir entdeckt. Bin da selbst einfach zu nachlässig mit diversen Mittelchen bei mir ...

Was mir aber zunehmend Beschwerden verursacht, ist der Juckreiz, welchen ich von den Bissen bekomme. Nachts ist es am schlimmsten und ich kratz mich im halbschlaf wund. Das juckt mich tagelang immer wieder mal :mad:. Sieht natürlich klasse aus, wenn aus so einer nicht sichtbaren Stelle ein aufgekratzter Bereich wird und dieser immer wieder aufs neue traktiert wird.
Ich kannte das Jucken eigentlich nur von klassischen Mückenstichen.

Keine Ahnung ob es an mir liegt, oder an den Zecken ... Dinge die die Welt nicht braucht!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
101
Zurzeit aktive Gäste
516
Besucher gesamt
617
Oben