Zecken

Anzeige
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
555
Gefällt mir
96
#77
Ein ätzendes Thema... nach jedem Waldbesuch heißt es Ganzleibesvisitation..... In diesem Jahr noch nicht einmal ohne Zecke und im schlimmsten Falle mit vier Stück nachhause gekommen. :evil:

Eigentlich zog ich sie bisher mit einer kleinen "Kreditkarte" von der Apotheke mit einer Kärbe, aber nun geht es doch erstaunlich gut, ja besser hiermit:

http://www.zeckenschlinge.de/
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
1.632
Gefällt mir
45
#78
Moin!
Mein DD bekommt seit letzten Samstag ein bissel Schwarzkümmelöl in seine Malhlzeit getropft,
was er auch wieder sehr gerne angenommen hat.
Bis jetzt sind keine Plage.. :evil: zu finden.

Horüdo
 
Mitglied seit
7 Feb 2002
Beiträge
2.275
Gefällt mir
4
#79
Es hört sich zwar ein wenig unglaubwürdig an, aber ich hatte letztes Jahr meine erste Zecke!
Damit meine ich eine, welche sich auch tatsächlich verbissen hatte - ich bin über 40!
Weder auf der Jagd, noch im Wald oder Feld schaut mich eine Zecke an, auch wenn ich Rehe abziehe krabbelt nur ganz selten eine auf mich rüber. Bundeswehrzeit komplett ohne Biß überstanden...:biggrin:

Eine Mücke findet mich jedoch auf 3 km gegen den Wind... :evil:

:bye::lol:
Bei mir sehr ähnlich. Kenne zwei Waldarbeiter, der eine jeden Abend Zecken oft bis 6 -7 Stück der andere in 40 Jahren keine 10.

Meine Teckel haben oft Zecken, der DL auch. Sind das einmal in der Woche 2 oder drei raus und erledigt, sind das mehr Tierarzt und etwas in den Nacken, hilft meist bis 2 Monate. Dann ist auch meist die schlimmste Zeit vorbei.
Halte von Halsbändern nichts und habe Alternativen wie Kümmel usw. ausbrobiert, hat sich nicht gelohnt.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
2.788
Gefällt mir
156
#80
Unser RR hatte nur selten Zecken.
Unser Weimi war ein wahres Magnet für Zecken.
Dann haben wir Ihn mit Kokosbutter/-fett eingerieben und wir hatten so gut wie keine Probleme mehr.
Von Chemiegelümbes halte ich nichts.
Wenn das Zeug Zecken tötet die sich festsaugen, dann kann das mMn nicht gesund sein.
 
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
108
Gefällt mir
0
#81
Hi,
Wenn das Zeug Zecken tötet die sich festsaugen, dann kann das mMn nicht gesund sein.
...stimmt, ist es auch nicht für den Hund ... Aber es geht darum abzuwägen: willst du dir die Zecken ins Haus holen und Du und Deine Kinder werden zusätzlich gefährdet bzw. du streichelst deinen Hund und hast die volle Chemiekeule abbekommen ODER jede Zecke, die sich im Hund verbeißt stirbt.

Peter
 
Mitglied seit
11 Feb 2014
Beiträge
71
Gefällt mir
3
#85
Mein letzter Hund hatte Anaplasmose. Seitdem nehme ich die Zeckenfrage etwas ernster als früher.

Ich habe bei meinen beiden ersten Hunden Spot-Ons verwendet (Frontline, ExSpot), beim jetzigen Hund auf Tipp der Züchterin das Scalibor-Halsband. Will nichts anderes mehr. Die Spot Ons wirkten manchmal gar nicht, manchmal 2, manchmal 4 Wochen, juckten wie Sau und zwischendurch die ein oder andere Zecke hatten wir auch immer. Dazu immer die Erneuerung alle paar Wochen.

Hab das Halsband jetzt im dritten Jahr. Im März gibt's immer ein neues, das trägt sie dann bis Ende Oktober. Das ergibt vielleicht so 1-2 Zecken pro Jahr, meistens, wenn der Hund über längere Zeit täglich geschwommen ist. Man muss drauf achten, dass es stramm genug sitzt, sonst wirkt es nicht. Aber insgesamt bin ich total zufrieden. Ist billiger als die Spot-Ons (kann man in den Niederlanden für ca. 14€ bestellen) und hält das ganze Jahr, ohne dass man sich noch um was kümmern muss.

Nachteile sind, dass der Hund halt ständig das Ding an hat (normales Halsband ziehe ich ihr im Haus immer aus) und dass die Zecken so angewidert sind, dass sie stattdessen auf mich gehen. Derzeit steht es 12:0 für mich gegen den Hund.
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
3.762
Gefällt mir
11
#86
Nachteile sind, dass der Hund halt ständig das Ding an hat (normales Halsband ziehe ich ihr im Haus immer aus) und dass die Zecken so angewidert sind, dass sie stattdessen auf mich gehen. Derzeit steht es 12:0 für mich gegen den Hund.
Deshalb noch einmal der Bericht, was ich mache:
Ich hefte mir ein abgeschnittenen Stück des Halsbandes ins Hosenbein - sind ja oft lang genug.
Das ist aber keine Empfehlung!!!
Auch bin ich etwas älter......
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben