Zecken

Anzeige
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
6.630
Gefällt mir
3.686
#91
Mittel wie Bravecto haben den Nachteil, daß die Zecken eine gewisse Zeit andocken müssen. Bei Spot ons ohne repellierenden Effekt aber auch nicht viel anders.
Das steht so in den Werbefaltblättchen, aber ich habe andere Erfahrungen. Der Drops wirkt sicher drei Monate lang, egal ob der Hund dauernd im Wasser ist oder nicht. Die Kinder sollen sich nach dem Kontakt zwar sowieso die Hände waschen, aber es ist doch eine ganze Spur entspannter als mit den Spotons.
Bei Spoton soll der Hund trocken sein beim auftragen (dh bei uns, der Hund darf zwei Tage nicht ins Wasser - und bei Regen?) und soll danach noch zwei Tage nicht ins Wasser.

Brauch ich nicht- kostet zwar einen Euro mehr aber alles deutlich relaxter, bei gleicher oder besserer Wirkung.



CdB
 
Mitglied seit
10 Mai 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
7
#92
Horrido ,
alleine wenn ich das " Wort " Zecken höre, oder lese, steigt bei mir der Puls und die Erinnerung ist wieder voll da ! In all den Jahren, wo ich Jagdhunde führe, habe ich insgesamt drei Hunde durch Zecken = Bureliose / FSME verloren bzw die Hunde mussten eingeschläfert werden .
Mein vorletzter Hund ( DD Rüde 5 Jahre alt ) hat mich fast umgebracht, so doll hat er mich zerbissen ( die heftige Bureliose wurde vom Vet. zu späht erkannt, den Hund hatte ich erst drei Monaten vor dem Geschehen übernommen - die Infektion war schon im Gehirn ) .
Nach alter Väter Sitte habe ich alles daran getan, damit meine Hunde keine Zecke mit nach Hause brachten bzw , dass sich keine Zecke anheftet , aber das war eben nur Wunschdenken !
Ob Impfungen gegen die Zecken - besondere Halsbänder die Zecken abhalten sollen - Oele und irgendwelche Flüssigjkeiten die aufgetragen werden - ins Futter gemische Knobi und was weiss ich noch was für ein Zeug ..... für mich gibt es nur eines : " wenn ich mit meinem Hund von drausen komme, muss ich das Fell absuchen bzw mit einem feinen Kamm durch kämmen ( aber leider geht das bei verschiedenen Hund einfach nicht ) .
Nun seit mal ehrlich zu euch selber : " wer von euch macht das, oder nimmt sich die Zeit euren treuen Begleiter genau abzusuchen ? Selber war ich oft erstaunt, wenn ich bei meinem Hund eine schon vollgesogene Zecke entdeckt habe und bei genauem Betrachten habe ich noch mal zwei, oder drei winzig kleine Zecken auf der großen Zecke gefunden !!!
Die Industrie verspricht alles mögliche und verkauft für Millionen von Teuros alle möglichen Mittelchen , der Vet. verspricht auch alles mögliche, lässt aber doch einige Dinge nicht erwähnt und das ist eben der kleine Rest, dass unsere Hunde doch durch einen Zeckenbiss infiziert werden können und dann eingeschläfert werden müssen !
Sicherlich weiß ich auch, dass gewisse Chemieunternehmen daran arbeiten, etwas gegen die Verbreitung von Zecken zu erfinden . Auch gibt es einen Mediziner ( oder eben auch mehrere ) in der Nähe von Frankfurt, der an einem " Gegenmittel " bei der Infektion durch Zeckenbiss ganz hart arbeitet, aber die Zeit ist eben noch nicht so weit, dass wir aufatmen können !
Für mich bisher eine ganz bittere Erfahrung : ... kein Vet. oder Mediziner der sich mit diesem Tema intensiev beschäftigt, konnte mir ein Mittel bestätigen, was wirklich unsere Hunde vor der Infektion schützen kann. geschweige ein gutes Abwehrmittel benennen .
Mit einem etwas traurigen Waidmannsheil zu diesem Tema verbleibe ich
Gruß Masie
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Mai 2016
Beiträge
321
Gefällt mir
122
#93
Dieses Jahr ist es wieder arg mit den Zecken.
Wer Baby und Jagdhund im Haus hat, ist noch vorsichtiger.
Ich habe in den letzten vier Wochen an die 50 Zecken dem Verbrennungstod zugeführt.
Alle krabbelnd auf dem Hund gefunden. Nein, keine Gänge durch hohe Wiesen und durchs Unterholz. Vier hatten sich festgesogen. Spricht für meine Quote beim Absuchen.
Hatte ein Mittel verwendet, das nichts brachte, jetzt habe ich ein anderes, hoffentlich hilft es.
Leider hilft keines gegen das Mitnehmen von Zecken auf dem Fell.
Manche verhindern ein Festsaugen, dann krabbeln sie in der Wohnung rum, andere Töten beim Saugen, das ist besser - für uns Menschen:
Übrigens laut Tierarzt die absolut lebensverkürzende Chemiekeule für den Hund. Insektizid für die Blutbahn.
Verdammte Zecken.
Ich hasse diese Viecher.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben