Zeigt her eure 98er, handmade, custom, drückjagdversionen

Mitglied seit
24 Mai 2017
Beiträge
203
Gefällt mir
235
Damit’s mal wieder voran geht:

heute kam nach großer Verzögerung endlich mein System vom Beschichten.
Hab’s direkt gebrettet und freue mich auf morgen wenn’s ausgehärtet ist. Meine erste beschichtete Waffe, noch ungewohnt aber ich finds gut. Klassisch modern iwie. Werde die Tage aber mal Bilder bei Tageslicht machen wenn alles beigearbeitet ist.
Ums vorweg zu nehmen. Wie an alle meine 98er kommt ne Pica drauf. Finde sie einfach gut, günstig sehr universell. Außerdem hab ich bei den Stahlschienen auch bei ZF wechsel immer super Präzision ohne Einschränkung gehabt. Man muss halt das Glas immer richtig aufsetzen und mit dem gleichen Moment anziehen.
Durch den doch recht „filigranen“ Schaft ist die Waffe ohne Glas sehr leicht, genauso wie ich es wollte. Einzig der Ringriemenbügel hatte weiter nach hinten gekonnt. Er wurde an der selber Stelle befestigt wie die „einfache“ Riemenbefestigung.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
374
Gefällt mir
364
Damit’s mal wieder voran geht:

heute kam nach großer Verzögerung endlich mein System vom Beschichten.
Hab’s direkt gebrettet und freue mich auf morgen wenn’s ausgehärtet ist. Meine erste beschichtete Waffe, noch ungewohnt aber ich finds gut. Klassisch modern iwie. Werde die Tage aber mal Bilder bei Tageslicht machen wenn alles beigearbeitet ist.
Ums vorweg zu nehmen. Wie an alle meine 98er kommt ne Pica drauf. Finde sie einfach gut, günstig sehr universell. Außerdem hab ich bei den Stahlschienen auch bei ZF wechsel immer super Präzision ohne Einschränkung gehabt. Man muss halt das Glas immer richtig aufsetzen und mit dem gleichen Moment anziehen.
Durch den doch recht „filigranen“ Schaft ist die Waffe ohne Glas sehr leicht, genauso wie ich es wollte. Einzig der Ringriemenbügel hatte weiter nach hinten gekonnt. Er wurde an der selber Stelle befestigt wie die „einfache“ Riemenbefestigung.
Schaut sehr gut aus. Darf man die Bezugsquelle des Schaftes erfahren?
 
Mitglied seit
15 Jun 2008
Beiträge
704
Gefällt mir
264
Hi,
kann mich nur anschließen, wär auch meine Frage gewesen. Füttert meine "will-auch-haben-"Triebe ungemein....
neidischen Gruß
Manni
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
29.693
Gefällt mir
3.677
zu diesem Schaft im Twiggy-Style kann man sich nur schwer einen Lauf um oder unter 50cm vorstellen. Dann wäre der Laufringbügel vooor der Mündung :p:ROFLMAO::giggle:
 
Mitglied seit
25 Mrz 2019
Beiträge
295
Gefällt mir
396
Hallo Freunde des alten Eisens,
aufgrund meines Linksschützen-Daseins, war ein 98er nie ein Thema für mich.
Da ein solcher in Form eines Kurzrepetierers aber Verwendung bei meiner Frau (Rechtsschützin) finden könnte, hab ich mir jetzt auch mal so ein Projekt zugelegt: Einen jagdlich für Nachsuche umgebauten FR8.
Bereits mit ERA Prismen Schiene versehen und mit Recknagel Fluchtvisierung, fehlt noch die Umrüstung der Flügelsicherung auf seitliche Schiebesicherung, um das vorhandene Noblex 2,5-15x50 niedrig zu montieren. Aber nicht auf das Prisma, da muss ich mir noch was überlegen...geht in Richtung Weaver und Quick Release Montageringen.
Mit Schalldämpfer ASE Utra SL5 sollte der sich eigentlich ganz angenehm für eine Frau schießen lassen.
WMH und guten Anblick mit euren 98ern

edit: Eigentlich mag sie das Repetieren gar nicht, deshalb habe ich für sie in erster Linie eine Ruger No 1 in 22-250 Rem...Tja, aber die Hochwildtauglichkeit😅
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
6.381
Gefällt mir
4.691
zu diesem Schaft im Twiggy-Style...


Twiggy-Style ist echt gut !!!

Obwohl ich es bei den Damen immer gerne "griffiger" hatte (was wurde eigendl. aus dem Dude? ) als es das dünne Modell aus England bieten konnte, bin ich bei Jagdwaffen geschmackl. doch eher bei "Twiggy" als bei "Jayne Mansfield". :sneaky:
Nur "Cindy aus Marzahn" ist weder bei Waffen noch bei Frauen ´ne Option für mich, daher gibt´s für mich auch keine Jagdwaffen die nach 1990/95 gebaut wurden. :LOL:
Aber bei Waffen, wie bei Frauen: Jedem Tierchen sein Plaisierchen. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Mrz 2019
Beiträge
295
Gefällt mir
396
Hallo Freunde des alten Eisens,
aufgrund meines Linksschützen-Daseins, war ein 98er nie ein Thema für mich.
Da ein solcher in Form eines Kurzrepetierers aber Verwendung bei meiner Frau (Rechtsschützin) finden könnte, hab ich mir jetzt auch mal so ein Projekt zugelegt: Einen jagdlich für Nachsuche umgebauten FR8.
Bereits mit ERA Prismen Schiene versehen und mit Recknagel Fluchtvisierung, fehlt noch die Umrüstung der Flügelsicherung auf seitliche Schiebesicherung, um das vorhandene Noblex 2,5-15x50 niedrig zu montieren. Aber nicht auf das Prisma, da muss ich mir noch was überlegen...geht in Richtung Weaver und Quick Release Montageringen.
Mit Schalldämpfer ASE Utra SL5 sollte der sich eigentlich ganz angenehm für eine Frau schießen lassen.
WMH und guten Anblick mit euren 98ern

edit: Eigentlich mag sie das Repetieren gar nicht, deshalb habe ich für sie in erster Linie eine Ruger No 1 in 22-250 Rem...Tja, aber die Hochwildtauglichkeit😅
So, ergänzend noch ein Bild von dem heute angelieferten Stück. Im Vergleich mit R8 52cm LL + Hausken 184 (links) und F.Sodia BDB in 375H&H 63cm LL (rechts).
Meine Frau ist total begeistert angesichts der Handlichkeit und des geringen Gewichts. Ja ein bissla ein klappriger Verschlussgang... Ansonsten top! 👍
B74C72B3-6271-4876-8404-D925F2281034.jpeg
 
Oben