Zeigt her eure 98er, handmade, custom, drückjagdversionen

Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.227
Gefällt mir
1.252
https://www.egun.de/market/item.php?id=9653005
FN-System mit unbeschädigter Hülsenbrücke, könnte man kaufen, einen schönen Custom-Repetierer daraus bauen lassen und vom Bau eine Fotostrecke machen, an der wir uns hier erfreuen können...
Hatte ich so ähnlich auch mal vor, daher liegt so eine Büchse seit 2012 bei mir im Schrank. Verzögert hat das Projekt allerdings ein W&O Dittmann-Repetierer der mir gleich so "zugelaufen wurde", wie ich mir die Customwaffe vorgestellt hatte, incl. mir genau passendem Maßschaft.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
7.950
Gefällt mir
5.856
Und da bedarf es noch nicht mal viel:

Glas und Montage austauschen, Stecher reinigen, Schaft abziehen und neu ölen, evtl. Hinterschaft in der Länge anpassen. Fertig!
Brünierung scheint noch in Ordnung zu sein.
 
Mitglied seit
15 Jun 2008
Beiträge
766
Gefällt mir
323
Nun, ist schon die Frage, wie man mit der starken Senkung des Schaftes zurechtkommt. Beim Schießen über ZF hat man kaum mehr Kontakt zum Hinerschaft. Mir zumindest hats nicht getaugt, hab meinem Zivilmauser einen neuen Schaft gegönnt.
 
Mitglied seit
24 Feb 2011
Beiträge
618
Gefällt mir
1.704
Wie sind die Systeme von Zastava qualitativ? Was man so liest scheinen die sehr unterschiedlich auszufallen von sehr gut bis Klappergestell.
Hat jemand zufällig eine linke Zastava und kann was dazu sagen?
Ich führe die "Drückjagdbüchse" vom Stegmann.

Habe sie gebraucht mit Zeiss DJ Glas für die hälfte vom Waffen Neupreis bekommen.
Der Vorbesitzer hatte sie nur für die DJ gekauft. Zum Ansitz hatter er eine Sauer 202. Er ist nicht damit zurecht gekommen. Im Vergleich zur 202.....
Schwergängiger, hakeliger, klapperig.....

Ich kann sie nur mit einem Remington Mohawk vergleichen. Habe sonst keine Rep. Büchsen.
Der ist filigraner, leichtgängiger und somit leiser.
Stört mich aber nicht. Wenn alles mit etwas Kraft und schwung geht, klappts super.

Ich bin zufrieden, Schußleistung ist sehr gut.

Bild ist nach einem Absturz der Waffe vor der Korrektur gemacht.
Bin auf der Treppe über den Dackel gestolpert und mit der Waffe geflogen. Beide unversehrt(y)

Gruß Weichei 20190906_153212.jpg
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
4.113
Gefällt mir
930
https://www.egun.de/market/item.php?id=9653005
FN-System mit unbeschädigter Hülsenbrücke, könnte man kaufen, einen schönen Custom-Repetierer daraus bauen lassen und vom Bau eine Fotostrecke machen, an der wir uns hier erfreuen können...
Hatte ich so ähnlich auch mal vor, daher liegt so eine Büchse seit 2012 bei mir im Schrank. Verzögert hat das Projekt allerdings ein W&O Dittmann-Repetierer der mir gleich so "zugelaufen wurde", wie ich mir die Customwaffe vorgestellt hatte, incl. mir genau passendem Maßschaft.
Danke für den Tipp.
Bei 70km Anfahrt musste ich nicht lange überlegen...
 
Mitglied seit
25 Apr 2014
Beiträge
104
Gefällt mir
36
Moin! Weiß evtl. jemand welche Basen das sind? Sehen aus wie die auf meiner M12. Da sind die Recknagel Weaver Basen aus Alu drauf. Sowas könnte ich mir für meinen kürzlich erstandenen 98er nämlich auch vorstellen. Der hat zwar EAW Basen, aber die Oberteile alleine kosten für zwei Gläser schon mehr als die ganze Waffe gekostet hat:D
soviel ich weiss, sind das Weaver Basen - habe ich auf meinen M98 von Velser auch so geordert
 
Mitglied seit
24 Mai 2017
Beiträge
237
Gefällt mir
296
Mein Perser ist in den letzten Tagen auch fertig geworden. Habe ihn modern gestaltet. Wird meine Alltagswaffe. Schlossgang spitze. Eindeutig das beste 98er System was ich habe/hatte! Der Erstbeschuss in DE der Waffe war 1989! Seitdem stand sie bei einem Schützen im Schrank. Konnte sie wegen nichtbenutzung für 200€ einkassieren, ein Glücksgriff. Habe nen neuen Lauf in 8,5x63 einlegen lassen, 52cm lang. Schaft habe ich vorgefräst bestellt, selber geschliffen,eingeschäftet, Poren geschlossen etc...........
Für die Drückjagd ist der Lochschaft beim 98er sicher nichts, jedoch ist die Ergonomie beim Einzelschuss/Ansitz super. Wollte das mal ausprobieren und bin positiv überrascht da ich bei Waffen eher oldschool eingestellt bin🙈.
Mir gefällt sie, schlicht, funktional und robust.
93974219-BDA1-40F1-B38A-34ED738B063E.jpeg AFEBE373-C86A-4DFF-978B-6C0F0F25D9BF.jpeg B62D521C-F85D-4B4D-94EC-9AADC5D87FC4.jpeg
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
4.113
Gefällt mir
930
Und da bedarf es noch nicht mal viel:

Glas und Montage austauschen, Stecher reinigen, Schaft abziehen und neu ölen, evtl. Hinterschaft in der Länge anpassen. Fertig!
Brünierung scheint noch in Ordnung zu sein.
Heute hab ich das gute Stück geholt.
1986 verstarb der Vorbesitzer, seither wurde die FN nur sporadisch geölt.
Der Lauf war nicht sauber zu bekommen, was mir aber nochmal einen Nachlass beim Preis ermöglichte.😉
Es waren noch 2 Päckchen RWS 12,7g TMR dabei, nach 2 Reinigungsschüssen sieht der Lauf schon manierlicher aus.
Die Brünierung ist schon stark abgegriffen, die Tage teste ich mal die Präzision.
Der Hersteller des 6x42 sagt mir nichts, es steht nur H.S.W. Germany auf dem ZF.
Jetzt suche ich mal ne vernünftige Sicherung und Abzug im WWW.
20200811_190251.jpg
 

Anhänge

Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
1.372
Gefällt mir
65
Wie sind die Systeme von Zastava qualitativ? Was man so liest scheinen die sehr unterschiedlich auszufallen von sehr gut bis Klappergestell.
Hat jemand zufällig eine linke Zastava und kann was dazu sagen?
Also, ich habe davon einige im Schrank und mir auch Büchsen draus bauen lassen. Habe eine FN dazu, ein 98er System mit einer Stempelung wie bei Sako, ZG 47er und M21er Systeme und ein DWM-System Brasilienkontrakt. Die Systeme von Zastava sind praktisch in Ordnung, hab sogar von André Fuhrmann eins zur Matchbüchse umbauen lassen. 28 mm Lauf in .308 schießt Loch in Loch. Problematisch sind bei Zastava die Läufe. Die Patronenlager sind unsauber geschnitten, teils übermassig, der Stahl eher schlecht. Im Originalzustand schwierig zu guten Treffpunktlagen zu überreden. Aber Achtung. Gilt nur für meine M70-Modelle und die L83er. Die Minimauser vom Typ M85, ich weiß, gehört hier nicht her, rundet aber ab, die Minimauser, die ich hab und schoss, die schossen sehr präzise, nur der mit der M43er Patrone wieder nicht. Lauf?
 
Mitglied seit
25 Apr 2014
Beiträge
104
Gefällt mir
36
Mein Perser ist in den letzten Tagen auch fertig geworden. Habe ihn modern gestaltet. Wird meine Alltagswaffe. Schlossgang spitze. Eindeutig das beste 98er System was ich habe/hatte! Der Erstbeschuss in DE der Waffe war 1989! Seitdem stand sie bei einem Schützen im Schrank. Konnte sie wegen nichtbenutzung für 200€ einkassieren, ein Glücksgriff. Habe nen neuen Lauf in 8,5x63 einlegen lassen, 52cm lang. Schaft habe ich vorgefräst bestellt, selber geschliffen,eingeschäftet, Poren geschlossen etc...........
Für die Drückjagd ist der Lochschaft beim 98er sicher nichts, jedoch ist die Ergonomie beim Einzelschuss/Ansitz super. Wollte das mal ausprobieren und bin positiv überrascht da ich bei Waffen eher oldschool eingestellt bin🙈.
Mir gefällt sie, schlicht, funktional und robust.
Anhang anzeigen 129279 Anhang anzeigen 129280 Anhang anzeigen 129281
darf ich fragen, wo du den Schaft her hast? Ein Bekannter sucht nämlich einen Lochschaft für seinen 98er aus Holz
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.369
Gefällt mir
956
Das „Kurzsystem des kleinen Mannes“ oder „das hässliche Entlein vom Balkan“:

Zastava M85 .223 Rem., vertrieben über Frankonia, LL 50cm, Gesamtlänge 102cm.

Was mache ich damit? Vermutlich nichts, der Preis war heiß.
Es steht auch eine S202 mit Z4i in .223 Rem. im Schrank.

Handling: Rustikal, der Sicherungsschieber nach einer Entfettungskur wieder zu betätigen, kratzender Stecherabzug.
Verschluss flutscht überraschend gut (mit ein wenig Lupus

Bin gespannt wie das Ding schießt. Aber beim aufgerufenen Preis konnte man nicht viel falsch machen, dann eben Systemspender für ein „Custom-Vorhaben“...

Glas ist ein Minox ZA5 3-15x42, Abs. ähnl. TDS.
Montage: Marke Luftgewehr Alu No-Name.

Option 1: verkaufen
Option 2: entsorgen
Option 3: verstauben
Option 4: jagen
Option 5: Handschäftung HK10, Bulino-Gravur, Z8i, Gewinde, Dämpfer

7FF96B8E-3EB4-4143-8B9F-141A255DF640.jpeg
06EE248C-E1CD-40DB-8C8A-9593AC4C11FD.jpeg
6024BFD5-63DF-4D8B-A9DB-C4F6E47D32E4.jpeg
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
7.126
Gefällt mir
3.973
Das „Kurzsystem des kleinen Mannes“ oder „das hässliche Entlein vom Balkan“:

Zastava M85 .223 Rem., vertrieben über Frankonia, LL 50cm, Gesamtlänge 102cm.

Was mache ich damit? Vermutlich nichts, der Preis war heiß.
Es steht auch eine S202 mit Z4i in .223 Rem. im Schrank.

Handling: Rustikal, der Sicherungsschieber nach einer Entfettungskur wieder zu betätigen, kratzender Stecherabzug.
Verschluss flutscht überraschend gut (mit ein wenig Lupus

Bin gespannt wie das Ding schießt. Aber beim aufgerufenen Preis konnte man nicht viel falsch machen, dann eben Systemspender für ein „Custom-Vorhaben“...

Glas ist ein Minox ZA5 3-15x42, Abs. ähnl. TDS.
Montage: Marke Luftgewehr Alu No-Name.

Option 1: verkaufen
Option 2: entsorgen
Option 3: verstauben
Option 4: jagen
Option 5: Handschäftung HK10, Bulino-Gravur, Z8i, Gewinde, Dämpfer

Anhang anzeigen 129878
Anhang anzeigen 129879
Anhang anzeigen 129880
Warten wie es schiesst das Dingens , wenns passt lassen . Eine in .22-250 wäre cooler . Da könnte man einen 6xc Lauf einbauen . Oder einen 7,92x33 . https://www.boydsgunstocks.com/rapid-fire/remington-799-rifle-stockdcfd6
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
7.950
Gefällt mir
5.856
Bekannter hat just denselben. Schießt mit 50grs.-Geschosse und R903 mehr als manierlich. Wenn auch nicht "Loch-in-Loch", läßt sich auf 100m die 10 mit 5 Schuß doch 5x halten.
Gegen das "kratzen" half polieren.

Kleine Anregung für evtl. Matchumbau: 60cm langer Lauf mit 20mm Durchmesser, Kaliber: 6x47Rem. (nicht verwechseln mit der 6x47Lapua, die 6x47Rem. ist eine BR-Patrone und eine auf 6mm/.243" aufgeweitete .222Rem.Mag., ist also mit ihren 85-100grs. Geschosse weitaus seitenwindunempfindlicher als die div. .222er).
Schaft müßte natürl. angefertigt werden, da würde ich mich an einem Schaft ähnlich der Weatherby Mk.V (langer, breiter und unten flacher Vorderschaft) orientieren. Der Hinterschaft mit MC-Überrollbacke. Gute, schott. Fischhaut, Edelholzabschluß und natürl. Kunststoff- oder noch besser Pillarbettung.
 

Neueste Beiträge

Oben