Zeigt her eure Jagdmesser

Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
2.228
Gefällt mir
2.741
Mir gefällt das Messer optisch sehr gut( wie auch das Puma Original) auch wenn ich die Praxistauglichkeit des Designs etwas in Frage stelle...
Schau dir einfach mal die Entstehungsgeschichte des White Hunters an, dann erklärt sich auch die Praxistauglichkeit. Man nehme das afrikanische Buschland, den Schwerpunkt Pirschjagd und den Stand der Technik von 1956... et voilà.

Entwickelt wurde das Messer ursprünglich nicht von Puma selbst, sondern von PHs in Ostafrika. Die wollten ein handliches, nicht zu schweres Messer, mit dem man kleinere Äste kappen, die eine oder andere Krampe (kann man sich ja denken, wofür) setzen und vor allem sauber häuten, beziehungsweise aus der Decke schlagen (sic!) konnte. Das ganze sollte robust und unanfällig sein. Das wurde bei Puma Solingen als Rohentwurf in Auftrag gegeben. Die haben weiterentwickelt und heraus kam das "White Hunter" - heißt ja auch nicht aus Jux so.

Funktionieren tut das hier genauso.
 
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
2.228
Gefällt mir
2.741
Übrigens als kleiner Nachtrag:

Ursprünglich wollte ich faul sein und das Messer bei Böker wieder herrichten lasssen. Es kam unbearbeitet zurück.

Kommentar: Die Produktion sei eingestellt und die notwedigen Maschinen stünden nicht mehr zur Verfügung...

Man hat keinen Bock gehabt, trifft es wohl eher. Sic transit gloria mundi...
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.742
Gefällt mir
2.167
Übrigens als kleiner Nachtrag:

Ursprünglich wollte ich faul sein und das Messer bei Böker wieder herrichten lasssen. Es kam unbearbeitet zurück.

Kommentar: Die Produktion sei eingestellt und die notwedigen Maschinen stünden nicht mehr zur Verfügung...

Man hat keinen Bock gehabt, trifft es wohl eher. Sic transit gloria mundi...
Also wenn´s von Böker "nur" vertrieben wurde, muss die ablehnende Haltung nicht besonders verwundern; vielleicht hättest Du bei Puma mehr Glück gehabt.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.664
Gefällt mir
9.687
Die Geschichten um das White Hinter sind hübsch. Imho aber in der Werbeabteilung bei Puma entstanden und sicher nicht im Busch.
 
Mitglied seit
31 Mai 2019
Beiträge
54
Gefällt mir
305
Das White Hunter oder Automesser wird aber doch noch weiter vertrieben, auch unter der Marke Puma.
Ob es den Preis wert ist, steht auf einem anderen Blatt.
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
5.025
Gefällt mir
2.464
Die Zeit vom Withe hunter ist vorbei. Vor 20 Jahren brauchte ich auch so ein Teil. Nur war meine Jagdmöglichkeit auf Rehwild. Wer damit schon versucht hat Rehwild aufzubrechen, merkt schnell gibt besseres.
Aber komischerweise bekam man das Withe Hunter extrem scharf, wenn man sich Mühe gab.

Robert
 
Mitglied seit
31 Mai 2019
Beiträge
54
Gefällt mir
305
Ich brauchte so ein Teil nie, war eher so eine "Habenwollengeschichte". Ich nutze ein Buck #192 Vanguard. Schnitthaltig und trotzdem gut zu schleifen. Brauche nichts anderes.
 
Oben