Zeigt her eure Jagdmesser

Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.997
Ja.
Metallteile mit WD 40 reinigen. Anschließend abreiben und die Griffschalen pflegen, Ballistol, Kamelienöl was auch immer.
 
Registriert
13 Jun 2009
Beiträge
563
Nun hat endlich das letzte Jagdmesser meines Urgroßvaters den Weg zu mir gefunden. Die Klinge sieht fürchterlich aus, aber nach fast 30 Jahren in irgendeiner Schublade, ist sie auch fürchterlich scharf. Ich würde das Ding gerne mal grundreinigen. Habt ihr da evtl. Tipps für mich?
Ich könnte Dir die Klinge aufarbeiten und die Kratzer entfernen, Anschliff ebenen und fein satinieren. Aber ansonsten ist es wie es ist toll.
 
Registriert
8 Nov 2016
Beiträge
2.085
Bin mal gespannt was passiert. Es geht hier zwar in erster Linie um Jagdmesser, aber auch andere Custom und Serienmesser sind gern gesehen. So ein Thread lebt schließlich von den Bilder.

Hin und wieder erstehe ich ein Messer rein zum Sammeln. Über die Jahre kommt das ein oder andere dazu. Manche nutzt man, manche nicht. Weil ich es gerne anschauen mag, mir der Stil gefällt oder es eine "Aura" umgibt. In der Messerszene nicht unüblich und manche Auren werden kontrovers diskutiert. Eines davon, welches ich nicht (oder nur in Einzelfällen, weil ich es für die Jagd unpraktisch finde) benutze ist mein S4 Survival Knife von Rob Bayley.

rob1.jpg

Nein, ok, das war Quatsch. Hier ist es:

rob2.jpg
rob3.jpg
 
Registriert
10 Nov 2011
Beiträge
1.514
Zwischendurch nur mal eingeworfen, und zwar weil ich in dunkler Erinnerung hatte, dass der legendäre Gerber Magnum Folding Hunter hier mal Gegenstand intensiver Diskussionen war:
Die Gerber Magnum FH hatten Klingen aus 440C mit 57-59 HRC und waren in Sachen Schnitthaltigkeit den damaligen Solinger Jagdtaschenmessern weit überlegen.

Buck fertigte das 110 zeitweilig ebenfalls mit 440C, stellte aber wegen Beschwerden von Kunden, die ihre Messer nicht nachgeschärft bekamen (vulgo Pappnasen) auf 420 um. ...

Terry Wieland, einer der besseren Gun Writer unserer Tage (die Latte wird in diesem Genre stetig tiefer gelegt, aber das ist ein anderes Thema) hat sich kürzlich als Gerber Magnum Folding Hunter-Fan offenbart und eine heart warming story über dieses legendäre Jagdtaschenmesser publiziert. Lesenswert, und ganz gewiss nicht ohne Auswirkungen auf das Preisniveau:

https://www.grayssportingjournal.com/the-kindness-of-strangers/
 
Oben