zeigt mal eure vierläufigen jagdgefährten!

Anzeige
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
2.190
Gefällt mir
3.518
Ich hab mal paar Screenshots von meinem „Futter apport“-Video gemacht, quasi als daumenkino. Ich schicke mamba in den Keller den pfundweise verpackten gewolften Pansen vom auftauort hoch zur Küche zu apportieren. Da hat sie dann bei 8 Hunden mit durchschnittlittlich ~30-35kg KG etwas zu tun his alles oben ist. Bis Sommer soll sie mir dann Bier hoch holen...
Anhang anzeigen 102254 Anhang anzeigen 102255 Anhang anzeigen 102256 Anhang anzeigen 102257 Anhang anzeigen 102258 Anhang anzeigen 102259 Anhang anzeigen 102260 Anhang anzeigen 102261
(und immer schön den mahnenden Zeigefinger.. blöde Angewohnheit..🤦🏼‍♂️🤷🏼‍♂️
(y)
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.239
Gefällt mir
1.003
Ehrlich gesagt würd ich es mit dem Treppensteigen nicht übertreiben wollen...
Du hast recht. Die Bedenken habe ich auch. Ich mach das auch nicht jeden Tag oder jede Woche. Allerdings hat keiner der Hunde Probleme bekommen von der Treppe und sie laufen die auch meistens kontrolliert und langsam. Wenn ich sehe wie die sonst im Freilauf und auf der Jagd ihre Gelenke belasten ist ein paarmal Treppe steigen peanuts.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
6.408
Gefällt mir
4.235
Dann ist gut, wenn Dir das bewußt ist. Hatte sich so gelesen, als ob das der tägliche Marathon wäre.

Monotone Bewegungen sind immer belastender als das abwechslungsreiche Springen im Gelände.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
580
Gefällt mir
420
Habe auch schon größere Füchse gesehen! Aber da dürfte der Hund auch keine Probleme bekommen. Meistens werden sie langsamer, wenn der Fuchs größer wird und sie beim Apport auf die Lunte treten und die Branten gegen die eigenen Läufe baumeln!
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.239
Gefällt mir
1.003
Ja, ist halt ein kurzhaar...😂 Anfangs war der Griff noch schlecht, deswegen war es etwas hakelig bis sie das korrigiert hat weil der ständig vor die vorderläufe gebaumelt ist. Dann ging’s besser voran. War aber auch auch ein jungfuchs von august. Also nicht so schwer zu tragen.
 
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
580
Gefällt mir
420
Meine junge Hündin Distel:

836E43B5-001B-4E38-AAC8-EC102BEAB451.jpeg
Wurde diese Saison eingejagt. Leider hat es nie gepasst, dass ein Stück direkt vor ihr erlegt werden könnte. Gestern hat es gepasst. Hund rein in die Dickung, ÜL- Bache gefunden, ordentlich Druck aufgebaut, so dass die Sau das Weite suchte. Allerdings war nach 30 m Ende, weil ein Schütze das Stück mit 2 sauberen Treffern an den Platz bannte. Nachdem der Terrier kurz sein Mütchen kühlen durfte (Foto), ging es dann weiter...

Das Erlebnis war Gold wert!!!
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.239
Gefällt mir
1.003
Ich konnte sie auf der vorletzten Jagd nicht von einer anderen Treiberwehr abrufen, mit der ich im ersten treiben mitgegangen war. Im zweiten haben wir uns dann für ein Stück wieder getroffen, danach trennten wir uns wieder. Mamba kam einfach nicht zu mir, ich bin dann weiter gegangen. Sollte sie halt sehen dass sie mich findet. Kurz darauf ging der laut los und sie kam mit einem ül aus dem Bestand. Offenbar hatte sie den schon vorher in der Nase gehabt und ich hab sie daher nicht zum kommen bewegen können. Ein weiterer Hund der anderen Treiberwehr wurde abgepfiffen, zwei Foxl haben abgebrochen weil sie nicht nachkamen übers Feld und ein DL aus unserer Gruppe ist dann beigeschlagen. Dann haben die beiden die Sau vor die Schützen gebracht, der zweite hat sie dann weich diagonal in eine Keule getroffen. Als wir hinkamen haben die Hunde sie dann zum abfangen gehalten. Das war top dass es am Ende der Saison noch geklappt hat. In der letzten Jagd hat sie dann eine Ricke mit hohem laufschuss und fleischwunde am Stich ohne Verletzung der Kammer gesucht, gefangen und schon abgetan gehabt bis ich dann da war. Das waren die wichtigsten und letzten Jagden im Abstand von einer Woche am Ende der Saison. Jetzt mach ich in der jagdarmen Zeit mal wieder apport und schweissarbeit, das kam bisher zu kurz
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
930
Gefällt mir
1.480
Ich hab mal paar Screenshots von meinem „Futter apport“-Video gemacht, quasi als daumenkino. Ich schicke mamba in den Keller den pfundweise verpackten gewolften Pansen vom auftauort hoch zur Küche zu apportieren. Da hat sie dann bei 8 Hunden mit durchschnittlittlich ~30-35kg KG etwas zu tun his alles oben ist. Bis Sommer soll sie mir dann Bier hoch holen...
Anhang anzeigen 102254 Anhang anzeigen 102255 Anhang anzeigen 102256 Anhang anzeigen 102257 Anhang anzeigen 102258 Anhang anzeigen 102259 Anhang anzeigen 102260 Anhang anzeigen 102261
(und immer schön den mahnenden Zeigefinger.. blöde Angewohnheit..🤦🏼‍♂️🤷🏼‍♂️
Zeigefinger für Sitz ist gar nicht schlecht, gebe bei der Pirsch Handzeichen. Zeigefinger heisst Sitz. Flache Hand "Platz" oder Arme ausbreiten heisst "komm".

So können "Macken" auch was Sinnvolles sein. Wenn ich den Zeigefinger hebe und mit "Freundchen....." den Anschiss beginne, setzt er sich brav hin... hat auch was :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: z/7
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben