Zeiss Jena VZF 3-12 x 56 M Absehenverstellung

Registriert
30 Aug 2006
Beiträge
4
Hallo WuH Gemeinde,

nach dem Anschießen mit einer neuen Munitionssorte möchte ich die Treffpunktlage verändern, was laut Bedienungsanleitung kein Problem sein sollte, denn „die definierten Rastschritte der Klickrastung ermöglichen eine exakt reproduzierbare Treffpunktkorrektur. Eine Rastung entspricht 0,5 cm auf 100 m“.

Nur leider kann ich sowohl bei der Höhen- als auch bei der Seitenverstellung des schon etwas älteren Glases die Rastschritte kaum oder besser gar nicht spüren (nur ab und zu mal einen etwas deutlicheren Klick). Das liegt möglicherweise daran, dass es bisher nie Veranlassung gegeben hat, das ZF zu verstellen und im Laufe der Jahre ist die Schmierung wohl etwas zäh geworden.

Es gibt zwar eine Skalierung auf der Scheibe der Absehenverstellung (2 kleine und 1 großer Sektor mit einer Feineinteilung, 4 ohne Feineinteilung und 1 Sektor mit dem Pfeil, der die Drehrichtung angibt), aber ohne das Wissen, wie der Zusammenhang zwischen einem Rastschritt und der Feineinteilung der Skalierung ist, hilft das nicht, denn der Rastschritt gibt die Treffpunktveränderung vor.

Kann mir jemand mit der Information helfen, um wie viel sich die Feineinteilung der Skalierung bei einem Rastschritt verstellt?

Den wirklich freundlichen Kundendienst von Carl Zeiss Jena GmbH habe ich bereits konsultiert, der wusste es leider nicht. Sie meinten nur, dass es bekannt und gewollt wäre, dass die Rastung sehr leise und weich geht, aber üblicherweise wäre sie zu spüren. Nun ja, üblicherweise, aber eben leider nicht mehr bei meinem Glas…

Suchfunktion leider ohne Ergebnis.

Danke in die Runde und Weidmannsheil
 
Registriert
18 Jun 2006
Beiträge
7.342
Du hast eine ASV = im Distanzangaben statt Klickangaben...?
Diese haben in der Regel keine Klickrasten... du musst dabei die Waffe irgendwie einschiessen, den Turm lösen und dann entsprechend ausgerichtet wieder drauf setzen und festziehen...
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.444
Moin,

die VZF sind die Vorgänger der Docter-ZF. Für die Wartung / Instandsetzung ist das Werk IIRC nicht mehr zuständig, die haben das abgegeben an eine Firma Roos (SuFu müßte helfen). Dort müßte Dir geholfen werden können. Ansonsten: Wenn Du die Rasten nicht mehr spürst: nach Skala verstellen (dabei 1 Strich = 0,5 cm oder 1 cm annehmen), schiessen, ggf. "Erwartungswert" korrigieren, neu verstellen. "Try and error", wie bei den alten ZF ohne Klickrasten auch.

@SheepShooter: Zu den Zeiten, als die CZJ - VZF gebaut wurden, gab es ASVs nur für die ganz speziellen Sport- oder Militärgläser ...

Meine 2 cts ..

Viele Grüße,

Joe
 
Registriert
30 Aug 2006
Beiträge
4
Danke in die Runde für die Hilfe.

Habe Herrn Ros ausfindig machen können (falls jemand ein ähnliches Problem haben sollte bei Bedarf gern Telefonnummer per PN). Er sagt 1 Rastenklick = 1 Strich der Feineinteilung der Skala. War zwar zu erwarten, aber wissen ist allemal besser als vermuten und spart hoffentlich einige Arbeit.

Waidmannsheil
 

JMB

Registriert
2 Jan 2005
Beiträge
26.011
Meckelnbörger schrieb:
Nur leider kann ich sowohl bei der Höhen- als auch bei der Seitenverstellung des schon etwas älteren Glases die Rastschritte kaum oder besser gar nicht spüren (nur ab und zu mal einen etwas deutlicheren Klick). Das liegt möglicherweise daran, dass es bisher nie Veranlassung gegeben hat, das ZF zu verstellen und im Laufe der Jahre ist die Schmierung wohl etwas zäh geworden.
Nicht im Laufe der Jahre. Diesen Murks hatte ich bei einem neuen ZF! :evil:

Meckelnbörger schrieb:
Den wirklich freundlichen Kundendienst von Carl Zeiss Jena GmbH habe ich bereits konsultiert, der wusste es leider nicht. Sie meinten nur, dass es bekannt und gewollt wäre, dass die Rastung sehr leise und weich geht, aber üblicherweise wäre sie zu spüren. Nun ja, üblicherweise, aber eben leider nicht mehr bei meinem Glas…
Wozu soll eine ZF-Verstellung "sehr leise und weich" gehen?
Weil man am Ansitz ständig daran herumschraubt, auch wenn man Wild in Anblick hat? :roll:

Ver@rschen
Einlullen
Besch@issen

VEB :twisted:
Man kann es auch "wirklich freundlichen Kundendienst" nennen; wir nennen es Galama - Äh - DRAMA. :p

Docter?
SABENA!
Such A Bloody Experience Never Again

Wie schon mal woanders berichtet:
Ich habe zwei Ostdeutsche ZF, ein Zeiss Jena (1,5 - 6 x 39) und ein Docter 1,5 - 6 x 42.
Beide waren zur Reparatur, trotz geringer Nutzung und sorgfältigem Umgang.
Beim Docter merkte man bei der Absehenverstellung ein Rattern, Klickverstellung würd' ich das nicht nennen! Also zurück zum Hersteller nachbessern. Seite ist jetzt OK, Höhe ist zwar besser geworden, aber nicht gut. Kommentar des Herstellers: "Das ist so in Ordnung".

Und solche unkontrollierten Sprünge in der Absehenverstellung, wie das Docter machen nicht mal mein Tasco- und Hunter-ZF!


WaiHei
 
Registriert
30 Jun 2004
Beiträge
540
Moin Leute,
wenn ich mir das so durchlese, wundern mich meine jüngsten Erlebnisse mit einem VZF aus Jena auf dem Schießstand überhaupt nicht mehr :x :
Die Absehenverstellung war in keinster Weise berechenbar. Mit viel Geduld, der Kontrolle aller Fehlermöglichkeiten und Verbrauch von viel zu viel Mun ergab sich nach rd. 2h eine Treffpunktlage, die jagdlich brauchbar war. Hätte da nicht noch die Aufsicht als sachkundiger Beistand meiner Nerven daneben gestanden, hätte ich aus lauter Verzweifelung das blöde Ding auf die Bockscheibe gebunden :evil: .
Als Fazit wird jetzt auf ein neues Glas gespart.
Gruß,
eyjay
 

Neueste Beiträge

Oben