Zeiss V4 oder Ddoptics

Mitglied seit
21 Jun 2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

mal wieder eine Frage zu den günstigen Zielfernrohren.

Bin gerade mal wieder total verunsichert es geht mir um das Zeiss V4 3-12x56 und das Ddoptics 2.5-15x56 V6 NFX.
ich war beim Büchsenmacher und habe mir verschiedene Gläser ansehen dürfen. Unter anderem das Steiner Ranger und das Meopta Meostar R2 des Weiteren das Zeiss V4 und das Ddoptics. Meopta und Steiner haben mir nicht so zugesagt und nun sollte es eins der anderen beiden werden. Bei der Durchsicht durch die Gläser fand ich keinen besonders großen Unterschied und mir wurde zum Zeiss geraten, da es eine bekannte Marke ist. Das Ddoptics wird immer wieder auch als gut bewertet macht aber anscheinend auch immer mal wieder Probleme.
Ja ich weiß ein HT oder Swarovski sind besser aber außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Ein Bekannter hatte mir sogar das Hawke empfohlen aber das Glas konnte ich mir nirgends ansehen.
ich würde mich sehr freuen wenn jemand mir die Vor und Nachteile zu den Gläsern sachlich darlegen könnte.

vielen Dank
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
807
Gefällt mir
385
#2
Hallo zusammen,

mal wieder eine Frage zu den günstigen Zielfernrohren.

Bin gerade mal wieder total verunsichert es geht mir um das Zeiss V4 3-12x56 und das Ddoptics 2.5-15x56 V6 NFX.
ich war beim Büchsenmacher und habe mir verschiedene Gläser ansehen dürfen. Unter anderem das Steiner Ranger und das Meopta Meostar R2 des Weiteren das Zeiss V4 und das Ddoptics. Meopta und Steiner haben mir nicht so zugesagt und nun sollte es eins der anderen beiden werden. Bei der Durchsicht durch die Gläser fand ich keinen besonders großen Unterschied und mir wurde zum Zeiss geraten, da es eine bekannte Marke ist. Das Ddoptics wird immer wieder auch als gut bewertet macht aber anscheinend auch immer mal wieder Probleme.
Ja ich weiß ein HT oder Swarovski sind besser aber außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Ein Bekannter hatte mir sogar das Hawke empfohlen aber das Glas konnte ich mir nirgends ansehen.
ich würde mich sehr freuen wenn jemand mir die Vor und Nachteile zu den Gläsern sachlich darlegen könnte.

vielen Dank
Moin, was genau hat Dir am Steiner und Meopta nicht gefallen? Vielleicht bringt das etwas Licht ins dunkle?
 
Mitglied seit
16 Jun 2017
Beiträge
478
Gefällt mir
477
#5
Moin,
Hawke kannst du z.B. bei Amazon bestellen, wo die Rückgabe ziemlich einfach funktioniert. Die ist, glaube ich, aktuell sogar bis Ende des Jahres möglich.

Habe kein Ddoptics, aber man hört eher Gutes vom Support, wenn Mal was ist.
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
807
Gefällt mir
385
#6
hallo am Steiner der Leuchtpunkt am Meopta fand ich das Absehen zu fein. Das war auf dunklem Wildkörper ohne LP kaum wahrnehmbar.
Aber dafür ist doch der LP?! Für mich wäre das Meopta allererste Wahl, am besten das mit PA Einstellung und Du hast die Eierlegende Wollmilchsau! Von Drückjagd bis Longrange und für Vorsatzgeräte geeignet. Mein nächstes Glas wenn ich nicht schon drei 56er Gläser hätte😳🤔. Ballistic Turm gibts auch dafür, Innenschiene auch! Ich könnte Dir noch tausend Gründe nennen wenn ich nur welche wüsste🤓
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.888
Gefällt mir
3.794
#13
Hallo zusammen,

mal wieder eine Frage zu den günstigen Zielfernrohren.

Bin gerade mal wieder total verunsichert es geht mir um das Zeiss V4 3-12x56 und das Ddoptics 2.5-15x56 V6 NFX.
ich war beim Büchsenmacher und habe mir verschiedene Gläser ansehen dürfen. Unter anderem das Steiner Ranger und das Meopta Meostar R2 des Weiteren das Zeiss V4 und das Ddoptics. Meopta und Steiner haben mir nicht so zugesagt und nun sollte es eins der anderen beiden werden. Bei der Durchsicht durch die Gläser fand ich keinen besonders großen Unterschied und mir wurde zum Zeiss geraten, da es eine bekannte Marke ist. Das Ddoptics wird immer wieder auch als gut bewertet macht aber anscheinend auch immer mal wieder Probleme.
Ja ich weiß ein HT oder Swarovski sind besser aber außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Ein Bekannter hatte mir sogar das Hawke empfohlen aber das Glas konnte ich mir nirgends ansehen.
ich würde mich sehr freuen wenn jemand mir die Vor und Nachteile zu den Gläsern sachlich darlegen könnte.

vielen Dank
Ddoptics 2.5-15x56 V6 NFX. ist einfach besser
ich hab das 50er da kommt Nichtmal das V6 von Zeiss ran.
Kauf dir eins online dann hast du 14 Tage Rückgabe Recht probier einfach aus was dir besser gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
10.992
Gefällt mir
869
#14
Hallo zusammen,

mal wieder eine Frage zu den günstigen Zielfernrohren.

Bin gerade mal wieder total verunsichert es geht mir um das Zeiss V4 3-12x56 und das Ddoptics 2.5-15x56 V6 NFX.
ich war beim Büchsenmacher und habe mir verschiedene Gläser ansehen dürfen. Unter anderem das Steiner Ranger und das Meopta Meostar R2 des Weiteren das Zeiss V4 und das Ddoptics. Meopta und Steiner haben mir nicht so zugesagt und nun sollte es eins der anderen beiden werden. Bei der Durchsicht durch die Gläser fand ich keinen besonders großen Unterschied und mir wurde zum Zeiss geraten, da es eine bekannte Marke ist. Das Ddoptics wird immer wieder auch als gut bewertet macht aber anscheinend auch immer mal wieder Probleme.
Ja ich weiß ein HT oder Swarovski sind besser aber außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Ein Bekannter hatte mir sogar das Hawke empfohlen aber das Glas konnte ich mir nirgends ansehen.
ich würde mich sehr freuen wenn jemand mir die Vor und Nachteile zu den Gläsern sachlich darlegen könnte.

vielen Dank
Tagsüber siehst Du kaum Unterschiede,ergo borg die Dir beim Büxer mal über Nacht aus! Das DD hat mit Sicherheit das beste Leuchtabsehen. Dickere Absehen haben den Nachteil,daß sie einige Prozente Lichteinfall eliminieren. Das ist nicht ohne. Bei dem 8x56 mit Abs, 4 und dem 8x56 Sauenabsehen(nur ein LP) machen das satte 8% aus,wie mir mal ein Konstrukteur einer bekannten opt. Fa. geflüstert hat ! Da man fast immer mit LP schießt,sind Absehen am Ansitz untergeordnet.
Sehr wichtig ist immer eine gute,flexibel einsetzbare Montage um Ansitzoptik und DJoptik wechseln zu können für denjenigen JJ mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben