Zeiss V8 Relaunch mit 30mm Mittelrohrdurchmesser

Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
6.992
Die Eyebox des Z8i war für mich persönlich ständig ein Ärgernis. Bin 38 und trage Kontaktlinsen.

Hab es verkauft und auf S&B Klassik umgestellt.

Nochmal zu dem Thema. Ich brauchte zwei Z6i um zu merken, dass ich beim Flüchtigschießen damit wegen der eyebox erhebliche Nachteile gegenüber einem "Normalzoomglas" habe, in dem Fall war das Vergleichs-ZF ein Meopta 1,1-4x22 mit K-Dotabsehen. Da ich überdies festgestellt habe, dass mich eine Maximalvergrößerung über 12x auch nicht weiterbringt, habe ich alle meine Multizoomgläser (Z6i 1-6x24, 2xZ6i 2-12x50, Z6 2,5-15x56 und das Leica Magnus 2,4-16x56) nach und nach wieder abgestoßen und dafür Zeiss Diavari oder Varipoint angeschafft. Nur ein Kahles 2,4-12x56 habe ich noch. Das scheint die Eyeboxprobleme nicht zu haben. Ich kenne mindestens einen Jäger, der mit dem Z8i die gleichen Probleme hatte (er tauchte plötzlich wieder mit seiner Steyr Luxus mit einem kleinen Varipoint statt mit der neu gekauften Sako mit Z8i auf).

Scheint aber nicht jeder so zu sehen. Erst vorgestern habe ich wieder ein Gespräch auf einer Drückjagd mitbekommen, in dem zwei Mitjäger sich gegenseitig erzählten, wie toll ihr Z6i doch sei. Da frage ich mich immer, ob die wirklich merkbefreit sind, oder ob sich die komplett andere Beurteilung mit unterschiedlichen Augen erklärt.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.318
Nochmal zu dem Thema. Ich brauchte zwei Z6i um zu merken, dass ich beim Flüchtigschießen damit wegen der eyebox erhebliche Nachteile gegenüber einem "Normalzoomglas" habe, in dem Fall war das Vergleichs-ZF ein Meopta 1,1-4x22 mit K-Dotabsehen. Da ich überdies festgestellt habe, dass mich eine Maximalvergrößerung über 12x auch nicht weiterbringt, habe ich alle meine Multizoomgläser (Z6i 1-6x24, 2xZ6i 2-12x50, Z6 2,5-15x56 und das Leica Magnus 2,4-16x56) nach und nach wieder abgestoßen und dafür Zeiss Diavari oder Varipoint angeschafft. Nur ein Kahles 2,4-12x56 habe ich noch. Das scheint die Eyeboxprobleme nicht zu haben. Ich kenne mindestens einen Jäger, der mit dem Z8i die gleichen Probleme hatte (er tauchte plötzlich wieder mit seiner Steyr Luxus mit einem kleinen Varipoint statt mit der neu gekauften Sako mit Z8i auf).

Scheint aber nicht jeder so zu sehen. Erst vorgestern habe ich wieder ein Gespräch auf einer Drückjagd mitbekommen, in dem zwei Mitjäger sich gegenseitig erzählten, wie toll ihr Z6i doch sei. Da frage ich mich immer, ob die wirklich merkbefreit sind, oder ob sich die komplett andere Beurteilung mit unterschiedlichen Augen erklärt.
Ich hab mich damals nach vergleichen bewusst für ein V6 entschieden, da es scheinbar auch aufgrund des größeren Okulars eine größere eyebox hat.
Und auch bei dem V8 merke ich keinen Nachteil gegenüber einfachen zoomgläsern.
 

DKN

Registriert
25 Aug 2021
Beiträge
69
Hatte früher ein Zeiss HT 50er. Auch nie Probleme. Die Anzahl der Linsen macht es eben nicht einfacher. Ein Freund hat ein Z6i und ist begeistert. Manche merken es in ihrem Anwendungsbereich evtl. nicht. Schwierig zu bewerten. Ich nutze einfach das, mit was ich besser zurecht komme.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.529
Offensichtlich entsteht das "Problem" erst dann, wenn man mal durch ein DJ Glas geschaut hat...
 
Registriert
9 Feb 2019
Beiträge
241
Ich denke, es handelt sich bei der ganzen Sache um einen Druck- bzw. Rechtschreibfehler.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.983
Ein Freund hat ein Z6i und ist begeistert. Manche merken es in ihrem Anwendungsbereich evtl. nicht. Schwierig zu bewerten. Ich nutze einfach das, mit was ich besser zurecht komme.
Ich frag mich ernsthaft wieso man ein Eyebox-Problem überhaupt hat.
Ein geübter Schütze hat seinen Anschlag eh immer gleich. Wenn Schaft und Anschlag stimmen und das ZF richtig für den Nutzer montiert wurde… 🤷‍♂️

Ich mach aber gern ein Obdachlosenasyl für ungeliebte Z6i auf. Schickt sie mir einfach.:giggle:

Die 50er Z6i sind mir schon als „nervös“ aufgefallen in Sachen Eyebox. Die 56er eher nicht. Zurecht gekommen wäre ich trotzdem noch mit jedem.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.529
Selbstverständlich fällt es beim 56er etwas weniger auf.
Da ist die AP größer.

Und egal wie die Waffe passt, auf DJ sitzt manchmal der Anschlag nicht perfekt, schlecht wenn man immer konzentriert die Mitte suchen muss.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.044
Ich denke, es handelt sich bei der ganzen Sache um einen Druck- bzw. Rechtschreibfehler.
Denke ich nicht. Was wäre sonst 'neu' und Lieferstart Dezember? Die Proportionen zeigen es auch. Wenngleich auf der Zeiss HP noch das 'Fleischwurstformat' gezeigt wird.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.318
Ich denke, es handelt sich bei der ganzen Sache um einen Druck- bzw. Rechtschreibfehler.
Hätte ich auch gesagt.
aber der TE scheint ja noch irgendwelche Gerüchte gehört zu haben!?
Finde es ehrlich gesagt auch komisch dass Zeiss das forciert hätte. Die V8 gehen auch so gut. Und bei handelsüblichen Repetierern fällt es nicht so auf.
 

DKN

Registriert
25 Aug 2021
Beiträge
69
Ich frag mich ernsthaft wieso man ein Eyebox-Problem überhaupt hat.
Ein geübter Schütze hat seinen Anschlag eh immer gleich. Wenn Schaft und Anschlag stimmen und das ZF richtig für den Nutzer montiert wurde… 🤷‍♂️

Ich mach aber gern ein Obdachlosenasyl für ungeliebte Z6i auf. Schickt sie mir einfach.:giggle:

Die 50er Z6i sind mir schon als „nervös“ aufgefallen in Sachen Eyebox. Die 56er eher nicht. Zurecht gekommen wäre ich trotzdem noch mit jedem.
Hab eine Maßschäftung und der Augenabstand wurde sorgfältig ermittelt.

Vielleicht hast du ja eine Erklärung dafür an was es dann liegt wenn ich dieses Problem nur mit dem Z8i hatte.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.983
Nö, ich hatte auch noch nie ein Z8i. Es ging ja ums Z6i, außer das wäre nur ein Schreibfehler gewesen?

In Sachen Optik glaub ich aber auch ganz fest daran, dass nicht alle Menschen gleich sind. Wenn’s nicht zu Dir passt, dann passt es halt nicht.

Im Forum wird auch unterschiedlich beurteilt ob ein Z6i nun mit einem Pard oder Sytong brauchbar funktioniert oder nicht.
Auch unser Maximtac hat sich schon mal dazu geäußert dass seine Kunden da unterschiedliches Feedback geben.
Ich hab’s selber probiert und käme klar. 🤷‍♂️
 

DKN

Registriert
25 Aug 2021
Beiträge
69
Dann sind wir ja einer Meinung. Für manche funktioniert es eben und für manche nicht. Bin froh weil ich jetzt 2 ZF für den Preis von einem Swarovski kaufen kann 😉
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
6.992
Ich denke, es handelt sich bei der ganzen Sache um einen Druck- bzw. Rechtschreibfehler.
Klar, daher steht ja auch dick "neu" über den Gläsern und die Gewichte haben sich nur zufällig geändert, oder?!

Was mich nur wundert ist, dass Zeiss kein V8 mit 42 mm Objektivdurchmesser rausgebracht hat. Wenn man hier so mitliest, dann kann man ja schon fast den Eindruck kriegen, dass 42mm der beliebteste Objektivdurchmesser ist. Mein Schoenauer Stutzen bekommt grade ein 3-12x42 S&B Klassik verpasst. Ich bin schon gespannt, wie sich das so schlägt.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.983
Ich überlege gar ob das nächste ZF nicht ein Billigheimer wird.
Ich bin mit meinen S&B und auch den Swaros zufrieden.

Wenn man dann aber Pard/Sytong mal greifbar hat ist die andere Parallaxe-Verstellung der Billigen vielleicht wichtiger als die hochwertigen Linsen der Marken-ZF.
 

DKN

Registriert
25 Aug 2021
Beiträge
69
Klar, daher steht ja auch dick "neu" über den Gläsern und die Gewichte haben sich nur zufällig geändert, oder?!

Was mich nur wundert ist, dass Zeiss kein V8 mit 42 mm Objektivdurchmesser rausgebracht hat. Wenn man hier so mitliest, dann kann man ja schon fast den Eindruck kriegen, dass 42mm der beliebteste Objektivdurchmesser ist. Mein Schoenauer Stutzen bekommt grade ein 3-12x42 S&B Klassik verpasst. Ich bin schon gespannt, wie sich das so schlägt.
Viel Spaß damit, ist super für mein Empfinden. Meins ist auch auf nem Stutzen 👍
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
9
Zurzeit aktive Gäste
109
Besucher gesamt
118
Oben