Zeiss Zielfernrohr Diavari Z 3-12x56 mit Leuchtkreuz

Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.886
Mir ist gestern ein älteres Zeiss Diavari Z 3-12x56 zugelaufen, wer hat ein solches ZFR und kann mir über die Qualität und Schwächen berichten ?


Zeiss LK.jpg
 
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
857
Mir ist gestern ein älteres Zeiss Diavari Z 3-12x56 zugelaufen, wer hat ein solches ZFR und kann mir über die Qualität und Schwächen berichten ?


Anhang anzeigen 181959

Ich habe dieses seit über (ca) 25 Jahren in Nutzung
Keine Beanstandungen.
Evtl ist die Batterie des Leuchtpunktes etwas schneller runter als bei einem vergleichbaren Glas.
 

Anhänge

  • 1EDC125B-9EBD-41CC-936D-8422C46FB9CB.jpeg
    1EDC125B-9EBD-41CC-936D-8422C46FB9CB.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.203
Die VM Serie ist ``neuer´´ als die Z Reihe wenn ich mich recht erinnere.
Unterscheidet sich in der Bau länge und auch in der Beschichtung, spätere Baujahre der VM Reihe müssten schon loutec beschichtet sein.
Aber ohne Gewähr.

Ich habe so ein Glas seit sieben Jahren auf meinem Alltagsrepetierer, keine Beanstandungen.
Die erwähnte Batterielebensdauer und die fehlende Abschaltautomatik sind das einzige das mich persönlich ein wenig stört.

Von der Abbildungsqualität ein Super Glas das sich vor neueren Modellen in der Hinsicht nicht verstecken muss, das Absehen finde ich als Nachtabsehen auch sehr angenehm.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.159
Die V- bzw. VM-Serie ist der Nachfolger der Z bzw. ZM-Serie. Die Ablösung war iirc 1997. Die Serien sind nicht vergleichbar, weil sie optisch und mechanisch völlig verschieden sind. Ich habe beide im Einsatz. Der Kontrast ist m. E. beim VM sichtbar besser, dafür hatten die ersten VM Probleme mit der Mechanik. Die wurde iirc 2002 oder 2003 überarbeitet. Das ZM ist ein recht langer und schwerer Trümmer, iirc 385mm. Die ersten VM - Gläser hatten Probleme mit der Stabilität des Hauptrohres. Da ging öfer mal die Objektivlinse zu Bruch, wenn mit Objektivring montiert wurde.

Ich habe so ein 3-12x56 Z unlängst auf meine Sako L461 in .222 Rem montieren lassen.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.899
Wenn noch das alte LA 40 (LK) verbaut ist, lohnt sich eine Umrüstung bei Zeiss auf LA 60 (LP).
(habe ich bei meinem 2,5-10x50er vor Jahren gemacht und nicht bereut!)

Zumindest würde ich das mal anfragen.
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.203
Wenn noch das alte LA 40 (LK) verbaut ist, lohnt sich eine Umrüstung bei Zeiss auf LA 60 (LP).
(habe ich bei meinem 2,5-10x50er vor Jahren gemacht und nicht bereut!)

Zumindest würde ich das mal anfragen.

Weist du noch was du dafür bezahlt hast?
Ist das ganze dann Tageslichttauglich?
 
Registriert
1 Jan 2010
Beiträge
969
Wirklich gute ZF, mir sind die mittlerweile schon wieder zu teuer. 3-12x56 lag so bei 550-600€ und 2,5-10x48 bei 375-400€ (beides ohne LP). Zu diesen Preisen eigentlich nicht mehr zu bekommen. Mit LP natürlich noch teurer...da hab ich dann doch ein ganz neues genommen.
Aber schlecht sind die nicht.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.899
@Westwood:
Ja - ist es einigermaßen, Kosten lagen vor schon einigen Jahren zwischen 300 und 400 Euro.
Vor allem aber ist das 60er Absehen weniger zielabdeckend.
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
1.105


Hier mal noch zwei informative Threads zum Thema...
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.886
Also umbauen lasse ich das nicht, hole mir dann lieber etwas im Mittelpreissektor in neu.
Was könnte das 56er Z mit Leuchtkreuz bei e Gun & Co noch erzielen ?
 
Registriert
31 Okt 2014
Beiträge
1.391
Mir ist gestern ein älteres Zeiss Diavari Z 3-12x56 zugelaufen, wer hat ein solches ZFR und kann mir über die Qualität und Schwächen berichten ?


Anhang anzeigen 181959
Optisch und mechanisch immer noch weit besser als die meisten aktuellen Mittelklasse-Zielfernrohre.
Nachteil > die große Baulänge
Vorteil > durch die große Baulänge kann man das gut als Ersatz für (insbesondere kombinierte) Waffen verwenden wo mal ein langes 8x56 montiert war und man die alten Sockel beibehalten möchte.
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.886
Optisch und mechanisch immer noch weit besser als die meisten aktuellen Mittelklasse-Zielfernrohre.
Nachteil > die große Baulänge
Vorteil > durch die große Baulänge kann man das gut als Ersatz für (insbesondere kombinierte) Waffen verwenden wo mal ein langes 8x56 montiert war und man die alten Sockel beibehalten möchte.
Das Glas ist auf einer Sauer 54 montiert , wenn nicht lasse ich es so wie es ist zusammen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
16
Zurzeit aktive Gäste
116
Besucher gesamt
132
Oben