ZF 3-15x50 bis 4-18x50/56 / Was passt?

Mitglied seit
29 Feb 2012
Beiträge
29
Gefällt mir
5
#1
Für meine Tikka CTR (demnächst mit PSE-Schaft) suche ich das passende ZF.

Einsatzzweck: Ansitz, Bergjagd / Stalking und das ein oder andere mal einfach Schiessbahn.

Vergrösserungsbereich sollte so 3-15x50 bis 4-18x50/56 sein, Ballistikturm/ASV, nachttauglicher Leuchtpunkt/Kreuz...

Auf folgende Gläser scheint sich die Auswahl zu fokussieren:

Schmidt & Bender 4-16x56 Polar T96 1.BE / L7
(die eierlegende Wollmilchsau weil S&B, 1. BE etc.?)

Schmidt und Bender 3-12x50 Zenith + BT
(Weil S&B, aber günstiger als das Polar?)

Schmidt und Bender 3-20x50 PMII Ultra Short
(Viel hilft viel, aber eigentlich zu teuer)

Kahles Helia 3.5-18x50 + Ballistikturm
(Bin zufrieden mit meinem Helia 1-5, aber dieses Glas ist wohl zu lang und 2. BE)

Kahles K318i
(Weil viel hilft viel, aber eigentlich zu teuer)

Habe ich irgendwas übersehen? Vielen Dank für Tipps, Erfahrungen und schlaue Sprüche ;)
 
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
4.268
Gefällt mir
581
#2
Würde ich nach einem leichten Glas Ausschau halten. Mit einem taktischen Glas und der CTR wirst du im Berg nicht glücklich, bzw es gibt bessere Optionen.
Du hast das Delta noch vergessen.
 
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
1.349
Gefällt mir
1.284
#3
Ist nicht der EXOS 3-21x billiger als PMII?
Kahles K318, Swaro 3,5-28...

Gut, bewährt und wirklich günstig - Sightron S-TAC 4-20x50.

Es gibt eigentlich viele... Geldbörse abhängig.
 
Mitglied seit
29 Feb 2012
Beiträge
29
Gefällt mir
5
#5
Danke - ich vergaß zu präzisieren: Wenn es auf jedes Gramm ankäme oder ich klassisch unterwegs sein will habe ich eine K95 - hier würde mich eher eine höhere Vergrösserung und Robustheit reizen.

Natürlich wäre auch eine Budgetlösung denkbar, Vortex Razor LHT 3-15x50 oder Steiner Ranger BC 4x16x56...

Sightron schaue ich mir gleich mal an und klar, ein Swarovski ist sicherlich schick..
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
5.416
Gefällt mir
2.565
#6
Mein Jagdfreund hat auf seiner K77 ein Polar und ist sehr zufrieden.
Das Einsatzgebiet : Wald, Feld und Bergjagd.
Am besten wenn Du alle Aspiranten selbst testest, hier wirst nicht viel schlauer weil jeder sein Zeugs als das beste Lobt.
 
Mitglied seit
29 Feb 2012
Beiträge
29
Gefällt mir
5
#7
Das stimmt natürlich - oft bekommt man halt nicht alles gleichzeitig auf den Tisch. Primärer Nutzung (Zeit) ist die Jagd, Schusszahlen dürften auf der Bahn um einiges höher sein.
 
Mitglied seit
29 Feb 2012
Beiträge
29
Gefällt mir
5
#9
Bei der Anforderung das Exos.
Aber irgendjemand schrieb hier mal: „...
die Jagdgläser mit max 16 fach nicht unbedingt für das was der moderne Hobbysniper gerne hätte...In Wirklichkeit braucht das Glas kein Mensch der zur Jagd will, aber der Markt verlangt so was mit 7fach Zoom.... Somit phantastisch geeignet für JJ....zur 2.BE, das einzige was mich da stört ist eine eventuelle TPL Abweichung...“
 
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
1.532
Gefällt mir
1.673
#10
Bis auf das Helia und das Zenith hatte ich alle mal in der Hand und auch mal durchgesehen. Ich glaub falsch macht man mit keinem was. Das Polar gäbs noch als PM Ultrabright falls es etwas mehr tactical sein soll...

Was mir noch einfällt ist, dass das K318i eigentlich ein 3,5 Fach ist und dadurch im sehfeld mit ~9 Metern hinterher hinkt wenn man es mit dem 3-20 ultrashort vergleicht (ich glaube das hat ca 13 Meter sehfeld) . 9 Meter schaffen auch die 4 Fach von S&B. Außerdem gibts bei S&B die im Vergleich sehr flachen Türme mit lock Funktion.
naja, die Qual der Wahl ;)
 
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
756
Gefällt mir
369
#11
Wenn das Gewicht nicht die große Rolle spielt würde ich noch ans Delta Stryker 4,5-30x56 FFP denken.
Auch Leupold VX-5 3-15 und VX-6 3-18 wären da noch in den Ring zu werfen. Mechanisch sicher Top.
Preislich liegen obgenannte mittig zu den von dir genannten, VX-5 eher noch im unteren Bereich.

Waidmonnsgruaß
Sepp.270
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.687
Gefällt mir
2.055
#12
S&B Klassik 4-16x50 longrange? Dann haste Schmidt und Bender, relativ schlank und relativ günstig
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
2.165
Gefällt mir
3.934
#13
Tja, da werfe ich doch glatt noch eine Brandbombe in diesen Faden!

Schau Dir doch mal das Blaser 2,8-20x50 an:
- superfeiner u. gut regelbarer Leuchtpunkt (feiner als S&B)
- Vergrößerung von DJ-tauglich bis Long Range
- 1. Bildebene
- Parallaxenausgleich
- Zeiss Innenschiene zur leichten Selbstmontage
- ASV (Höhe) mit Fixierpunkten bei 0 und vier Zentimeter (Fleck u. GEE auf 100 Meter)

Und auf Egun findest Du das Glas häufig für vernünftige Preise bei renommierten Händlern als "Ausstellungsstücke"
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.442
Gefällt mir
10.305
#14
Aber irgendjemand schrieb hier mal: „...
die Jagdgläser mit max 16 fach nicht unbedingt für das was der moderne Hobbysniper gerne hätte...In Wirklichkeit braucht das Glas kein Mensch der zur Jagd will, aber der Markt verlangt so was mit 7fach Zoom.... Somit phantastisch geeignet für JJ....zur 2.BE, das einzige was mich da stört ist eine eventuelle TPL Abweichung...“
Einfach mal durch schauen.
 

Neueste Beiträge

Oben