ZF für Steyr SSG69 für 300m Bewerbe und Jagd (40-150m)?

Registriert
2 Jul 2008
Beiträge
373
Raufußhirsch schrieb:
Ich suche (nunmehr) das passende ZF für ein Steyr SSG69 PII.
Zweck: 300m Wettkämpfe und jagen (40m Kirrung bis 150m).
Ja, passt nicht zusammen, weiß ich. Das ZF muss eben einen Spagat schaffen und das mit der .308.
Welches wäre wohl das beste Allround-Zielfernrohr für diese Zwecke?

Ich denke an die Folgenden Kandidaten:
Swarovski Z6i 2-12x50
Swarovski Z6i 2,5-15x56 P
Swarovski Z6i 3-18x50 P
jeweils mit BR-Absehen:
.thumb_90_118_BR_I[196].png


Was würdet Ihr nehmen und warum?

Frag am besten mal doghunter, der jagd haupsächlich mit dem SSG 69 und schießt das auch auf größere Entfernungen.
Ich persönlich würde das 2,5 - 15 x 56 nehmen. Unten eine gute Vergrößerung für den Schuss auf kurze Entfernung, oben genug für 300 m und dazu Lichtstark für Nachtansitz!
 
G

Gelöschtes Mitglied 3490

Guest
Hallo,

meine Meinung: Ein PV-I 2 2-10x56 oder ähnliches S+B mit FlashDot - gerne auch gebraucht - zum jagen.

Ein Leupold 24fach fix zum Scheibenschiessen auf 300m.

Mit den Kompromiss ZF wirst du auf 300m net glücklich werden - Ausnahme das 5-30x50 Z6i.

Grüße
Michl
 
Registriert
27 Apr 2009
Beiträge
13.177
Michl1977 schrieb:
Hallo,

meine Meinung: Ein PV-I 2 2-10x56 oder ähnliches S+B mit FlashDot - gerne auch gebraucht - zum jagen.

Ein Leupold 24fach fix zum Scheibenschiessen auf 300m.

Mit den Kompromiss ZF wirst du auf 300m net glücklich werden - Ausnahme das 5-30x50 Z6i.

Grüße
Michl

Dem schließe ich mich voll an.
 
Registriert
26 Aug 2009
Beiträge
30
Warum solls denn ein Swarovski sein? Andere Mütter haben schönere Töchter :wink:
 
Registriert
27 Apr 2009
Beiträge
13.177
Raufußhirsch schrieb:
Daran habe ich auch schon gedacht. das 5-30x50 kann wahrscheinlich alles und unter 5x müsste ich dann halt auf ein 1-4 oder 1-6 oder docter zurückgreifen....

Mit der R 93 .308 Jagdmatch kannst Du mit Scheibengeschossen und ausgetüftelter Labo (oder vielleicht auch mit den hervorragenden Norma Diamond-Patronen) sicherlich konstant um 50mm/300m schießen. Sollte mit Jaguar-Muni sogar auch möglich sein.
Das reicht, um in Neustadt 50 von 50 zu schießen, wenn gute Bedingungen sind. Allerdings kann ein Schütze mit Accuracy, Atzl oder Menke (z. B. in 6,5x47) sich ca. 2 cm mehr Eigenfehler beim Abkommen leisten und schießt immer noch 50!

Bei der R 93 kannst Du aber in 5 Sekunden das 24x Leupold gegen ein 3-12x S&B oder ein 1-6x Swaro tauschen und ohne Probeschuss ganz beruhigt jagen gehen. Das macht Spaß! :wink:
 
Registriert
25 Apr 2004
Beiträge
2.539
Was subsummierst du denn unter "jagen" bei der angedachten Waffe?

Wenn man mal genau überlegt kommt man drauf, dass man, abgesehen von Drückjagden, für einen Repetierer kaum eine Situation findet in der man eine Vergrößerung von weniger als 5x braucht.

Nun wirds persönlich: Da ich aber dann doch wegen 1-2 DJs im Jahr kein extra Glas kaufen wollte habe ich mir das 3-18x50 zugelegt. Wobei man dazu wissen muss, dass in den Situationen bei mir im Revier, wo ich Vergrößerungen <3 brauche ich besser mit meinem Aimpoint bedient bin, wenn nicht gar mit der Offenen.

Daher: Mache DEINE Anforderungen nach unten fest, denn auf der Scheibe gilt: Je größer, je besser.

Oliver
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
25.008
waldkauz schrieb:
Wenn man mal genau überlegt kommt man drauf, dass man, abgesehen von Drückjagden, für einen Repetierer kaum eine Situation findet in der man eine Vergrößerung von weniger als 5x braucht.

(...)

Daher: Mache DEINE Anforderungen nach unten fest, denn auf der Scheibe gilt: Je größer, je besser.

Oliver

Moin,

voll d'accord. Ich habe jahrelang eine "grüne Hölle" bejagd in der Vergrößerungen ÜBER 6-fach völlig fehl am Platze waren, deshalb würde ich persönlich für den rein jagdlichen Einsatz nicht über 3-fach als minimale Vergrößerung gehen wollen ... ;)

Viele Grüße,

Joe
 
Registriert
27 Apr 2009
Beiträge
13.177
waldkauz schrieb:
Nun wirds persönlich: Da ich aber dann doch wegen 1-2 DJs im Jahr kein extra Glas kaufen wollte habe ich mir das 3-18x50 zugelegt. Wobei man dazu wissen muss, dass in den Situationen bei mir im Revier, wo ich Vergrößerungen <3 brauche ich besser mit meinem Aimpoint bedient bin, wenn nicht gar mit der Offenen.

Daher: Mache DEINE Anforderungen nach unten fest, denn auf der Scheibe gilt: Je größer, je besser.

Oliver

Dreifach ist z. B. im Schießkino schon reichlich groß und man sieht damit weniger als die halbe Leinwand. Aimpoint und offene Visierung bedingen eine schnelle, zuverlässige Wechselmölichkeit bezüglich der verwendeten Montage.

Und schon wieder vermisst man die Eierlegendewollmilchsau.
 
Registriert
25 Apr 2004
Beiträge
2.539
Stoeberjaeger schrieb:
Aimpoint und offene Visierung bedingen eine schnelle, zuverlässige Wechselmölichkeit bezüglich der verwendeten Montage.

Ein weiser Mann hat mal gesagt:

Stoeberjaeger schrieb:
Bei der R 93 kannst Du aber in 5 Sekunden das 24x Leupold gegen ein 3-12x S&B oder ein 1-6x Swaro tauschen und ohne Probeschuss ganz beruhigt jagen gehen. Das macht Spaß! :wink:

:lol: :wink:
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
82
Zurzeit aktive Gäste
239
Besucher gesamt
321
Oben