Zielfernrohr montieren

Mitglied seit
8 Aug 2004
Beiträge
359
Gefällt mir
15
#1
Liebe Foristi,
ich habe mir soeben ein neues z6i samt Sattelmontage gegönnt.
Jetzt möchte ich das gute Ding gerne selber auf meine "Blaseur" montieren, finde aber keine wirklich Anleitung dazu.
Eigentlich würde ich es ja zum Büma bringen, aber ich möchte einfach mal selber verstehen wie das funktioniert.
Außerdem ist das mal ne nette Abwechslung zum Büro ;-)
Gibt es jemand im Raum München der für einen Kasten Bier, Flasche Wein, etc. bereit wäre mir dabei behilflich zu sein?
Oder ist das Ganze so simpel (ggf. existiert eine Anleitung) und ich kann das ohne Probleme selber montieren?

Vielen Dank schon mal im Voraus und WMH!
 
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
4.880
Gefällt mir
363
#2
Liebe Foristi,
ich habe mir soeben ein neues z6i samt Sattelmontage gegönnt.
Jetzt möchte ich das gute Ding gerne selber auf meine "Blaseur" montieren, finde aber keine wirklich Anleitung dazu.
Eigentlich würde ich es ja zum Büma bringen, aber ich möchte einfach mal selber verstehen wie das funktioniert.
Außerdem ist das mal ne nette Abwechslung zum Büro ;-)
Gibt es jemand im Raum München der für einen Kasten Bier, Flasche Wein, etc. bereit wäre mir dabei behilflich zu sein?
Oder ist das Ganze so simpel (ggf. existiert eine Anleitung) und ich kann das ohne Probleme selber montieren?

Vielen Dank schon mal im Voraus und WMH!
Wo ist Raum München? Osten, Westen, Süden, Norden, oder gar Mitte.
A bisserl genauer wenn's geht.
 
Mitglied seit
8 Aug 2004
Beiträge
359
Gefällt mir
15
#3
Aber gerne doch ;-)
Wohne in Mitte (Schwabing), Büro im Westen (Laim).
Sonst gerne auch via PN.

Horrido!
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
24.609
Gefällt mir
1.181
#4
"Blaseur"?
Schreibt man das nicht "Blessur"? :twisted:

Oder ist das Ganze so simpel (ggf. existiert eine Anleitung) und ich kann das ohne Probleme selber montieren?
Im Prinzip ja, kommt aber auch darauf an wie viele Linke Hände mit jeweils wie vielen Daumen Du hast. ;-)

ZF mit Swaro-Rail oder Ringmontage?
Originale Blaser-Montage oder eine der mittlerweile verfügbaren Alternativen?

IIRC gibt's Sattelmontagen mit horizontal geteilten und mit "schräg" geteilten Ringen.

Das Einstellen der Sternschrauben für die Passung auf dem Lauf ist wohl das schwierigste.
Dafür braucht man entweder den "Blaser-Schraubenzieher" oder einen anderen sehr gut passenden, sonst läuft man Gefahr die Sternschrauben zu vermurksen.

BTW: Wäre der Thread nicht besser unter "Optik" aufgehoben?
Nächstes mal stellt einer eine Frage zum Wiederladen auch unter "Foristi helfen Foristi".


WaiHei
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Aug 2004
Beiträge
359
Gefällt mir
15
#5
JMB, danke schon mal für die ausführliche Antwort. Ich war mir auch nicht sicher, ob die Frage hier oder unter Optik gehört. Zwei linke Hände Hab ich egtl nicht, soviel vorweg. Es handelt sich um ein z6i mit Schiene und eine orig. BSM. Ist das händelbar?

Horrido
 
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
14.985
Gefällt mir
13
#6
Es ist wie JM beschrieben hat.
Mit Schiene hast du schonmal das Problem(chen) der waagerechten Ausrichtung weniger.
 

Fex

Moderator
Mitglied seit
5 Okt 2011
Beiträge
4.767
Gefällt mir
574
#7
Zielfernrohr aufsetzen und das Handbuch vom ZF lesen. Steht alles genau beschrieben und ist einfach.
 
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.592
Gefällt mir
558
#8
Zuerst wird die Montage ohne ZF auf die Waffe montiert. Hierzu die Schwenkhebel der Montage ausklappen und hochschwenken. Beim Schliessen der Hebel auf der Waffe wirst Du merken, dass sie entweder gar nicht zugehen oder zu locker sitzen. Jetzt brauchst Du entweder den originalen Sternschlüssel oder einen einen sehr feinen aber breiten Schraubendreher. Den kann man sich narürlich auch selber zurechtfeilen. Aber muss wirklich gut passen, sonst versaut man sich die Schraube. Diese Schraube sitzt auf der gegenüberliegenden Seite der Schwenkhebel. Diese müssen so eingesellt sein, dass sich die Schwenkhebel mit maessigem Kraftaufwand auf den Aufnahmen auf dem Lauf schliessen lassen. Das ganze bitte ohne Oel oder Fett an den Aufnahmepunkten. Das hat da nix verloren.
Jetzt die Montage wieder abnehmen. Die Konterkloetzchen der Montage in die Schiene des ZFs einschieben und moeglichst so positionieren, dass ihr Abstand zueinander dem der Schraubenlöcher in der Montage entspricht. Dann das ZF in die Montage einlegen und von unter mit den Schrauben die Konterkloetzchen treffen und festziehen. Erst mal nur locker, denn es muss noch der richtige Augenabstand gefunden werden. Dazu das ZF auf die Waffe montieren und natürlich anschlagen.
Wenn der richtige Augenabstand gefunden ist, kann man die Schrauben, die ZF und Montage verbinden noch mit Loctite sichern. Mittelfest reicht; und bitte auf das Gewinde aufbringen, nicht auf der Kopf der festgezogenen Schraube - habe ich auch schon gesehen ...
Viel Erfolg !
 
Mitglied seit
8 Aug 2004
Beiträge
359
Gefällt mir
15
#9
Vielen Dank erst mal an alle für die angebotene Hilfe und die ausführliche Anleitung.
Ich werde wohl zeitnah mein Glück allein versuchen und bei Nichterfolg auf die Hilfestellung zurückkommen =)

WMH und Horrido!

CFK
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
1.773
Gefällt mir
89
#10
Zuerst wird die Montage ohne ZF auf die Waffe montiert. Hierzu die Schwenkhebel der Montage ausklappen und hochschwenken. Beim Schliessen der Hebel auf der Waffe wirst Du merken, dass sie entweder gar nicht zugehen oder zu locker sitzen. Jetzt brauchst Du entweder den originalen Sternschlüssel oder einen einen sehr feinen aber breiten Schraubendreher. Den kann man sich narürlich auch selber zurechtfeilen. Aber muss wirklich gut passen, sonst versaut man sich die Schraube. Diese Schraube sitzt auf der gegenüberliegenden Seite der Schwenkhebel. Diese müssen so eingesellt sein, dass sich die Schwenkhebel mit maessigem Kraftaufwand auf den Aufnahmen auf dem Lauf schliessen lassen. Das ganze bitte ohne Oel oder Fett an den Aufnahmepunkten. Das hat da nix verloren.
Jetzt die Montage wieder abnehmen. Die Konterkloetzchen der Montage in die Schiene des ZFs einschieben und moeglichst so positionieren, dass ihr Abstand zueinander dem der Schraubenlöcher in der Montage entspricht. Dann das ZF in die Montage einlegen und von unter mit den Schrauben die Konterkloetzchen treffen und festziehen. Erst mal nur locker, denn es muss noch der richtige Augenabstand gefunden werden. Dazu das ZF auf die Waffe montieren und natürlich anschlagen.
Wenn der richtige Augenabstand gefunden ist, kann man die Schrauben, die ZF und Montage verbinden noch mit Loctite sichern. Mittelfest reicht; und bitte auf das Gewinde aufbringen, nicht auf der Kopf der festgezogenen Schraube - habe ich auch schon gesehen ...
Viel Erfolg !
:thumbup: Einwandfrei beschrieben!

Für die Einstellung der Sternschrauben habe ich mir einen relativ groben Schraubendreher am Schleifbock zurecht geschliffen. Das ist wohl das fummeligste an der ganzen Sache. Weil, wie bereits geschrieben wurde, der Schraubendreher gut und "satt" passen muss.

Grüße HL
 
Oben