Zielfernrohr Zeiss Classic 2,5-10x50 eigenartiges Phänomen

Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
614
Gefällt mir
58
#1
Foristi,

ich habe obiges Glass neu gekauft und auf meinem Drilling montieren lassen (Glas war nicht bei dem Büma gekauft,der es nun montiert hat). Nun war mein Büma das Glas einschiessen und sagte mir dann: "Schau mal bei kleinster Vergrößerung durch das Glas und dann bewege das Auge ein wenig auf und ab".
Also gemacht und nun tritt folgendes Phänomen bei Absehen 60 auf: Die horizontalen Balken biegen sich am linken und rechten Rand rauf und runter, wenn man das Auge ein wenig auf und ab bewegt. Hält man das Auge still und ganz mittig hinter das Glas so sind die Balken vollständig waagerecht. Am Glas ist sonst OK und die Schüsse waren es auch.

Ich hoffe ich habe das verständlich erklärt. Ein vergleichsweise herbeigenommenes Kahles zeigte dieses Verhalten nicht.
Da der Büchsner ein Guter ist und das Glas neu, ist hat er angeboten in der nächsten Woche dies seinen Zeiss Vertreter zu zeigen wenn dieser vor Ort ist.
Ist das eine bekannt Schwäche dieser Gläser ? :what:

WMH
FB
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
614
Gefällt mir
58
#4
Jetzt mal langsam mit den jungen Pferden :lol:. Bei meinem neuen Glas ist der Effekt deutlich stärker als bei anderen zum Vergleich herangezogenen Zielfernrohren. Mal schauen was der Zeiss Vertreter dazu sagt. Donnerstag Abend weiss ich mehr...

WMH
FB
 
Mitglied seit
17 Sep 2013
Beiträge
21
Gefällt mir
0
#5
Servus,

das würde mich auch interessieren was der Vertreter sagt.
Habe diesen "Fischaugen-Effekt" auch bemerkt....bei meinen beiden Zeiss-Gläsern.
Victory HT

Grüße, Michael
 

Neueste Beiträge

Oben