Zustand deutscher Wälder so schlimm wie seit 200 Jahren nicht mehr

Anzeige
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
7.414
Gefällt mir
1.731
#76
Meines Wissens ist forstlicher Waldbau nicht Gegenstand der Jägerausbildung, sondern es ist Biologie über Baumarten und praktischer Waldbegang mit der Analyse von Wildverbissen.
Wir Jäger können gar nicht Teil des Problems werden, weil wir dieses forstliche Problem nicht verursacht haben. Deshalb tun die Jagdverbände gut daran, sich dieses Problem nicht andichten zu lassen.
Also möchtest Du Teil des Problems sein. Dann darfst Du aber nicht jammern, wenn man Dich bei der Waldjagd aussortiert. Ich habe mir sagen lassen, dass es sehr erfüllend sein kann, Maisäcker zu bewachen. Vielleicht ist ja das Dein Ding?
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
7.414
Gefällt mir
1.731
#77
:Ddas unterscheidet den Jäger vom Holzplantagengärtner seine Position steht fest;) es ist nicht Aufgabe der Jagd die Probleme die 2 Jahrhunderte Forstversagen mit sich bringen zu beheben.
Ihr habt es versaut Liebe Förster steht dazu und bringt es in Ordnung
und hört endlich auf für Euer handeln andere verantwortlich zu machen :( Die kaputten Holzplantagen sind Euer Werk.
Das ist die Depperlperspektive. Könnte von Wohlleben sein.
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
12.924
Gefällt mir
6.235
#83
.....Die Forst ist auch nicht der Bestimmer, was in der Kulutrlandschaft geschieht.
Durch die Verbindung über die Steuergelder, versucht die Forst aber mehr Einfluss zu nehmen, als ihr zusteht und kommt eben aus steuergelderwirtschaftungsgründen zu oft damit durch.
Wo ist denn offiziell geregelt, wie viel Einfluss "der Forst" (was ist das eigentlich?) zusteht?

Und was sind "steuergelderwirtschaftungsgründe"?
 
Mitglied seit
16 Mai 2007
Beiträge
159
Gefällt mir
219
#86
Es gibt nicht "DIE eine" Stellschraube, es gibt etliche. Eine davon wird hier diskutiert und die Diskussion zeigt deutlich, warum man in weiten Kreisen "Jäger" nicht mehr ernst nimmt.
Ich denke hier werden inzwischen mindestens 2 Stellschrauben diskutiert. Nur das jede Seite immer nur auf die andere Seite zeigt und erwartet, dass sie das Problem löst.
Was du für die Jäger schreibst, könnte man auch für einige Förster so sehen.

Wer sich weigert, in seinem Fachgebiet Teil der Lösung zu sein ist selbstverständlich Teil des Problems. Und Landnutzung ist immer ein System, in dem viele Sachen zusammenkommen und ineinandergreifen. Wer sich da ausklammert und behauptet, das sei nicht seine Sache, der hat das einfach nicht kapiert und braucht Nachschulung.
Dies gilt ebensfalls für beide Seiten, oder?

Aus meiner Sicht gibt es auf beiden Seiten selten Leute, die Fehler eingestehen können und ihr Handeln reflektieren. Immer waren es die anderen. Nur nicht schauen, was mal selber besser machen kann.

In dem Revier, das in dem ich die letzten 30 Jahre jagen durfte, haben wir die Jagdstrategie auf Rehwild angepasst: Es geht mehr Zahl vor Wahl. Nicht bei jedem Stück, aber mehr als früher.
Der Bestand gab und gibt es her. Das hätten wir schon früher machen sollen.
 
Mitglied seit
9 Jun 2016
Beiträge
1.312
Gefällt mir
1.023
#88
Wenn die Argumente ausgehen :LOL: was heist ausgehen wenn man nie welche hatte aber gut das bestätigt mich nur in meiner Meinung die ich mittlerweile von Forst und "O" Förster habe.(y)
Fass doch nochmal deine bisherigen Argumente zusammen. Sollte dir als total sachlichem Argumentationsteilnehmer ja nich schwerfallen. Falls doch.... vielleicht mal an die eigene Nase fassen. Vorzugsweise mit Schwung.
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.728
Gefällt mir
3.469
#89
Fass doch nochmal deine bisherigen Argumente zusammen. Sollte dir als total sachlichem Argumentationsteilnehmer ja nich schwerfallen. Falls doch.... vielleicht mal an die eigene Nase fassen. Vorzugsweise mit Schwung.
:ROFLMAO:mehr davon Ihr seit wirklich sehr leicht zu durchschauen.
aber gut ich kann es ja verstehen wenn ich so versagt hätte wie der Forst währe ich auch so drauf.
Aber Kopf hoch der Steuerzahler gibt Euch neue Milliarden zum vernichten(y)(y)
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.043
Gefällt mir
7.970
#90
Mannmannmann. Ich belaß es beim Ignore-Status. Dürften tatsächlich die Connections vom Ahn gewesen sein. Und bei der Kinderstube hat er auch versagt.

Paßt das Niveau so? Auf einen groben Klotz....
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben