Zustand gekaufter Euro-Barnes

Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.553
Gefällt mir
3.684
#16
Das variiert teils sehr stark. Meine aller erste Schachtel war von Frankonia, die war auch mangelfrei. Die ~10 Schachteln danach meist von Arms 24 und quasi alle sahen so aus. Ich hab je nach Charge auch variierende L6.

Funktioniert und eine gute SL hatte ich bis dato aber mit allen. Schön ist das bei ~50€ /Schachtel trotzdem nicht.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
8.609
Gefällt mir
6.500
#17
Kann mich noch dunkel erinnern, daß mein Vater sich mal ein paar Päckchen russ. Schrotmuntion Marke Baikal Kal.12 mit lindgrünen Papphülsen und 10mm-Cullot gekauft hatte, die allesamt verwaschene Pappe und korridierte Cullots hatten.
Wenn das hier ja schon bei der Barnes-Muni bei einigen vorkam, muß man sich wirklich fragen, was bewegt einen, Fabrikmunition zu kaufen, die scheinbar den Endkontrollkriterien russischer Flintenmunition um 1980/82 entspricht. o_O:oops:
Dann doch lieber Fabrikmuni von RUAG, Brenneke, Sako, Lapua oder wenn´s preiswerter sein soll S&B. :sneaky:
 
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
259
#18
Kann mich noch dunkel erinnern, daß mein Vater sich mal ein paar Päckchen russ. Schrotmuntion Marke Baikal Kal.12 mit lindgrünen Papphülsen und 10mm-Cullot gekauft hatte, die allesamt verwaschene Pappe und korridierte Cullots hatten.
Wenn das hier ja schon bei der Barnes-Muni bei einigen vorkam, muß man sich wirklich fragen, was bewegt einen, Fabrikmunition zu kaufen, die scheinbar den Endkontrollkriterien russischer Flintenmunition um 1980/82 entspricht. o_O:oops:
Dann doch lieber Fabrikmuni von RUAG, Brenneke, Sako, Lapua oder wenn´s preiswerter sein soll S&B. :sneaky:
Die Barnes/Hornady Munition verlässt in der Form ja auch nicht das Werk... müsste man wohl eher dem Transporteur/Importeur/Händler ankreiden.
Wenn RWS diese dämliche Nickelbeschichtung wegließe oder Sako TTSX-Projektile in Geschossgewichten für Wild kleiner als Elch verladen würde, wäre die Entscheidung einfach.
 
Mitglied seit
14 Jul 2016
Beiträge
28
Gefällt mir
29
#19
Kennt ihr Alternativen zur Fabrikmunition von Barnes mit TTSX Geschoss? Ich habe nebst Barnes nur SAKO und Fiocchi gefunden...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.442
Gefällt mir
10.305
#20
Federal verlädt TSX
Genauso Remington Hog Hammer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Sep 2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
#21
Bei mir waren die Euro TTSX oxidiert, die International nicht.
Dazu gleich eine Frage.

Kennt jemand den genauen Unterschied von der TTSX International zur TTSX Euro, abgesehen davon dass die eine für den "europäischen Markt" bestimmt sein soll? Die Packungsangaben sind ja schonmal die selben.
 
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
1.205
Gefällt mir
235
#22
Bei mir waren die Euro TTSX oxidiert, die International nicht.
Dazu gleich eine Frage.

Kennt jemand den genauen Unterschied von der TTSX International zur TTSX Euro, abgesehen davon dass die eine für den "europäischen Markt" bestimmt sein soll? Die Packungsangaben sind ja schonmal die selben.
Habe die gleichen Fragezeichen...meine Suche im Netz brachte auch keine Erleuchtung.

Auf der Packung steht das gleiche und die Bohnen (ja auch die Setztiefe) sind exact gleich.
Trotzdem fliegen sie unterschiedlich aus meiner Waffe. Die international mit schlechterem, gerade noch jagdlich akzeptablem, Streukreis.
 
Mitglied seit
13 Sep 2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
#23
Habe eine Remington mit 10er Drall, bei mir haben die International 150grs die gleiche TPL wie die 168grs Euro. Streukreis besser wie 22mm habe ich nicht hinbekommen. Durchschnittlicher Streukreis ist eher 25 - 35mm. Zum Teil fliegen die 168er auch mal Loch an Loch, der dritte Schuss ist dann 30mm weg. Schon ein paar mal beobachtet. Kann aber auch sein, dass ich als Schütze versage.

Ein Verkäufer meinte mal, dass die bei den Euros am Geschoss etwas geändert haben. Ob das wirklich die Antwort ist?!
 
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
2.544
Gefällt mir
1.837
#24
Habe die gleichen Fragezeichen...meine Suche im Netz brachte auch keine Erleuchtung.

Auf der Packung steht das gleiche und die Bohnen (ja auch die Setztiefe) sind exact gleich.
Trotzdem fliegen sie unterschiedlich aus meiner Waffe. Die international mit schlechterem, gerade noch jagdlich akzeptablem, Streukreis.
Ich kenne keine "International" Munitionslinie von Barnes. Von Hornady dagegen schon.

Ich kenne lediglich die "normale" Barnes Vortex Munition und auch die Barnes Vortex Euro (abgesehen von Vortex LR Rifle und Vortex Safari).

Gruss W.
 
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
1.205
Gefällt mir
235
#26
Ich kenne keine "International" Munitionslinie von Barnes. Von Hornady dagegen schon.

Ich kenne lediglich die "normale" Barnes Vortex Munition und auch die Barnes Vortex Euro (abgesehen von Vortex LR Rifle und Vortex Safari).

Gruss W.
International meint die "normale" Linie. Das ist die Linie die vor der Euro-Version auf dem Markt war
 
Mitglied seit
7 Dez 2014
Beiträge
236
Gefällt mir
37
#27
Also ich bin von der Wirkung was Wild angeht weiterhin höchst zufrieden. Heute Morgen einem Reh bewusst hinter die Blätter geschossen: unfassbar viel Schweiß auf den 40m Flucht. Die Wachteline eher zu ihrer Freude rangeholt, als aus Notwendigkeit.

Aufgefallen ist mir jedoch gerade wieder unfassbar viel Schmauch (?) beim Durchziehen des Laufes eben. Weiß nicht ob das am Dämpfer liegt, dass der den am Verlassen des Laufes hindert oder an der Barnes selbst. Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Also muss mir nach dem Durchziehen Hände waschen :-D
 
Oben