Zweitglas 8x32 zum Pirschen und Wandern

Mitglied seit
14 Apr 2018
Beiträge
364
Gefällt mir
473
#16
Ich bin jetzt nicht der größte Zeiss Fan, das Terra hat mich für den damals gezahlten Preis aber überzeugt. Im Gegensatz zu Steiner Skyhawk würde ich es mir wieder kaufen.
Ich schätze deine Expertise und deine Worte sind nicht sinnlos verhallt ;) Bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit schnappe ich mir mal so ein Terra.
 
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
115
Gefällt mir
165
#17
Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
Da das Glas kompakt sein sollte, bevorzuge ich ein Dachkant.
Von Minox wäre noch dass BD 8x33 auf dem Plan. Das habe ich für 250,- gesehen.
Hawke und Kowa schaue ich mir noch an.
 
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
115
Gefällt mir
165
#18
Wie viel müsste man den setzen, um ein Glas aus deutscher Fertigung zu bekommen?
Ich habe die Hersteller Minox und Steiner angeschrieben, welche Gläser in diesem Format noch "Made in Germany" sind.
 
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
115
Gefällt mir
165
#19
Die Firma Steiner hat geantwortet:


Im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung der Märkte sind natürlich auch wir zu einem

gewissen Teil auf eine internationale Beschaffung bestimmter Einzel- und Zubehörteile angewiesen;

z.B. Tragegurt, Tasche.

Wir können Ihnen aber versichern, dass alle STEINER Ferngläser aus Deutschland, Bayreuth, stammen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4508

Guest
#20
Die Firma Steiner hat geantwortet:


Im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung der Märkte sind natürlich auch wir zu einem

gewissen Teil auf eine internationale Beschaffung bestimmter Einzel- und Zubehörteile angewiesen;

z.B. Tragegurt, Tasche.

Wir können Ihnen aber versichern, dass alle STEINER Ferngläser aus Deutschland, Bayreuth, stammen.
Und bei Minox steht es sogar auf der Website, dass nur die BL HD Serie in Deutschland gefertigt wird.
 
Mitglied seit
25 Mrz 2019
Beiträge
655
Gefällt mir
560
#21
Die Firma Steiner hat geantwortet:
Super 👍 Die Leuchtpunkte bauen sie auch hier, bei den Ranger ZF kommen die Linsen aus Bayreuth und die werden in den USA gefertigt (auch nicht so blöd die Kombination).

Service ist auch super bei dem Laden, habe letztes Jahr noch Ersatzteile für ein altes 7x50 Marine bekommen, hat gerade mal nen Zehner für Porto und Bearbeitung gekostet :)
 
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2.256
Gefällt mir
1.624
#22
Ich habe gestern aus einem Jägernachlass ein CARL ZEISS 8x30b Safari geschenkt bekommen.

Hier ein Bild aus dem Netz:

http://deerbe.com/imgs/a/f/k/k/d/fernglas_carl_zeiss_safari___8_x_30_b_5_lgw.jpg

Das Teil ist bestimmt schon 50 Jahre alt (Made in West-Germany). Die optische Qualität ist spitzenmäßig. Interessant ist die beidseitige Okularverstellung, habe ich bislang so noch nicht gesehen.

Ich kann es kaum glauben, das bei EBAY mehr als 500 Euro dafür aufgerufen werden.
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.899
Gefällt mir
6.067
#23
Einzelokularverstellung ist doch Militärstandard, das gibt es als gebrauchtes Militärgerät in Porro-Bauweise von Steiner, Hensoldt etc. immer wieder mal auch günstig zu ergattern. Das "Safari" ist da aber eine ganz andere Liga. Glückwunsch!
 
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
115
Gefällt mir
165
#24
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.899
Gefällt mir
6.067
#26
Inzwischen freunde ich mich mit dem Gedanken an, ein Porroglas zu nehmen. Realistisch ist es kaum größer als ein DK.
Bei dem verlinkten hast Du Einzelokulareinstellung. Das ist beim Wandern und beim Abglasen großer Flächen gut, wird aber lästig wenn Du auf kurze Distanzen und / oder häufig zwischen kurz und weit wechseln willst. Da hier das eigene Auge die Scharfstellung in weiten Teilen übernimmt ist das auch nichts für langes Beobachten auf wechselnde Entfernungen und das je eher je älter Du bist. Wenn Du das Glas z. B. auch zum Vogelbeobachten (öfter kurze Distanz, "Rein-Raus-Zoomen zum Detailherauskitzeln) verwenden willst - nimm lieber eines mit Mitteltriebeinstellung. Ich habe die Militärausführung des verlinkten Glases 20 Jahre als Pirsch- und DJ-Glas genutzt und verwende das jetzt nur noch im offenen Gelände. Bei Wanderungen ist das allerdings top, da schön leicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4508

Guest
#28
Ja, früher wurde auch noch das HG und das APO HG in Wetzlar gefertigt. Leider wird das BL HD nicht mehr in 8x33 angeboten.
Inzwischen freunde ich mich mit dem Gedanken an, ein Porroglas zu nehmen. Realistisch ist es kaum größer als ein DK.
https://www.frankonia.de/p/steiner/fernglas-ranger-8x30/113283?lastSelected=f_n_objektivdurchmesser_in_mm&f_s_vergroesserung=8x&f_n_objektivdurchmesser_in_mm=28$35&navCategoryId=62245
Ich finde, Du machst ein ziemliches Heck-Meck um die Sache. Kleines Budget - ja, Herrgott. dann kannst Du keine Topqualität aus deutscher Fertigung erwarten.
Ich habe ein Zeiss 10x32 und es hat seine Vorteile. Aber für den reinen Tageseinsatz ist das wichtigste, dass die optischen Achsen der beiden Rohre korrekt justiert sind. Der ist Rest ist Pillepalle oder nice to have. Und somit kannst Du von bekannten Optikfirmen fast alles hernehmen.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.023
Gefällt mir
5.773
#29
Den letzten Habicht 8x30 in sehr guten Zustand hab ich für einen Freund um 150 Eier gekauft.

Snaggles, gratuliere zu dem Teil!
 
G

Gelöschtes Mitglied 4508

Guest
#30
Ich habe gestern aus einem Jägernachlass ein CARL ZEISS 8x30b Safari geschenkt bekommen.

Hier ein Bild aus dem Netz:

http://deerbe.com/imgs/a/f/k/k/d/fernglas_carl_zeiss_safari___8_x_30_b_5_lgw.jpg

Das Teil ist bestimmt schon 50 Jahre alt (Made in West-Germany). Die optische Qualität ist spitzenmäßig. Interessant ist die beidseitige Okularverstellung, habe ich bislang so noch nicht gesehen.

Ich kann es kaum glauben, das bei EBAY mehr als 500 Euro dafür aufgerufen werden.
Das Ding ist Legende!(y)
Als junger Kerl habe ich so eins mal im Wohnzimmer der Familie meiner Freundin rumliegen sehen. Meine feuchten Träume an diesem Abend galten zeitweise nicht mehr ihr ...
 
Oben