Anfängerglück?

Mitglied seit
14 Mrz 2019
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#1
Ich habe nur eine Waffe in 30.06 bzw. stand vor der Frage einer zusätzlichen Anschaffung. Bislang hatte ich gute Erfahrungen mit der bleifreien GECO Zero 136 grs. auf kurze Distanzen und auf der Drückjagd gemacht. Allerdings fehlte bei Schüssen über 80-100m oftmals der Ausschuss. Ich habe mir daher eine Schachtel Hornady GMX in 165 grs. mit in etwa der gleichen GEE und dem gleichen Geschossmaterial (Tombak bzw. Tombakmantel) wie die GECO Zero zum probieren gekauft. Und siehe da, beide Munis schießen auf dem 100m-Stand zusammen und dies auch bei abwechselnder Verwendung. Eine weitere Waffe hat sich damit erledigt. War das einfach Anfängerglück oder ein nachvollziehbares Ergebnis bei den Auswahlkriterien GEE und Material?
 
Mitglied seit
14 Mrz 2019
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#6
Das grenzt also an ein Wunder! Kann natürlich mit einem anderen Los oder nach Laufreinigung wegen der Cineshot wieder anders aussehen.
 

Westwood

Moderator
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
600
Gefällt mir
1.104
#7
Naja was heißt an ein Wunder... kommt ab und an vor.
Ich kann in meine R93 auch das meiste ohne nennenswerte Abweichung reinstopfen.

Trotzdem immer vorher an Papier probieren.
 
Mitglied seit
1 Nov 2016
Beiträge
191
Gefällt mir
220
#8
Ich würde dann an deiner Stelle schauen eine ausreichende Menge der verwendeten Munition mit gleicher Losnummer zu bunkern. Wie schon oben erwähnt kann es bei einem anderen Los ganz andere Schussbilder geben besonders bezogen auf die Treffpunktlage.

PS: tu dir und deiner Waffe doch bitte nicht Cineshot an. Den Nickelabrieb bekommst später nurnoch mechanisch wieder raus! Gibt ausreichend Threads dazu.
 
Oben