bau einer kofferfalle in bildern

Anzeige
Mitglied seit
21 Apr 2008
Beiträge
1.947
Gefällt mir
10
#1
moinsen,
hab mal ein paar bilder gemacht beim bau der kofferfalle.als holz nehm ich lärchendielen aus dem baumarkt.länge der dielen 2 meter.die zerleg ich in die längen von 1.2 und 0.8 meter.das werden dann die rahmen

die beiden rahmen werden mit schaniere verbunden

die rattenfalle dient als auslöser.an der falle wird der köder angebunden
und das band welches das stellholz wegzieht.sie wird an der rückseite befestigt

dann befestige ich auf den rahmen kotgrubengitter.dann kann das gefangene raubwild sich aus der falle nicht befreien und in der falle erlegt werden

so sehen dann die beiden rahmen aus:

ein loch ins draht kneifen um die falle zu beködern.das loch mit einem grösseren stück draht nach dem beködern wieder schliessen

an dem band befindet sich ein wirbel.da dran befestige ich dann den köder.durch das andere loch wird später das band für das stellholz führen

das stellholz ist mit einem kleinen schanier unterteilt.so klappt es besser zusammen und klemmt niergends dazwischen

als grössenvergleich hab ich mal ein marder in die falle gelegt

nu muss nur noch teichfolie aufgenagelt werden.sie darf nach hinten hin etwas länger sein um über die rattenfalle zu überdecken.sie darf aber nur zu einem drittel aufgenagelt werden damit man das raubwild noch erlegen kann.

wenn sie eingebaut wird sticht man als erstes eine fläche so gross wie die falle selbst ist aus.der unterste rahmen muss so weit eingegraben werden das das raubwild "glatt" in die falle laufen kann.den boden der falle wird mit dem aushub abgedeckt.durch die teichfolie ist der fangraum abgedunkelt und das gefangene raubwild ist ruhig.sie wird relativ schnell angenommen und kostet nicht die welt.die bauzeit beträgt ca. 2 stunden.die höhe vom stellholz beträgt bei mir 35 cm.das ist hoch genug.
wenn noch fragen sind sagt bescheit...
mfg ducky
 
Mitglied seit
8 Jan 2005
Beiträge
245
Gefällt mir
1
#2
Vielen Dank für diese schöne Anleitung!

Vor allem der geringe Materialaufwand macht diese Falle sehr sympathisch. Werde mir überlegen, ob ich nicht auch mal so ein Ding baue - kostet ja nicht die Welt.

Gruß
 
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
349
Gefällt mir
4
#4
Hallo,

super Anleitung. Gut erklärt und schöne Bilder, an denen man die einzelnen Schritte sehr gut nachvollziehen kann. Vielen Dank!

Hab aber noch ein paar Fragen:

Der Aushub kommt laut Anleitung in die Falle als Bodenstreu.

- Wirklich der gesamte Aushub oder nur gerade so viel, dass das Bodengitter bedeckt ist???

- Gehen Fuchs und Dachs auch in die Falle??, können diese den Fallendeckel aus eigener Kraft anheben? Sollte der Deckel zusätzlich beschwert werden?

Schon mal Danke für die Antwort.

Waidmannsheil zum Marder!!!

Gruß Krähenfreund
 
Mitglied seit
26 Jul 2002
Beiträge
1.407
Gefällt mir
470
#5
ducky,

sehr gut beschrieben und gezeigt. Was mich noch interessiert: welche Höhe hat ein Brett?? Sind die Bretter imprägniert?? Wegen der Lebensdauer halt!!
 
Mitglied seit
2 Jan 2003
Beiträge
3.393
Gefällt mir
57
#6
Sehr schöne Anleitung. Von denen brauch das Forum mehr.

Wenns Probleme mit der Holzrattenfalle gibt, solche gibts auch in Plastik, sind aber um einiges teurer.

Wie lange hält sich denn die Falle, wenn man sie in den Boden eingräbt?
 
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.651
Gefällt mir
1.112
#7
Krähenfreund hat gesagt.:
... - Wirklich der gesamte Aushub oder nur gerade so viel, dass das Bodengitter bedeckt ist???

- Gehen Fuchs und Dachs auch in die Falle??, können diese den Fallendeckel aus eigener Kraft anheben? Sollte der Deckel zusätzlich beschwert werden ...
rotfuchs2 hat gesagt.:
... welche Höhe hat ein Brett?? Sind die Bretter imprägniert?? Wegen der Lebensdauer halt!!
Antworten: z.B. hier

Wmh, Skogman
 
Mitglied seit
21 Apr 2008
Beiträge
1.947
Gefällt mir
10
#8
@ krähenfreund,
schau mal nach bei den raubwildbildern im dezember...
da hab ich eine fuchsfähe in der kofferfalle und hatte
zufällig den fotoapparat dabei...
ich hab auch keine verriegelung an der falle.sie fällt
zu und das raubwild gräbt höchstens mal nach unten...
aber da ist ja was sie aufhält.hab auch schon gehabt
das iltis zusammengerollt dringelegen hat und hat geschlafen.
die bretter sind nicht imprägniert.so eine falle an einem trockenem
platz hält 4-5jahre.die bretter kann man auch aus douglasie
bekommen-dann kosten das holz für die falle ca.28 euronen.
lärche ca.18 euronen.
es wird nur soviel aushub eingebracht bis das kotgrubengitter
bedeckt ist-der rest wird in der umgebung verteilt.
ich hoffe das die anleitung dazu führt das man sich die falle
nachbaut und dem raubwild auf dem pelz zu geht :lol:
 
Mitglied seit
5 Okt 2006
Beiträge
1.274
Gefällt mir
19
#9
Ich habe den unteren Rahmen aus Rasenkantensteinen bzw. den Boden aus Waschbetonplatten gebaut. So kann nichts zu faulen beginnen. Kosten ca. 15,- €, hält dafür ewig.
 
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
716
Gefällt mir
59
#10
Hallo, stelle einmal bitte Bilder von deiner "Betonkofferfalle" ein.
Ist es mit dem Fangschuß nicht zu gefährlich ?

Waldheil
Falkenterzel
 
Mitglied seit
5 Okt 2006
Beiträge
1.274
Gefällt mir
19
#11
Falkenterzel hat gesagt.:
Hallo, stelle einmal bitte Bilder von deiner "Betonkofferfalle" ein.
Ist es mit dem Fangschuß nicht zu gefährlich ?

Waldheil
Falkenterzel
Sieht genauso aus wie ducky seine, nur dass der untere Rahmen eben nicht aus Holz sondern aus Rasenkantensteinen ist (1m x 20 cm x 5 cm)
Die Maße sind 1m x 1m, da die Rasenkantensteine diese Länge habe.

Fangschuss wird mit der .22 lfB gemacht und ist überhaupt nicht gefährlich, da du ja in die Erde schießt (auch wie bei ducky).

Foto wollt ich schon länger machen :oops:, wenn ich nicht vergess stell ich bei nächster Gelegenheit eins ein.
 
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
349
Gefällt mir
4
#12
@ Skogman und ducky,

vielen Dank! Die Falle ist wirklich spitze, werde ich mir mal nachbauen!

Gruß und Waidmannsheil

Krähenfreund
 
Mitglied seit
11 Nov 2008
Beiträge
215
Gefällt mir
0
#13
Endlich mal gescheite Bilder von der Kofferfalle,danke. Gehe jetzt in die Werkstatt und fange an zu bauen.

Frohes Neues und Waihei
 
Mitglied seit
22 Aug 2008
Beiträge
724
Gefällt mir
0
#14
Scheint eine einfache und fehlerunanfällige falle zu sein.

nur etwas fällt mir auf: verbaust du keine arretierung für den deckel?

wir haben die kleiner mal nur für marder gebaut
(auch 3 damit gefangen, momentan aber für falle keine zeit)

und einer is uns ausgebuchst, weil er den deckel gehoben hat,
obwohl wir eine arretierung hatten, von der wir nie und nimmer glaubten,
dass sie der marder heben/offnen kann
(die können was die kerle! :shock: :shock: )
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben