ZF für Scheibenwaffe

Mitglied seit
30 Okt 2008
Beiträge
332
Gefällt mir
110
#1
N'abend,
suche ein günstiges Glas für eine Scheibenwaffe. Es ist ein 98er in 7x57. Was habe ihr auf der Waffe oder was könntet ihr empfehlen? Die Suchfunktion bringt mich nicht weiter:no:.
W.m.H.
 
Mitglied seit
12 Apr 2013
Beiträge
2.287
Gefällt mir
125
#2
Guck mal in der Tauschecke, da war ein Minox zur Disposition.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.695
Gefällt mir
741
#3
Was willst Du denn damit schiessen? Die jagdlichen Disziplinen und/oder 300m? Oder gar nur auf 50m?
 
Mitglied seit
13 Sep 2012
Beiträge
4.410
Gefällt mir
42
#5
Ich hab auf meiner Velser-Match in .308

Anhang anzeigen 38974


Ein Meopta 6-18x50

Anhang anzeigen 38975

mit BDC-Absehn und Eramatic-Schwenkmontage Montiert.

Der Schaft ist von E-Gun ... dort werden öfters Sportschäfte angeboten. Wurde von meinem Büma mit Schaftbettung Montiert.

Das Flimmerband ( ohne würde ich heute nicht mehr bei einer Matchwaffe auf den Stand gehen)
wurde an der Mündung

Anhang anzeigen 38976
mit einer Rohrhalteschelle wie Elektroinstalateure sie für Montagen von Kabelrohre nutzen. Die gibt es in allen erdenklichen Größen; da ist dann auch eine Passende für den
eigenen Mündungsquerschnitt zu finden...


Die TPL ist für mich erstmal ausreichend

Anhang anzeigen 38977

5x 100 Meter; Werksladung..


TM
 
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.695
Gefällt mir
741
#6
Die jagdlichen Disziplinen und auf dem örtlichen Schießstand auf der 100m Bahn.
Für die jagdlichen Disziplinen ist es ganz angenehm, wenn man auf 100m die Ringe erkennen kann. Und für den Laufenden sollte man auf 5x runterdrehen können.
Ich empfehle Dir ein Leupold VX-3 4,5-14x40 oder 50.
Du musst Dir allerdings bewusst sein, dass Gläser dieser Art das Absehen in der 2. Bildebene haben und somit Verlagerungen der Treffpunktlage bei der Benutzung des Zooms auftreten. Für die jagdlichen Disziplinen auf max. 100m ist das aber i.d.R. kein Problem.
 
Mitglied seit
13 Sep 2012
Beiträge
4.410
Gefällt mir
42
#8
@ Teufelsmoorer
tolle Waffe.....:thumbup:
Nur bissel schwer.. dank des Überdimonsionierten Laufes kommt die auf 6,5 kg.

Normaler 98er; von Velser zu einer Matchwaffe umgebaut : Timmney-Abzug; Sauber eingestellt; Dakota-Sicherung;
Magazin beibehalten; Lauf von Walther mit 26 mm Mündungsdurchmesser.

War Ürsprünglich ein Leopold Vari - X III 3,5-10x42 mit Duplex Montiert;
Das Meopta ist jedoch für meine Schießastandambitionen ( gelegentlich 300 Meter...) optimaler.

Ein Glas bis 24-Facher Vergrößereung währe noch besser gewesen; alledings hatt da der Finanzminister auch ein Mitspracherecht.

Der Ürsprüngliche Standartschaft ( Jagdschaft mit geradem Rücken; sehr Breitem Vorderschaft) hae ich gegen den Zubehörschaft aus dem E-Gun Shop
mit Springbacke;Längenverstellung; Steilerem Pistolengriff; Kühlöffnungen am Vorderschaft ind UIT-Schiene gatauscht. Die Notwendige Aussparung
für die Systemunterseite/ Magazindeckel ist Suoptimal für Freinhandanschläge... nur wird diese Teil eh meisten vom Zweibein-Sandsack geschossen.

Ist ein " Frust-Abbau-Maschiene" wen ich mal eine Ablenkung vom Täglichen Frust und Stress benötige... und da die gesamte Familie mal gerene zum Stand fährt..

Jagdlich wird sie kaum eingesetzt; da habe ich genügend Alternativen.

Bei der Munwahl schieße ich derzeitig Honady-Match 168 Grains BTHP; davon habe ich einen Posten von 300 Schuß einer Losnummer auf Halde um auch fürs Widerladen Einheitliches Hülsenmaterial zu bekommen. Leider sind die Halden aber schon ziehmlich dezemiert :19:

Optemierungspotentzial seh ich noch im Schalgbolzen : Austausch gegen Titanschlagbolzen um die Beweglichen Massen und Schussauslösezeit zu minimieren;

Vieleicht doch mal; wen es gerade vor die Haustür fällt; ein - 24 Faches Zeiss oder Swaro... mit Balistischen Absehn ( ich bin kein Freund von ASV )..

Und mehr Zeit fürs Laden und schießen :unbelievable:...
Ansonsten macht das Teil einfach nur Laune; auch schußsserien von 100 Mumpeln am Tag sind dank des Gewichtes kein Problem.

Da wird die .308 dann zum Rückstoß-KK

TM
 
Mitglied seit
30 Okt 2008
Beiträge
332
Gefällt mir
110
#9
Für den laufenden Keiler und stehend freihändig ist sie etwas schwer. Trotzdem Daumen hoch....tolles Teil:thumbup:
 
Oben