Alle Vögel sind schon da / 2021

Anzeige
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.531
Hallo hab mal einen neuen Faden gestartet für 2021. Der bisherige lief ja unter Federwild. Da es ja meist um nichtjagdbare Arten ging, dachte ich ist hier der bessere Ort. Falls nein, lieber @admin bitte umhängen.

Ja die Vogelbeeren sind jetzt auch in den Gärten so ziemlich komplett weg. An den Weißdorn gehen die Wacholderdrosseln (noch?) nicht. Im Zuge der Heckenpflege stellen wir wo immer es geht die alten Apfelbäume frei. Jetzt sind die Wacholderdrosseln in großen Scharen unter den Apfelbäumen.IMG_3926.JPG
 
Registriert
22 Dez 2009
Beiträge
898
Moin,
bei mir hat es wahrscheinlich 2 Seeadler durch die Vogelgrippe erwischt. Gerade Balzzeit und der Horst verlassen...
Sehr schade....
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.965
hier hängen noch sehr viele Sanddornsträucher voll mit Beeren, das hab ich in anderen Jahren so noch nicht beobachtet.
 
Registriert
1 Nov 2013
Beiträge
2.611
Moin,
bei mir hat es wahrscheinlich 2 Seeadler durch die Vogelgrippe erwischt. Gerade Balzzeit und der Horst verlassen...
Sehr schade....


Ja, AVI ist keine schöne Geschichte; ihr in SH seid ja ein richtiger Hot-Spot bez. Wildvögelinfektiuonen!
Werden sie untersucht in Neumünster?

Gruß aus Hessen

Prinzengesicht
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.965
ich verwöhn die wohl zu doll mit Weizen, aber ich muss mehr strecken, viel Weizen ist nicht mehr da, ich wollte noch etwas Mahlweizen zu "meinem" Fasanenfutter mischen, aber Silo leer, hat Er verkauft;)
 
Registriert
27 Aug 2012
Beiträge
844
Kann mit einem Eichelhäher beitragen
20210105_092103.jpg
Weißdorn ist bei mir alles abgeräumt.
Schlehen will (noch) keiner
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.852
Weißdorn hier auch noch unangetastet, die Hagebutten ebenso. Vogelbeere innerhalb ner guten Woche von überfüllt auf ratzekahl. Die abgefallenen Beeren deckt seit gestern der Schnee.

Dienstag ist ein Pärchen Bergfinken durch. Leider noch kein Hanf im Futterhaus, nur ein paar Getreidekörner und die rote Hirse, da flogen sie wieder ab.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.531
Ist klar, mit einkeimblättrigen Samen können sie von der Schnabelstrukur her nix anfangen. Sonnenblumen können sie öffnen. Aber Hanf ist der Oberknaller für alle Finken und Meisen. Noch besser sind Forstraßen unter Mastbuchen wo die Bucheckern platt gefahren werden. Die Bruchstücke nehmen sie gerne auf, genau wie Buchfinken.
An den Weißdorn geht bei uns auch noch nix, Hagebutten der Hundsrose werden deutlich schlechter angenommen als die der Apfelrose. Blutberberitze ist auch in den Gärten schon weg.
 
Registriert
27 Jan 2006
Beiträge
11.377
Vorige Woche schwamm ein einsamer Haupentaucher auf dem See im Revier.Hatte leider keinen Fotoapparat mit.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben