Garage mit Zerwirkecke [Beläge - Wand/Boden/Decke]

Anzeige
Mitglied seit
30 Dez 2015
Beiträge
365
Gefällt mir
0
#1
Hallo Kollegen,

wir sind Ende letzten Jahres in unser Haus eingezogen (gekauft, Baujahr '99). Der Vorbesitzer hatte in der Garage so eine Werkbankecke (Autoschrauber).
Nun hab ich heute einfach mal alles rausgerissen weil ich in der Garage meine Wild-Zerwirk/Kühlschrank-Ecke haben möchte.

Anbei mal ein Bild wie das ganze jetzt aussieht:
Anhang anzeigen 62707

Der graue Schrank kommt eventuell noch raus und wird durch ein Regalsystem ersetzt. Jedenfalls soll in die Ecke der Wildkühlschrank (Landig LU9000 ist schon bestellt) und dann noch ein Tisch zum zerwirken. Wasseranschluss ist in der anderen Ecke (nicht im Bild sichtbar, rechts vom Schrank steht die Pumpe von der Zisterne).
Was nimmt man denn aktuell an Wand und Bodenbelägen? Sind Fliessen notwendig oder gibt es da mittlerweile einfachere Lösungen mit PVC oder so ähnlich? Bin leider wirklich nicht der Heimwerkerkönig, traue mich aber das mal zu versuchen. Wie würdet ihr es machen? Die Garage wird natürlich weiterhin zu 5/6 fürs Auto abstellen benutzt.

Mit bestem Gruß / WMH
Richi
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
1.959
Gefällt mir
246
#2
Ich habe das für meinen Eigenverbrauch mit wasserbeständigen Compact Platten verkleidet. Die kann ich einfach abwaschen, abziehen, fertig. Den Boden habe ich mit 2k Epoxy Beschichtung gerollt. 3 lagig aufgerollt. Am Schluss etwas Quarzsand zwecks Anti rutsch.
Nicht günstig aber ich denke für die Ewigkeit und vor allem habe ich keine hässlichen Fließenfugen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.699
Gefällt mir
650
#3
@richi, willst du das zertifizieren lassen?

Dann würde ich mit dem Veterinäramt sprechen. Fliesen sind auf jeden Fall die sauberste Lösung.

Bertls Lösung würde mit Sicherheit nicht abgenommen.
 
Mitglied seit
30 Dez 2015
Beiträge
365
Gefällt mir
0
#4
@richi, willst du das zertifizieren lassen?

Dann würde ich mit dem Veterinäramt sprechen. Fliesen sind auf jeden Fall die sauberste Lösung.

Bertls Lösung würde mit Sicherheit nicht abgenommen.
Hallo. Guter Gedanke. Aber nein. Absolut keine Zertifizierung notwendig oder gewünscht.

Budget ist schmal. Muss auch nicht 37 Jahre halten
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.699
Gefällt mir
650
#5
Vielleicht gibts abwaschbare Beschichtungen für Wand und Boden. Aluplatten, Kunststoffplatten.....
 
Mitglied seit
30 Dez 2015
Beiträge
365
Gefällt mir
0
#6
Die Idee mit den Platten gefällt mir gut. Da muss nicht allzuviel an der Wand gemacht werden. Querlattung drandübeln und dann die Platten draufschrauben und mit Sanitärsilikon die Fugen zumachen.

Denkt ihr 2x3m, also 6m² reichen aus? Oder ist das zu beengt? Der Raum sollte quasi zu sein da mich meine Frau umbringt wenn sie morgens in die Garage kommt und tote Tiere sieht.
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
3.982
Gefällt mir
338
#7
Die Idee mit den Platten gefällt mir gut. Da muss nicht allzuviel an der Wand gemacht werden. Querlattung drandübeln und dann die Platten draufschrauben und mit Sanitärsilikon die Fugen zumachen.

Denkt ihr 2x3m, also 6m² reichen aus? Oder ist das zu beengt? Der Raum sollte quasi zu sein da mich meine Frau umbringt wenn sie morgens in die Garage kommt und tote Tiere sieht.
Dann kannste auch Feuchtraumplatten nehmen , sauber Spachteln und Schleifen und dann Wasserfest beschichten .
Oder einfach deine Wand neu Verputzen und beschichten .
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#8
Also mir wäre das zu eng. Wenn da noch ein Waschbecken, Zerlegetisch und der Kühlschrank drin steht ist das schon arg eng. Du brauchst evtl auch Stellfläche für Vakuumierer, Fleischwolf, etc...
 
Mitglied seit
30 Dez 2015
Beiträge
365
Gefällt mir
0
#9
Ich habe das für meinen Eigenverbrauch mit wasserbeständigen Compact Platten verkleidet. Die kann ich einfach abwaschen, abziehen, fertig. Den Boden habe ich mit 2k Epoxy Beschichtung gerollt. 3 lagig aufgerollt. Am Schluss etwas Quarzsand zwecks Anti rutsch.
Nicht günstig aber ich denke für die Ewigkeit und vor allem habe ich keine hässlichen Fließenfugen.
Wie groß ist denn der Raum?
 
Mitglied seit
15 Nov 2017
Beiträge
488
Gefällt mir
196
#11
der Raum wäre als Aufbrechraum o.k.
Wenn die Decke auch verplattet wäre, weiss (hell) gestrichen mit Feuchtraumfarbe, Wände ebenfalls weiss gestrichen mit Feuchtraumfarbe (wischbar), wäre auch die Vorraussetzung für das Zerwirken gegeben, auch zur Abgabe von Wildteilen, in kleinen Mengen.
Hell, weiss, wischbar, Trinkwasserqualität. Unrein von, rein muß getrennt sein, das kann auch in einem Raum gemacht werden, wenn der Tisch in rein und unrein getrennt ist und man die unreine Seite vor dem Zerwirken abdeckt. Der Prüfer muss erkennen können, dass Wild in der Decke keinen Kontakt zu zerwirkten Stücken hat
Privat zur Eigenverwertung kann man machen was man will.
sca
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.699
Gefällt mir
650
#12
Er lässt nix prüfen, ist nur für sein eigenes Wild gedacht.
 
Mitglied seit
26 Feb 2014
Beiträge
213
Gefällt mir
18
#13
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
323
Gefällt mir
11
#14
wenn es mich nicht täuscht,
wirst Du wie ich auch an einer recht geringen Deckenhöhe leiden.

das heißt so wenig Aufbau oben wie nötig. Umlenkrolle direkt an die Decke dübeln.

M29
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben