Wölfin aus Burgdorfer Rudel entnommen

Anzeige
Registriert
11 Aug 2011
Beiträge
1.624

Nach wiederholten Wolfsangriffen
Wölfin aus Burgdorfer Rudel erschossen

22.04.2021, 17:25 Uhr | dpa

 
Registriert
28 Mrz 2001
Beiträge
1.132
Wer macht so etwas `?
Selten anzutreffender Pragmatismus von politischen Entscheidungsträgern:
 
Registriert
28 Mrz 2001
Beiträge
1.132
Da hats ja auch die Pferdemuttis getroffen. Ist dann schon eine andere Lobby, und schwups...
Nicht zwingend. Pragmatiker gehen viele kleine Schritte, denn durch große Schritte zu verschrecken. *Lies* dich mal in die Vita des Umweltministers ein.

Der Schaden hier im Kreis betraf nicht nur die "Hotterei", aber deren "mitten drin, statt nur dabei" hilft bzgl. Handlungsdruck sicherlich.
 
Registriert
30 Jul 2019
Beiträge
3.457
Nicht zwingend. Pragmatiker gehen viele kleine Schritte, denn durch große Schritte zu verschrecken. *Lies* dich mal in die Vita des Umweltministers ein.

Der Schaden hier im Kreis betraf nicht nur die "Hotterei", aber deren "mitten drin, statt nur dabei" hilft bzgl. Handlungsdruck sicherlich.
Absolut.
Seit die Wendys erleben, dass auch ihre Freizeithobbytierhaltung betroffen ist, können sie auf einmal mords die Welle machen.
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.744
Selten anzutreffender Pragmatismus von politischen Entscheidungsträgern:
Der Link zum Zeitungsbericht steht bereits in #1 und ist mir bekannt.

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag wurde innerhalb des Territoriums des Rudels im Geltungsbereich der Genehmigung ein "nach erster in Augenscheinnahme ein- bis zweijähriger, weiblicher Wolf getötet".


Leider hast Du meine Frage nach dem Erleger unbeantwortet gelassen und nur eine recht populistische Antwort gegeben. So etwas finde ich bei diesem doch sehr brisanten Thema eher unangebracht.

War es ein "Hobby-Jäger", ein staatlicher Bediensteter oder wer sonst?
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.961
Leider hast Du meine Frage nach dem Erleger unbeantwortet gelassen und nur eine recht populistische Antwort gegeben. So etwas finde ich bei diesem doch sehr brisanten Thema eher unangebracht.

War es ein "Hobby-Jäger", ein staatlicher Bediensteter oder wer sonst?

Das war der staatlich beauftragte Killer Hans-Peter Erhard Pusemuckel.
Wohnhaft in der Zur Wolfskiller Straße 2765 in Hannover
Telefonnummer kannst du dir im "Örtlichen" ergoogeln.

Glaubst du echt jemand ist auch nur annähernd SO blöd und schreibt sich das auf seine Fahnen?
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.744
dessen Gruppenzugehörigkeit ... nicht diskutiert werden sollte,

Ich möchte doch nicht wissen ob der Schütze Meier oder Müller heißt, mir geht es bei der Frage darum, wie Abschussmaßnahmen von oben nach unten diktiert werden. Werden die Pächter nur angehalten die Augen offen zu halten und ggf. straffrei in den "elitären Club der Wolfsschießer" aufgenommen zu werden oder werden Ansitzeinrichtungen "beschlagnahmt" und mit staatlichen Revierförstern o.ä. besetzt?

Da aber wohl niemand hier im unmittelbaren Umfeld der Maßnahme wohnt bzw. so etwas in seinem persönlichem Umfeld erlebt hat, bleibt die Frage unbeantwortet. Alles andere sind Mutmaßungen und ggf. fern ab der Realität.

@Almöhi

komm runter und wieder locker durch die Hose atmen. ;)
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.961
Es ist doch Sche....egal, wer den Wolf erlegt hat!

Sobald auch nur IRGENDEIN Detail raus kommt, ist die Kacke am dampfen.
Also ganz einfach FRESSE (damit meine ich nicht dich Snaggles) halten und den Fall unterm Tisch vergraben.

In dem Fall gebe ich Mohawk ausnahmsweise recht.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben