Seite 623 von 623 ErsteErste ... 123523573613621622623
Ergebnis 9.331 bis 9.341 von 9341
  1. #9331
    Avatar von fuchshaken
    Registriert seit
    Jul 2011
    Wohnort
    L iving I n P aradise
    Beiträge
    530
    Danke (erhalten)
    465

    Fotosammlung von der Jagd

    Habe eben auch noch Stangen aufgestellt, die Wiese liegt direkt bei uns im Ort ( 5 Höfe) soll morgen auch gemäht werden.
    Zwei habe ich gefunden, leider konnte ich dem einen nicht mehr helfen....
    Auf alle Fälle hat ein Kampf stattgefunden so platt wie das Gras da war. Kann mir nur erklären das es vielleicht Katzen waren. Bissspuren von einem Hund konnte man nicht erkennen und wenn es ein wilder Beutegreifer gewesen wäre, wäre es angeschnitten oder mitgenommen worden.
    Ist aber auch nur eine Vermutung. Nachdem ich das Kitz markiert habe ist es in den naheliegenden Rapsschlag abgehauen...
    Gruss fuchshaken

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  2. #9332

    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    1.136
    Danke (erhalten)
    218

    Fotosammlung von der Jagd

    Eine kleine Waschbären-Bildergeschichte...

    Ich wollte wegen der Sauen an einen Rapschlag, als ich einen dunklen Fleck in der Senke bemerkte...Glas an die Augen...ein Waschbär...Kamera aus dem Rucksack und ein paar Testbilder geschossen...wie nahe ich ihr wohl komme...?

    TV7_4554-web2048.jpg

    Sie bemerkt mich nicht und so kann ich mich unbemerkt Stück für Stück annähern...im Entengang...die Oberschenkel beginnen zu schmerzen...

    TV7_4572-web2048.jpg

    Sie hört zwar das "Klacken" des Kameraverschlusses, aber läßt sich nicht davon beirren, sucht weiter das kleine Gewässer nach Nahrung ab und...

    TV7_4575-web2048.jpg

    posiert dabei immer mal wieder für die Kamera...

    TV7_4581-web2048.jpg

    langsam wächst das Misstrauen und die Gelassenheit weicht der Aufmerksamkeit in einer Gefahrensituation...

    TV7_4592-web2048.jpg

    noch ein/zwei Mal posen und dann

    TV7_4596-web2048.jpg

    TV7_4597-web2048.jpg

    lieber weg hier...

    TV7_4600-web2048.jpg

    Wer sich die Bilder genau anschaut, weiss warum ich von "ihr" spreche...am Schluss war ich bis auf 10m an sie heran gekommen...ein sehr schönes Erlebnis...
    Waidmannsheil

    Sun Bear

  3. #9333
    Avatar von Doc-Holiday
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    150
    Danke (erhalten)
    276

    Fotosammlung von der Jagd

    Die nächste Colorado-Klapperschlange. Es isrt unglaublich warm und staubtrocken.
    Und das Rasseln kann man sich anhören und das Züngeln jetzt anschauen unter You Tube
    Video 1 https://youtu.be/kgrXWRCvnqU
    Video Klapperschlange wackelig https://youtu.be/ikH-4em2FnE

    Die untere Klapperschlange lag wie ein Kuhfladen im üppigen Gras an Bächlein, typisch der dreieckige Kopf = männlich.
    Auf dem unteren Bild sind männliche und weibliche Klapperschlange nebeneinander. Die weibliche hat den schmalen Kopf 9 Jahre, die männliche Schlange den dicken dreieckigen Kopf 12 Jahre.
    Heute lasse ich alle weiblichen Schlangen leben, die haben auch ein Recht auf die Natur. Meine amerikanischen Cowboy Freunde schütteln nur den Kopf.
    Aber die in Colorado vorkommende "Diamondback" Klapperschlange ist nicht angriffslustig. Sie rasselt laut und deutlich. Allerdings ist ein hervorragender Jagdterrier, den ich nach USA gebracht hatte, auch durch einen Biß drauf gegangen. Jammerschade - vor allem weil die allermeisten Bisse "trocken" sind = ohne Gift. Die Schlange ist sparsam und vergeudet normaler weise ihren mühsam aufgebauten Vorrat an Gift nicht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #9334

    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    bonn
    Beiträge
    537
    Danke (erhalten)
    189

    Fotosammlung von der Jagd

    Zitat Zitat von Doc-Holiday Beitrag anzeigen
    Klapperschlange aus Colorado: Western Diamondback Rattler - Lag am Hang, als ich zum Buschroden da entlang latschte.
    Siebenjährige weibliche Klapperschlange - "voll bis zum Kragen" mit Eiern.
    Daher darf sie sich weiter durch die Wildnis schlängeln. Eine männliche Klapperschlange in der Größe mit so schöner Haut wäre in den Kochtopf gelangt und die Haut später gegerbt an die Wand.
    Habe einen wunderschönen Videoclip mit dem wütenden Rasseln des Untiers. Bloß ist der zu groß zum Posten, wird demnächst auf meiner homepage veröffentlicht. Wer mal hören will, wie es "klappert"....

    woher kennt man das die 7jährig ist ??

  5. #9335

    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    2.842
    Danke (erhalten)
    319

    Fotosammlung von der Jagd

    Zitat Zitat von Sikajäger Beitrag anzeigen
    woher kennt man das die 7jährig ist ??
    Die Anzahl der Glieder in der Rassel. Durch die jährliche Häutung kommt pro Jahr ein Glied dazu. So glaube ich es zu wissen, der Doc wird mich korrigieren wenn ich falsch liege.
    Gun control is like trying to reduce drunk driving by making it tougher for sober people to own cars

  6. #9336
    Avatar von Doc-Holiday
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    150
    Danke (erhalten)
    276

    Fotosammlung von der Jagd

    Stimmt: Pro Jahr ein neues Glied in der Rassel.
    Was nicht stimmt sind die You Tube links, um das Rasseln zu hören. Bin eben der Schrecken der IT-Spezis...
    Neu: Video Klapperschlange 1 https://youtu.be/TSCKrDGD4mM


    Video Klapperschlange 2 wackelig https://youtu.be/_UTbj9W8gdo
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #9337

    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    8.894
    Danke (erhalten)
    4031

    Fotosammlung von der Jagd

    Eben bei der Pirsch:

    Rf3vK7s.png
    An dieser Stelle müsst ihr euch einen pfiffigen lateinischen Spruch vorstellen!
    Danke tømrer, gipflzipfla, Jungjäger28 haben sich bedankt

  8. #9338

    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    8.894
    Danke (erhalten)
    4031

    Fotosammlung von der Jagd

    Mittagsmahlzeit:

    FkbfotP.png
    An dieser Stelle müsst ihr euch einen pfiffigen lateinischen Spruch vorstellen!
    Danke tømrer, gipflzipfla, Rüde-Mann, magyar71 haben sich bedankt

  9. #9339
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.061
    Danke (erhalten)
    2582

    Fotosammlung von der Jagd

    servus

    Zitat Zitat von Doc-Holiday Beitrag anzeigen
    Stimmt: Pro Jahr ein neues Glied in der Rassel.
    Was nicht stimmt sind die You Tube links, um das Rasseln zu hören. Bin eben der Schrecken der IT-Spezis...
    Neu: Video Klapperschlange 1 https://youtu.be/TSCKrDGD4mM


    Video Klapperschlange 2 wackelig https://youtu.be/_UTbj9W8gdo
    pfuuhhhuuuuhhh....

    Danke

    Wie geht man mit denn so etwas um, was einem auf Schritt und Tritt begegnen kann ?
    Auf welche Distanz wird man derartig vorgewarnt ?

    Nach was schmeckt so eine Schlange.. wo in etwa kann man das Gaumenerlebnis denn geschmacksmäßig einordnen und wie häutet man sie ?

    Wie bereitet man sie denn bei euch zu ?
    Geändert von gipflzipfla (Gestern um 08:48 Uhr) Grund: Kulinarik
    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist




  10. #9340
    Avatar von Venedigermandl
    Registriert seit
    Oct 2008
    Wohnort
    Nördliche Kalkalpen
    Beiträge
    4.486
    Danke (erhalten)
    870

    Fotosammlung von der Jagd

    Seit 1/2 4 auf den Beinen, nur der bestellte Knöpfler war wieder einmal nicht dabei.
    Deshalb habe ich ein wenig herumgeknipst:

    Frisch aus der Krabbelstube:

    DSC_1333.jpg

    Und ab die Post:
    DSC_1338.jpg

    Mümmelmann auf Abwegen:
    DSC_1349.jpg

    It's Ladies Day:


    Ätsch, ich seh Dich, aber Du siehst mich nicht:
    Anhang 63354Anhang 63355
    Geändert von Venedigermandl (Gestern um 10:23 Uhr)
    Gruß
    Venedigermandl

    H. Fuschlberger, „Hege ist der Versuch des Jägers, an der Natur gut zu machen, was der Mensch ihr angetan hat“.

  11. #9341
    Avatar von Doc-Holiday
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    150
    Danke (erhalten)
    276

    Fotosammlung von der Jagd

    Zitat Zitat von gipflzipfla Beitrag anzeigen
    servus

    Wie geht man mit denn so etwas um, was einem auf Schritt und Tritt begegnen kann ?
    Auf welche Distanz wird man derartig vorgewarnt ?

    Nach was schmeckt so eine Schlange.. wo in etwa kann man das Gaumenerlebnis denn geschmacksmäßig einordnen und wie häutet man sie ?

    Wie bereitet man sie denn bei euch zu ?
    Kismet, wenn es passiert, dann passiert es halt - mit der Einstellung gehe ich da ran. In zwanzig Jahren Jagd in Colorado - zweimal sechs Wochen + pro Jahr - begegnet man immer wieder mal - aber nur einmal-zweimal pro Reise einer Klapperschlange.
    Noch höre ich das Rasseln, mit dem die Schlange ab ca. einem Meter Distanz warnt.
    Vor Jahren sagte meine Frau "Du hörst schlecht", "Blödsinn, Du hörst schlecht" war meine spontane Antwort- aber als ich den nächsten Hörtest bei einem Patienten ausführte, setzte ich mir selber die Hörer auf - Ups, 20 dB weniger in einigen Frequenzen - Nix mehr mit "hört wie Luchs"
    Als Schutz trage ich Ledergamaschen, entweder die langen von Macchiavelli oder die kürzeren Ledergamaschen der Schweizer Radfahrertruppe, damit ist das Zielgebiet eines Schlangenbisses geschützt. Und 80-90 Prozent der Bisse sind "trocken" = ohne Giftinjektion. In allen Jahren versuchte nur einmal ein Untier zuzubeißen, als ich fast auf eine dicke Klapperschlange zwischen zwei Pfosten trat - und da waren die Gamaschen DER Schutz.
    Einmal setzte ich mich im Oktober bei kaltem Wetter - ca. 8 Grad - an einem Hang auf 3.000 m Höhe hin, um in Ruhe zu glasen. Beim Aufstehen schaute ich erst, wo ich mich mit der Hand abstützen könnte, es gibt dort fiese Kakteen. Ups, 10 cm neben meinem Allerwertesten lag eine kleine Klapperschlange. Glück gehabt, Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Kleine Schlangen sind die gefährlichsten, sie können noch nicht die Giftabgabe kontrollieren, ihre Bisse sind giftig....
    Häuten geht leicht, man macht einen Schnitt vom Hals (ich trenne den Kopf aller Schlangen gleich ab, die Viecher können noch Stunden nachdem sie eigentlich tot sind, zuschnappen!) , löst dort mit den Fingern und Skalpell die Haut einige Zentimeter, dann kann man sie Stück für Stück relativ leicht bis zum Schwanz abziehen, dort muß das Skalpell ran. Gerben der Haut habe ich auf meiner Homepage beschrieben.
    Küche: In 3 cm Stücke geschnitten und im Schnellkochtopf 5 Minuten gekocht, schmeckt das weiße Fleisch (viel ist nicht dran, man knabbert die Rückenstränge ab) wie Huhn.
    In Kamerun habe ich Gabunvipern gern gegessen, Pythonschlange nicht, die war zu fett-tranig.
    Viel besser schmecken aber die Truthähne, die hier rumstolzieren, anbei ein balzender Hahn. Seitdem ich überall Bergluzerne (Ladak) angepflanzt habe, hat sich die Population vervielfacht, sie picken die frischen grünen Blätter sehr gern
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Danke Yumitori, Ohm, spitz44, tømrer haben sich bedankt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •