8,5x63 Blaser Wechsellauf und Widerladeausrüstung

Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.102
Gefällt mir
716
#32
Meine ersten 100 Schuss waren von Claus. 185 TTSX. Sofort beste Streukreise erzielt. Gut der Mann.
Ja ist er! Ist aber auch kein Wunder.
Von Klaus hab ich auch meine ersten Hülsen bekommen - umgeformt aus der .30-06 (Remington). Vielleicht kann man da immer noch welche erhalten (fireforming muß man aber mit seiner eigenen Waffe machen).
 
Mitglied seit
2 Jun 2012
Beiträge
4.744
Gefällt mir
151
#33
Ich glaub hier ist schon fast alle wichtige gesagt worden (y)

Nur noch zum Thema Rückstoß - eine Bremse brauchst du gewiss nicht.
Hatte anfangs das 200gr Interlock verladen, alles in allem sehr sanft.

Balde lade ich noch das 230gr ELD für den Stand, kann mir aber nicht vorstellen das es "schlimmer" wird
Nun mit 168gr Aero und Dämpfer natürlich um einiges schwächer :devilish: :evil:


Hülsen SHM, ZH GM215M, Pulver RS, Matratze CH4
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
5.576
Gefällt mir
2.113
#34
@Elmar ......
Bei leichteren Geschossen bis 180 gr glaube ich schon, dass der Rückstoss ähnlich wie in der 30-06 oder 7x64 ist, aber bei schweren Geschossen mit zB 250 gr wird es schon mehr rumsen...
Ich mach das immer so .
Wenn ein neuer 8,5 Aspirant danach fragt , dann darf der zur Probe mal ne Rund mit meinem 98er schiessen . Dazu gibt es voll geladene 250 grains (idR. Hornady TMR da die schiessen wie Machgeschosse)
Wer das aushält ist geeignet eine 8,5x63 zu führen.
Wenn die 250 grainer mit der V einer .338Winmag Fabrikladung rausgehen , dann sind auch die Auswirkungen am anderen Ende mehr oder weniger vergleichbar .
Wer 9,3x62 schiessen kann hält auch 8,5x63 aus .
 
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
2.038
Gefällt mir
155
#35
Ok, so ähnlich habe ich vermutet. Nachdem ich 10 Jahre mit der 300WM in der R93 gut zurechtgekommen bin, wird es mit der 8,5 auch funktionieren! Ansonsten gibt es ja das Mündungsgewinde...
 
Mitglied seit
28 Jun 2002
Beiträge
293
Gefällt mir
15
#36
Zu Fragen an mich (direkt oder indirekt):

- Die R93 ist auch mit einem größeren ZF eine sehr führige, relativ leichte Waffe. Meine hat den Holzschaft mit leichter bayrischer Backe und schießt sich damit problemlos. Auch mit den 15 g Geschossen.
- Meine hat nach Angaben des Büchsenmachers, welcher mir die Waffe verkauft hat, einen zusammen mit dem Patronenlager gehämmerten Lauf, der ab Stoßboden 62 cm misst. Das Patronenlager ist so eng, dass man praktisch (auch bei stärkeren Ladungen und umgeformten Hülsen) keinen Übergang (Aufweitung) zwischen dem massiven Bodenteil und der elastischen Hülsenwand sieht. Das kam der Hülsenhaltbarkeit sehr zugute.
- Das 11g-HDB wird als speziell für die 8,5 geeignetes Geschoss angeboten. Aber Rehwild, v. a. mit Lungenschüssen, geht damit noch weit. Das 13g HDB ist identisch aufgebaut, hat nur ein längeres Heck. Auf Steppenwild ist es gut verwendbar, wenn dieses nicht zu weit wegsteht. Noch besser das nicht mehr gefertigte 15g Fail Safe (habe noch 50 Stück davon). Immer Ausschüsse!
- Idealbesetzung ist das 12g TTSX. Man kommt damit auf eine V0 von 900 m/s (VORSICHT - nicht blind versuchen!).
- In meiner R93/8,5-Kombination kann man die Geschosse weit heraussetzen und schafft damit Pulverraum. Ein Zusatzvorteil.

E.
 
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
2.038
Gefällt mir
155
#37
Aus Interesse habe ich gerade nachgerechnet über Mehrvolumen und Dichte, dass der 19 mm Lauf gegenüber dem 17 mm Standardlauf nur ca 220 Gramm mehr wiegt. Wahrscheinlich würde sich dieses doch eher geringe Zusatzgewicht bei der 8,5 gut auswirken?!

Welche fertige Munition könnt ihr empfehlen, Klaus, Sax oder sonst wen?
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
5.576
Gefällt mir
2.113
#40
Ich hab jetzt mal da 12 Gramm Fox ausprobiert . Viel kann ich noch nicht dazu sagen , nur so viel=
Es schiesst sehr gut -es lässt sich auf 900 m/s beschleunigen und bei dem einen Reh das ich bis jetzt damit erlegt habe ,hat es eher zu gut als zu schlecht aufgemacht . Mit dem gleich schweren TTSX ist mir alles davongerannt , mit den 11 Gramm HDB und Kammerschuss noch nichts .
 
Mitglied seit
2 Jun 2012
Beiträge
4.744
Gefällt mir
151
#41
Hatte mal Munition (Interlock, genial auf SW) vom Faber geladen, war auch top - doch ich rate dir zum selber laden.

Erst vorgestern konnte ich ein Stück SW (35kg) mit der 168gr Aero strecken - gute Schweißfährte auf 15m Flucht
 
Oben