Bizerba Obst- und Gemüse-Waage ... wer nutzt eine?

Anzeige
Mitglied seit
5 Feb 2016
Beiträge
60
Gefällt mir
219
#1
Guten Abend,

bin günstig an eine Bizerba SC-H 500 Supermarkt Obst- und Gemüse-Waage gekommen.
Handbuch habe ich und man wurstelt sich schon irgendwie durch die Menüs durch.

Nutzt hier jemand auch so ein Teil? Eventuell kann man sich zu Tips und Tricks austauschen.

IMG_6258 Kopie.jpg
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.890
Gefällt mir
9.718
#2
Wir haben zwei bizerbas im Einsatz, eine steht im Schlachtraum, zum verwiegen und auspreisen.
Die zweite wird für den Weihnachtsmarkt geschont, wir verkaufe Sauschinken frisch aufgeschnitten.
Aber ganz normale Waagen wie sie in einer Metzgerei stehen, Gewicht, Tara, und sie rechnet nach eingegebenem Kilopreis.
 
Mitglied seit
5 Feb 2016
Beiträge
60
Gefällt mir
219
#4
Wild wiegen, auspreisen, etikettieren. Abpackdatum und MHD sind auch gleich mit drauf. Und im Gegensatz zu meiner Handschrift alles sogar leserlich.
Und wenn Du für jede Kombi aus Wildart und Partie eine Taste vorbelegst, bist Du halt ruck, zuck fertig.
Wildmarkennummer am Anfang mit eingegeben und dann ist sogar die mit drauf.
 
Mitglied seit
6 Mai 2009
Beiträge
345
Gefällt mir
96
#5
Dann solltest Du Dich mit dem zuständigen Eichamt oder vielleicht auch mit Bizerba direkt unterhalten, ob die Waage dafür geeignet ist. Wenn sie als Verkaufswaage genutzt werden soll - und so hört sich das an - dann muss sie meines Erachtens geeicht sein.
 
Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.395
Gefällt mir
800
#6
Dann solltest Du Dich mit dem zuständigen Eichamt oder vielleicht auch mit Bizerba direkt unterhalten, ob die Waage dafür geeignet ist. Wenn sie als Verkaufswaage genutzt werden soll - und so hört sich das an - dann muss sie meines Erachtens geeicht sein.
91€ alle zwei Jahre.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben