Jagdmesser schärfen

Registriert
30 Aug 2015
Beiträge
2.434
Zwischendurch Wetzstahl und Riemen - ansonsten stationäre Bandschleifmaschine (Eigenbau, 2,5 KW, 34 m/s) und Polierbock - geht Ratz Fatz wenn man Gefühl hat - sonst ist das Messer hinüber.....

CD
 
Registriert
17 Jun 2019
Beiträge
424
Bandschleifer, Schwabbelscheibe, Polierwachs blau.
Zeitaufwand 5min. zu Rasierklingenschärfe.

Mehr Zeit investier ich ned für n Arbeitsmesser.
Ich brauch nur ne Gebrauchsschärfe die 2...3 Sauen hält.. Ick will die ja nur aufbrechen und nich rasieren.

Dementsprechend nutze ich für meine Messer mittlerweile nur noch so ein Graef Chefs Choice und einen Dick Rapid... Klar, beim Pimmelvergleich bzgl. der schärfsten Messer ziehe ich den Kürzesten, echter Kalauer :ROFLMAO:, aber ich komme mit meinen Billigmessern damit klar..
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.476
Letzte Woche 6 Sauen Küchenfertig gemacht.
Da reicht das Dick Rapid.
Immer wieder das Messer mal durchgezogen und gut ist.
 
Registriert
12 Mai 2017
Beiträge
362
Hallo an alle! Auf den letzten Drücker noch Frohe Weihnachten 🎄 von mir. Ich brauche mal wieder euer Fachwissen. Wir sind auf der Suche nach einem guten Messerschärfer. Die härteste Klinge hat eine Rockwellhärte von 60. Was könnt ihr da empfehlen? Soll auch für die „weicheren“ Stähle geeignet sein und gut zu bedienen. Danke im Voraus für jeden Tipp. Ist echt ein super Forum hier. Ach ja und schon mal einen guten Rutsch!
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
15.874
Frohe Weihnachten, ist die Frage ernst gemeint?
Das Thema füllt hier bereits hunderte Seiten:mad: Ist der Schleifer Links- oder Rechtshänder, was kosteten die Messer, ist technisches Verständnis vorhanden, sollen die Messer nur geschliffen,oder auch benutzt werden, welche Farbe haben die Griffe???
Nicht schon wieder:cool:
 
Registriert
12 Mai 2017
Beiträge
362
Tja das ist mein Problem. Ich kann die Suchfunktion nicht nutzen. Ich kann einen Beitrag schreiben und oder beantworten aber in das Suchfeld lässt er mich nichts eintragen. Weiß nicht warum. Hab es heute schon mehrfach versucht. Kann nichts in das Feld schreiben. Also nicht sauer sein ich hab’s versucht
 

Anhänge

  • C70A1F2A-0B95-4AEE-8903-09B39A7F995A.png
    C70A1F2A-0B95-4AEE-8903-09B39A7F995A.png
    414,3 KB · Aufrufe: 54
Registriert
24 Nov 2014
Beiträge
3.690
Hallo an alle! Auf den letzten Drücker noch Frohe Weihnachten 🎄 von mir. Ich brauche mal wieder euer Fachwissen. Wir sind auf der Suche nach einem guten Messerschärfer. Die härteste Klinge hat eine Rockwellhärte von 60. Was könnt ihr da empfehlen? Soll auch für die „weicheren“ Stähle geeignet sein und gut zu bedienen. Danke im Voraus für jeden Tipp. Ist echt ein super Forum hier. Ach ja und schon mal einen guten Rutsch!
Suchergebnisse für query: Messerschärfer | Wild und Hund
 
Registriert
22 Mrz 2016
Beiträge
2.207
Fassen wir es mal zusammen:

1. Für Standart Küchenmesser, einfache Jagdmesser (Mora, etc.) taugen ziemlich viele Messerschärfer. Ich nutze dafür in der Wildkammer einen elektrischen Graef, wohlwissend, dass es besseres und messerschonenderes gibt - aber er funktioniert zuverlässig und schnell. Und wenn nach 5 Jahren ein Schlachtermesser keine Klinge mehr hat, dann soll es so sein. Für mich ist so ein Messer ein Arbeitsgerät, das muss funktionieren und braucht nicht geschont werden. Schärfen geht hier - wenn man es kann - auch mit einer Flex und einer abgenudelten Fächerscheibe - sogar schonender als mit dem Graef, dafür braucht man viel Gefühl.


2. Für hochwertige Messer und spezielle Messer empfiehlt sich was besseres: Hier nutz ich das Lansky-Set. Es trägt nicht viel ab, man kriegt die Schneiden gut scharf und hat auch ein optisch ansprechendes Ergebnis - dafür ist es etwas fummlig und es dauert. Gibt zig ähnliche Systeme, mal mehr mal weniger einfach.


Einige werden hier jetzt Messervergewaltigung schreiben, andere, dass es so niemals richtig scharf wird und noch mehr geht. Mag alles so stimmen, die Hauptfrage ist immer, wie viel Aufwand will man betreiben. Der nächste schwört wieder auf ein System ala Tormek, das allein schon in der Anschaffung schnell auf 1000 Euro zugeht. Fakt ist, es wird schlimmer als eine Kaliberdiskussion. Frägt man allerdings Praktiker (zB. in einer Metzgerei), bei es auf Zeit und Qualität ankommt, wirst bei irgendeinen elektrischen Kompromiss landen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
12 Mai 2017
Beiträge
362
Fassen wir es mal zusammen:

1. Für Standart Küchenmesser, einfache Jagdmesser (Mora, etc.) taugen ziemlich viele Messerschärfer. Ich nutze dafür in der Wildkammer einen elektrischen Graef, wohlwissend, dass es besseres und messerschonenderes gibt - aber er funktioniert zuverlässig und schnell. Und wenn nach 5 Jahren ein Schlachtermesser keine Klinge mehr hat, dann soll es so sein. Für mich ist so ein Messer ein Arbeitsgerät, das muss funktionieren und braucht nicht geschont werden. Schärfen geht hier - wenn man es kann - auch mit einer Flex und einer abgenudelten Fächerscheibe - sogar schonender als mit dem Graef, dafür braucht man viel Gefühl.


2. Für hochwertige Messer und spezielle Messer empfiehlt sich was besseres: Hier nutz ich das Lansky-Set. Es trägt nicht viel ab, man kriegt die Schneiden gut scharf und hat auch ein optisch ansprechendes Ergebnis - dafür ist es etwas fummlig und es dauert. Gibt zig ähnliche Systeme, mal mehr mal weniger einfach.
Welches hast du?
https://www.lansky-shop.de/lansky/messerschleifsets/
 
Registriert
22 Mrz 2016
Beiträge
2.207
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
60
Tja das ist mein Problem. Ich kann die Suchfunktion nicht nutzen. Ich kann einen Beitrag schreiben und oder beantworten aber in das Suchfeld lässt er mich nichts eintragen. Weiß nicht warum. Hab es heute schon mehrfach versucht. Kann nichts in das Feld schreiben. Also nicht sauer sein ich hab’s versucht
Das habe ich auch manchmal beim Handy(iPhone). Musst nur öfter in das Eingabefeld der Suche klicken dann wird die Tastatur aktiviert.
 
Oben